+49 361 644 123 75
Erfurter Herbstlese
Es lebe die Erfurter Herbstlese!
Dez. 08 2015

Vorverkauf der ersten Tickets für 2016 startet am 10. Dezember

Zu Weihnachten schon an den Frühling denken

Zu Weihnachten schon an den Frühling denken
Zu Weihnachten schon an den Frühling denken

Nach der Herbstlese ist vor der Frühlingslese. Kaum ist die finale Lesung 2015 mit Denis Scheck im Theater Erfurt über die Bühnen gegangen, klopft schon das nächste Festival an die Tür. Es ist inzwischen gute Tradition, die ersten Tickets für 2016 noch vor dem Fest in den Verkauf zu bringen. Damit ist die Hoffnung verbunden, den einen oder anderen Leser zu einem schönen Weihnachtsgeschenk zu verhelfen – oder dem großzügigen Schenker die Qual der Wahl bei der Suche nach dem passenden Präsent zu erleichtern.Die ersten Termine der Frühlingslese 2016 sind deshalb bereits ab Donnerstag, den 10. Dezember, zu haben. Das komplette Programm erscheint dann im Februar,

Dez. 08 2015

Zu den 64 Veranstaltungen der 19. Auflage der Erfurter Herbstlese kamen 16 400 Gäste

Ein neuer Besucherrekord

Eine von vielen ausverkauften Veranstaltungen: Gregor Weber im Haus Dacheröden
Eine von vielen ausverkauften Veranstaltungen: Gregor Weber im Haus Dacheröden

Nach gut elf Wochen ist die Erfurter Herbstlese mit einem neuen Besucherrekord zu Ende gegangen. Zu den insgesamt 64 Veranstaltungen kamen bei der 19. Auflage des Literatur-Festivals 16 400 Besucher; das entspricht einem Mittel von 250. Viele der Abende waren wie die sechs im Theater ausverkauft; allein hier konnten fast 5000 Gäste begrüßt werden. Großen Zuspruchs erfreuten sich aber auch die Lesungen im Atrium der Stadtwerke, dem Hauptsponsor der Erfurter Herbstlese. Monika Rettig und Dirk Löhr schauen auf ein erfolgreiches Festival zurück.

Dez. 08 2015

Denis Scheck führt zum Finale der 19. Herbstlese im Erfurter Theater durch seine literarische Welt 2015

Ein Mann, ein Buch, ein deutliches Wort

Herbstlese-Finale mit dem einzigartigen Denis Scheck.
Herbstlese-Finale mit dem einzigartigen Denis Scheck.

Es ist Tradition, und es ist gut so: Zum Finale der Herbstlese kommt Denis Scheck. Über 90 Minuten lang schlägt er Schneisen durch den Dschungel der Neuerscheinungen. Er lobt und tadelt, doch macht er das immer charmant. Schließlich mischt er sich noch unter sein Publikum. Am Büchertisch der von ihm vorgestellten Werke steht er für Autogramme bereit ­– und er signiert sein eigenes. „Solons Vermächtnis“ har er zusammen mit seiner Schulfreundin Eva Gritzmann geschrieben. Beide kommen damit zur Frühlingslese.

Dez. 07 2015

Kai Lüftner fliegt mit dem Knatterdrachen Furzipups zum Kaff der guten Hoffnung

Olfaktorische Herausforderung

In nur drei Jahren veröffentlichte Kai Lüftner 14 Bücher.
In nur drei Jahren veröffentlichte Kai Lüftner 14 Bücher.

Muss man sich um das deutsche Kinderbuch sorgen? Am Samstag liest Franziska Gehm in der Kinder- und Jugendbibliothek. Es geht – ums Pupsen. Einen Tag später steht Kai Lüftner mit seiner Gitarre an der gleichen Stelle und singt – vom Pupsen.­ Den Kindern, keine Frage, gefällt das. Ihr Lachen steckt an, auch die Großen im Raum amüsieren sich prächtig. Und um der Wahrheit die Ehre zu geben, es geht ja auch um andere Themen. Milchpiratenfratzen zum Beispiel. Dazu gibt Kai den Kindern einen wichtigen Tipp für ihr Leben: Hört auf die richtigen Leute, aber vor allem hört auf euch selber!

Dez. 05 2015

Franziska Gehm und die Vulkanos lassen es in der Kinder- und Jugendbibliothek krachen

Auf der Pupspendelbahn

Die gebürtige Thüringerin Franziska Gehm lebt inzwischen in München.
Die gebürtige Thüringerin Franziska Gehm lebt inzwischen in München.

Samstagmorgen in Erfurt, fast schon Mittag. Am zweiten Adventswochenende bereitet sich die Marktstraße auf den großen Ansturm vor. Noch kommen die eiligeren unter den Passanten in einer Art gemäßigten Slalom voran. Bald, wenn der nahe Weihnachtsmarkt von gedrängten Menschen nur so summt, wird aus dem Gehen ein Schieben. Doch von dieser Hektik ist in der Kinder- und Jugendbibliothek wenig zu spüren. Dort beginnt die Lesung von Franziska Gehm. Wenig weihnachtlich, kaum bis gar nicht besinnlich, dafür aber schön lustig.

