+49 361 644 123 75
Erfurter Herbstlese
Es lebe die Erfurter Herbstlese!
Nov. 10 2015

Meike Winnemuth singt im Atrium der Stadtwerke ein Hohelied auf die Kolumne

Unter Frauen

Beim letzten Mal empfing Meike Winnemuth noch in der Aula des Ratsgymnasiums ihre Gäste, heuer musste es schon das Atrium der Stadtwerke sein.
Beim letzten Mal empfing Meike Winnemuth noch in der Aula des Ratsgymnasiums ihre Gäste, heuer musste es schon das Atrium der Stadtwerke sein.

Sie ist 1,83 Meter groß, schön, blond und klug. Und warum? Weil ihr Vater, der Edeka-Kaufmann, am Samstag immer die leckeren abgelaufenen Sachen aus dem Geschäft mitgebracht hat. Meint Meike Winnemuth. Und nicht nur das. Fast zwei Stunden lang („Um es kurz zu machen“, so der Titel ihrer Kolumnen-Sammlung) erklärt sie ihrem Publikum im Atrium der Stadtwerke fast alles „Über das unverschämte Glück, auf der Welt zu sein“. Mit einigem, um es der Norddeutschen und der ausgestellten Kühle ihrer Landsleute recht zu machen, mit einigem, also, Erfolg.

Nov. 08 2015

Der Schauspieler Matthias Brandt und der Musiker Jens Thomas faszinieren im Theater Erfurt mit einem Albtraum

Auf den Flügeln der Angst

Matthias Brandt zählt zu den profiliertesten und bekanntesten Schauspielern in Deutschland.
Matthias Brandt zählt zu den profiliertesten und bekanntesten Schauspielern in Deutschland.

Die klassische Lesung ist das Markenzeichen der Herbstlese. Doch gehören zum Programm auch immer Veranstaltungen, die das Genre um Musik, Kunst oder Film erweitern. Sehr zur Freude des Publikums, das sich mutig auf derart Grenzüberschreitungen einlässt. Ganz so viel Mut gehörte vielleicht nicht dazu, sich eine Karte für den Abend mit Jens Thomas und Matthias Brand zu kaufen, schließlich hatten die beiden ihre Extraklasse schon einmal im Theater eindrücklich unter Beweis gestellt. Ganz ohne Mut ging es aber nicht, schließlich nennen die beiden ihr aktuelles Programm: „Angst“.

Nov. 07 2015

Launiger Fußball-Abend mit Eduard Geyer im Atrium der Stadtwerke

Thüringer Heimspiel eines Sachsen

Der Osten, die Bundesliga oder die Trainer-Ausbildung in der DDR - Eduard Geyer präsentierte sich in Thüringen kenntnisreich wie meinungsstark.
Der Osten, die Bundesliga oder die Trainer-Ausbildung in der DDR - Eduard Geyer präsentierte sich in Thüringen kenntnisreich wie meinungsstark.

Die Kooperation mit der Sparkasse Mittelthüringen gehört seit Jahren zur Herbstlese. Prominente wie Jaecki Schwarz & Wolfgang Winkler, Birgit Schrowange oder Waldemar Hartmann absolvieren dazu neben ihrem Auftritt in Erfurt noch je einen in Apolda und Sömmerda. Nach seinen Auftritten in den beiden Städten beendet dieses Jahr Eduard Geyer seine Herbstlese-Gastspielreise in Erfurt vor großer Kulisse im Atrium der Stadtwerke. Von der ersten Sekunde an spürt man: Dies wird ein Heimspiel für den Sachsen mit dem großen Fußballkönnen und -sachverstand.

Nov. 06 2015

Andreas Schmidt-Schaller stellt seine Erinnerungen „Klare Ansage“ im Atrium der Stadtwerke vor

Leutnant Grawe trifft Hauptkommissar Trautzschke

Andreas Schmidt-Schaller sprach in Erfurt auch über seine Thüringer Wurzeln
Andreas Schmidt-Schaller sprach in Erfurt auch über seine Thüringer Wurzeln

Der Herbstlese-Kalender hat es so gefügt, dass zwei Männer mit Quote bringender Tätigkeit, mit Krimi und mit Fußball, sich an selbigem Ort die Herbstlese-Klinke gewissermaßen in die Hand geben: erst der Schauspieler und Amateurfußballer Andreas Schmidt-Schaller sowie 24 Stunden später der Oberliga-Fußballer und Trainer Eduard Geyer. Beide sind sie im Atrium der Stadtwerke Erfurt zu Gast, dem langjährigen Partner der Erfurter Herbstlese. Der Schauspieler kommt nicht allein, mit ihm bestreitet Carsten Tesch von MDR Figaro den Abend.

Nov. 05 2015

Matthias Nawrat zu Gast im Haus Dacheröden

Biznes im Paradies

So sehen Sieger aus: Matthias Nawrat gewann 2012 den allerersten Debütanten-Salon der Erfurter Herbstlese.
So sehen Sieger aus: Matthias Nawrat gewann 2012 den allerersten Debütanten-Salon der Erfurter Herbstlese.

Matthias Nawrat schreibt Geschichten – und manchmal sogar selbst Geschichte. 2012 siegte er bei der Premiere des Debütantensalons der Herbstlese. Drei Jahre oder, wie es Programmchefin Monika Rettig ausdrückt, einige Literarturpreise später, kehrt er nach Erfurt zurück. Im Haus Dacheröden erzählt er von seinem neuen Roman „Die vielen Tode unseres Opa Jurek“ und liest einige Passagen daraus vor. Es ist eine Reise in die Geschichte Polens des vorigen Jahrhunderts. Aber vor allem sind im Buch köstliche Geschichten versammelt.

