+49 361 644 123 75
Erfurter Herbstlese
Es lebe die Erfurter Herbstlese!
Nov. 18 2016

Frank Quilitzsch liest aus "Auf der Suche nach Wang Wei" in der Bibliothek am Domplatz

Maos Schattenund Radfahren in China

Die Erfurter Lesung mit TLZ-Redakteur Frank Quilitzsch wurde vom MDR aufgezeichnet.
Die Erfurter Lesung mit TLZ-Redakteur Frank Quilitzsch wurde vom MDR aufgezeichnet.

Wie er nach 25 Jahren an seine ehemaligen Wirkungsstätten in China zurückkehrt und von den Veränderungen überwältigt wird, wie ihn der Kult um Mao Zedong erschreckt und die Begegnungen mit seinen ehemaligen Studentinnen zuversichtlich stimmen, davon erzählt Frank Quilitzsch in seinem neuen Buch "Auf der Suche nach Wang Wei". Die Lesung des TLZ-Redakteurs in der ausverkauften Stadt- und Regionalbibliothek wurde von MDR Thüringen aufgezeichnet und wird zu einem späteren Termin im Rahmen einer Kulturnacht gesendet. 

Nov. 17 2016

Marion Brasch präsentiert mit Jan Damitz einen Abend für ihren großen Bruder Thomas

„Bleiben will ich, wo ich nie gewesen bin“

Bei der Hommage an ihren großen Bruder wurde Marion Brasch vom Schauspieler Jan Damitz unterstützt.
Bei der Hommage an ihren großen Bruder wurde Marion Brasch vom Schauspieler Jan Damitz unterstützt.

Als Marion Brasch im Frühjahr ihr neues, geistvoll-sprachschönes Buch „Die irrtümlichen Abenteuer des Herrn Godot“ vorstellte, war dies ihre dritte Lesung in Erfurt. Und weil bekanntlich aller guten Dinge drei sind, blickte sie damals bei Hugendubel vergnügt in die Runde und sprach: „Ich habe jetzt das Recht, mich einzuklagen, damit ich jedes Jahr zweimal hier sein darf.  Zur Frühlingslese und zur Herbstlese.“ So solle es sein, unbedingt, notierte der Berichterstatter den Wunsch des Publikums, der auch seiner war - und siehe da: So ist es! Nach der Frühlingslese beehrt sie auch die Herbstlese 2016.

Nov. 15 2016

Ulrike Folkerts, Clemens von Ramin und Stefan Weinzierl holen „Die Blechtrommel" auf die Bühne des Kaisersaals

Die Sprache der Trommel

Eine von fünf Tatort-Kommissaren bei der Herbstlese 2016: Ulrike Folkerts.
Eine von fünf Tatort-Kommissaren bei der Herbstlese 2016: Ulrike Folkerts.

Die 20. Herbstlese ist ein Dejà-vu-Jahrgang für Krimi-Fans. Drei aktive oder ehemalige „Tatort“-Kommissare waren schon da, einer wird noch folgen. Für die Fünfte im „Tatort“-Bunde hätte man als Blechtrommlerin keinen besseren Termin finden können:  Am Abend nach dem 1000. „Tatort“ und ihrem anschließenden Bildschirm-Auftritt als „Tatort“-Stubenälteste betritt Lena Odenthal, pardon Ulrike Folkerts den schönen Erfurter Kaisersaal. Gemeinsam mit  Clemens von Ramin und dem  Schlagzeuger Stefan Weinzierl holt sie „Die Blechtrommel“ auf die Bühne.

Nov. 11 2016

Peter Stamm begeistert sein Publikum in der Buchhandlung Hugendubel

Alles. Nichts weniger

Die meistgestellte Frage an den Autor: Kommt Thomas zurück zu Astrid? „Das können Sie lesen wie Sie wollen“, antwortete Peter Stamm.
Die meistgestellte Frage an den Autor: Kommt Thomas zurück zu Astrid? „Das können Sie lesen wie Sie wollen“, antwortete Peter Stamm.

Bereits zum vierten Mal  hatte das Team der Herbstlese Peter Stamm nach Erfurt eingeladen. Auch diesmal las er vor ausverkauftem Haus.  In die Buchhandlung Hugendubel brachte er seinen neuen Roman „Weit über das Land“ mit, die Geschichte eines unangekündigten Verschwindens. Hier finden die Literaturfreunde das, was sie  stets an diesem Autor schätzen: eine präzise Sprache mit unaufgeregten Beschreibungen, die es schafft, Neugier und Erwartung auf einem konstant hohen Level zu halten.