Dez. 05 2015

Jenny Erpenbeck stellt ihren neuen Roman „Gehen, ging, gegangen“ im Augustinkloster vor

Vom Fremdsein

Jenny Erpenbeck kam über Umwege zum Schreiben, und setzt doch eine große Familientradition fort.
Jenny Erpenbeck kam über Umwege zum Schreiben, und setzt doch eine große Familientradition fort.

Die Herbstlese ist zum Glück kein Wunschkonzert. Und doch fühlt sich der Schreiber dieser Zeilen in einem solchen. Denn die Programmierer der Herbstlese haben es geschafft, eine Frau nach Erfurt zu holen, die der Wunschgast vieler Literaturfreunde sein dürfte: Jenny Erpenbeck. Mit ihrer Sprachmächtigkeit, ihrer Sprachschönheit, ihrer Sprachbeschwörung gehört sie zu den großen Dichtern deutscher Zunge in unserer Zeit. Vielfach preisgekrönt und auch international wahrgenommen. Fast nebenbei setzt sie zudem höchst erfolgreich eine Tradition ihrer Familie fort.

Dez. 04 2015

Plauderei mit Denis Scheck über die Bücher der Saison, seinen Hund Stubbs und andere dunkle Geheimnisse

„Die Selbstverblödung kennt eben keine Grenzen“

Denis Scheck zum  Abschluss der Erfurter Herbstlese 2014 im Atrium der Stadtwerke
Denis Scheck zum Abschluss der Erfurter Herbstlese 2014 im Atrium der Stadtwerke

Denis Scheck (50) gilt als einer der profiliertesten Kritiker Deutschlands. Dem breiten Publikum ist er als Literaturredakteur des Deutschlandfunks und Moderator der ARD-Sendung „Druckfrisch“ bekannt. Der ambitionierte Koch und aktuelle Träger des Champagne-Preises für Lebensfreude, der auch als Herausgeber und Autor erfolgreich in Erscheinung tritt, beschließt mit seinem Auftritt (Sonntag, 6. Dezember, 20.00 Uhr im Theater Erfurt; der Abend ist bereits ausverkauft) traditionell die Erfurter Herbstlese.

Dez. 04 2015

Michael Grisko tritt mit Verve für eine gerechtere Rezeption Heinrich Manns ein

Eine gute Sache

Michael Grisko gilt als Experte der Werke und des Lebens Heinrich Manns.
Michael Grisko gilt als Experte der Werke und des Lebens Heinrich Manns.

Keine Feier ohne Meier. Im deutschen Literaturbetrieb heißt das, keine Saison ohne etwas Neues von den Manns. Spätestens seit Heinrich Breloers Verfilmung der Dynastie 2001 über die Bildschirme flimmerte, sind sie auch dem breiten Publikum nahe; so sehr, dass die „Gala“ jubelte: „Unsere Royals sind die Manns.“ Von all dem Trubel droht das Werk dieser Ausnahmefamilie mehr und mehr verdeckt zu werden, fürchtet Michael Grisko. Der Spezialist für Heinrich Mann ist an der Edition dessen Studienausgabe im Fischer-Verlag beteiligt. Im Haus Dacheröden stellt er den Roman „Die große Sache“ vor.

Dez. 03 2015

Heiner Geißler fragt zur Erfurter Herbstlese: „Was müsste Luther heute sagen?“

Großmutter Theresia und der Geist des Reformators

Heiner Geißler bestreitet seine "Lesung" fast vollständig in freier Rede.
Heiner Geißler bestreitet seine "Lesung" fast vollständig in freier Rede.

Der Zufall ist manchmal ein kluger Regisseur. Dank seiner Hilfe kann das Herbstlese-Publikum binnen Wochenfrist zwei politischen Langzeit-Prominenten beim Denken zuschauen und zuhören, deren Biografien sich kreuzen und zum Teil ähneln: Kurt Biedenkopf und Heiner Geißler.Der eine präsentiert am Mittwoch vor dem ersten Advent seine Tagebücher im Collegium Maius. Der andere stellt am Mittwoch vor dem zweiten Advent seine Buch gewordene Beschäftigung mit Martin Luther im Atrium der Stadtwerke vor. Ein volles Haus garantieren beide allemal.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Unser Literaturverein organisiert seit 1997 die Erfurter Herbstlese, die zu den großen literarischen Veranstaltungsreihen in Deutschland gehört. Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Öffnungszeiten

  • Mo-Fr: 12.00 - 17.00 Uhr
    Sa: geschlossen
    Der Kartenvorverkauf für die Herbstlese 2019 beginnt am 31. August.

Unsere Partner & Sponsoren