Nov. 04 2015

Matthias Steiner auf der Bühne des Ratsgymnasiums

Erkenne dich selbst!

Der frühere super schwere Gewichtheber Matthias Steiner ist fast nicht wieder zu erkennen.
Der frühere super schwere Gewichtheber Matthias Steiner ist fast nicht wieder zu erkennen.

Abnehmen möchten viele, vielen gelingt es nicht. Sie setzen sich zu ehrgeizige Ziele und verlieren statt der Kilogramme am Ende ihre Nerven an den fiesen Jo-Jo-Effekt. Matthias Steiner, einst der stärkste Mann der Welt, hat ein überzeugendes Buch darüber geschrieben, wie man den Kampf um die eigene Mitte gewinnen kann. Es vermittelt den Eindruck, Abspecken ist wirklich möglich. In der Aula des Ratsgymnasiums stellte der frühere Spitzensportler „Das Steiner Prinzip“ vor. Wichtigste Regel dabei: erkenne dich selbst!

Nov. 03 2015

Rafik Schami im Kaisersaal

Das hohe Lied der Liebe

Nur noch wenige Minuten, und Rafik Schami wird im Kaisersaal nicht einen  freien Platz mehr erkennen können.
Nur noch wenige Minuten, und Rafik Schami wird im Kaisersaal nicht einen freien Platz mehr erkennen können.

In der Regel lassen sich die Autoren vor ihren Lesungen nicht sehen. Zumeist treten sie mit Programmchefin Monika Rettig zusammen vor das Publikum, manche lassen sich vom Applaus vor den Vorhang locken. Rafik Schami ist da anders. Den begnadeten Erzähler hält es nach der Tonprobe nicht in seiner Garderobe. Schon eine Stunde vor Beginn seines Auftritts spaziert er durch den Kaisersaal, signiert seine Bücher und posiert mit seinen Lesern für Erinnerungsfotos. In der Tat: ein ganz außergewöhnlicher Mensch.

Nov. 02 2015

Anna Ruhe taucht mit ihren Gästen im Naturkundemuseum nach „Seeland“ ab

Bei den Unterwasserpiraten

Anna Ruhe mit ihrer phantastischen Geschichte "Seeland" im passenden Ambiente des Naturkundemuseums.
Anna Ruhe mit ihrer phantastischen Geschichte "Seeland" im passenden Ambiente des Naturkundemuseums.

Die Herbstlese geht wieder einmal im Naturkundemuseum vor Anker. Eine gute Idee, spielt doch „Seeland“ von Anna Ruhe in der Unterwasserwelt. Nun ist das Museum kein Aquarium, doch schaffen die Vitrinen mit Meeres- und Seegetier, die ganzen Fossilien an den Wänden, die ja auch einst die Urmeere durchschwammen, eine schicke Atmosphäre. So machen sich alle auf eine phantastische Reise. Zum Glück sind nach einer knappen Stunde aber alle wieder aufgetaucht – gesund und gut unterhalten.

Nov. 01 2015

Der Wilde Westen fängt im „Haus des Wohnens“ der WBG-Einheit an

Kleiner Cowboy Klaus ganz groß

Eva Muszynski und Karsten Teich inmitten ihres Publikums
Eva Muszynski und Karsten Teich inmitten ihres Publikums

Schon neun Bücher lang macht Cowboy Klaus den Wilden Westen unsicher. Er rasiert seinen Kaktuswald, kämpft mit Kojoten und ist ständig auf der Suche nach einem Reittier. Das kann auch schon mal ein Kamel sein. Eva Muszynski und Karsten Teich haben sich den kleinen Kerl ausgedacht. Jetzt kamen sie mit ihm zur Herbstlese. Genauer in das „Haus des Wohnens“ der WBG-Einheit. Die Premiere im kleinen Amphitheater klappte prima, Groß und Klein amüsieren sich auf das allerfeinste.

Okt. 31 2015

Ahmad Mansour im Collegium Maius in der Michaelisstraße

Schmerzliche Analyse

Ahmad Mansour lebt seit 2004 in Berlin.
Ahmad Mansour lebt seit 2004 in Berlin.

Die einen ziehen für die Islamisten in den Krieg, die anderen fliehen vor den selbst ernannten Gotteskriegern. Vielen fällt es schwer, zwischen Flüchtlingen und den Deutschen zu unterscheiden, deren Familien oft schon vor Jahrzehnten ins Land kamen. „Generation Allah“ hat der Berliner Psychologe Ahmad Mansour sein Buch genannt. Gemeinsam mit Prof. Dietmar Herz stellte er es jetzt bei der Herbstlese vor. Der Abend geriet zum Plädoyer für die Verantwortung der Mitte der Gesellschaft, zum Aufruf zu mehr Prävention und Teilhabe am demokratischen Prozess. Ein eindrücklicher Abend, zu dem die Herbstlese gemeinsam mit der Friedrich-Ebert-Stiftung eingeladen hatte.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Unser Literaturverein organisiert seit 1997 die Erfurter Herbstlese, die zu den großen literarischen Veranstaltungsreihen in Deutschland gehört. Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Öffnungszeiten

  • Mo-Fr: 12.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 15.00 Uhr
    Vom 1. Juli bis 30. August bleibt die Geschäftsstelle samstags geschlossen. Der Kartenvorverkauf für die Herbstlese 2019 beginnt am 31. August.

Unsere Partner & Sponsoren