Nov. 10 2016

Der Schauspieler als Autor: Miroslav Nemec stellt im Atrium der Stadtwerke seinen ersten Kriminalroman vor

Ganz ohne Batic geht es nicht

Batic oder Nemec oder wer? Der bekannte Schauspieler Miroslav Nemec war schon des öfteren auch als Autor bei der Herbstlese zu Gast.
Batic oder Nemec oder wer? Der bekannte Schauspieler Miroslav Nemec war schon des öfteren auch als Autor bei der Herbstlese zu Gast.

Eine schöne Konstellation: Der Schauspieler Nemec lässt sich vom Autor Nemec als Schauspieler Nemec in einen Kriminalroman versetzen, wo er erstmals in einem realen Fall mit echten Leichen ermittelt, was wiederum ein fiktionaler Vorgang ist, weil ihn der Autor Nemec für den Schauspieler Nemec erdacht hat.Alles klar? Aber so sollte ein Krimi doch sein, so schön rätselhaft. Drei Leichen präsentiert Miroslav Nemec in seinem ersten Kriminalroman. Zwei davon stellt er lesend seinem Erfurter Publikum vor.

Nov. 08 2016

Von der Talkshow zur Erfurter Herbstlese: Wolfgang Bosbach spricht im Atrium der Stadtwerke

Der Abschied eines Politikers, den man vermissen wird

Von Anne Will zur Herbstlese: Wolfgang Bosbach zählt ohne Zweifel zu Deutschlands sichtbarsten Politikern.
Von Anne Will zur Herbstlese: Wolfgang Bosbach zählt ohne Zweifel zu Deutschlands sichtbarsten Politikern.

Wolfgang Bosbach, der langjährige stellvertretende Vorsitzende der CDU-Bundestagsfraktion und Chef seines Innenausschusses ist gewissermaßen auf Abschiedstournee. Den im Sommer angekündigten Rückzug aus dem Tagesgeschäft begleitet sein „Endspurt“ genanntes Buch, das er auch zur Erfurter Herbstlese vorstellt. Es ist die Essenz vieler Gespräche zwischen ihm und dem Journalisten Hugo Müller-Vogg. Den Abend im Atrium der Stadtwerke moderiert ebenso unaufdringlich wie souverän Hanno Müller.

Nov. 07 2016

Susa Hämmerle stellt Igor Strawinskys Ballett in der Music Academy vor

Der Feuervogel verzaubert Erfurt

Susa Hämmerle entführt ihre kleinen und großen Zuhörer in die phantastische Welt der Musik
Susa Hämmerle entführt ihre kleinen und großen Zuhörer in die phantastische Welt der Musik

Prinz Iwan fängt den wunderschönen Feuervogel und will ihn für immer behalten. Doch dann lässt er ihn frei und behält eine Feder zurück, die den Feuervogel bei Gefahr herbeirufen soll. Ob das phantastische Wesen ihm wirklich helfen wird? Susa Hämmerle hat für die jungen Märchenfreunde ein Musikbilderbuch inklusive CD dazu geschrieben. In Erfurt – passend in der Music Academy – stellt sie es unterstützt von Beamer, Laptop und CD-Player vor. Doch bei aller technischen Finesse, entscheidend bleiben der Zauber ihrer Stimme und die zeitlos schöne Musik Strawinskys. Das finden auch die ganz jungen Zuhörer, die zum Schluss sogar alle eine Feder des Feuervogels geschenkt bekommen.

Nov. 06 2016

Sarah Schüddekopf und Isabel Abedi bringen die Aula des Ratsgymnasiums zum Leuchten

Ein Stück Italien im nassen Erfurt

Sarah Schüddekopf und  Isabel Abedi schaffen für ihre Leser und Zuhörer ein ganz besondere Atmosphäre
Sarah Schüddekopf und Isabel Abedi schaffen für ihre Leser und Zuhörer ein ganz besondere Atmosphäre

Es sind nur ein paar Sätze in einem unveröffentlichten Manuskript, das Vita im Arbeitszimmer ihres Vaters findet. Als sie kurz darauf durch Europa reist, stößt die 17-Jährige in Italien zufällig auf den Schauplatz der Zeilen: Viagello. Der Ort und erst recht der Seiltänzer Luca, der ihr buchstäblich vor die Füße fällt, üben auf Vita eine magische Anziehungskraft aus. Sie ahnt nicht, dass Luca sie auf eine Reise tief in ihre Erinnerungen führen wird. Isabel Abedi und Sarah Schüddekopf schaffen in der Aula des Ratsgymnasiums eine ganz besondere Atmosphäre, als sie ihre Herbstlese-Gäste nach Viagello entführen.

Nov. 04 2016

Mechtild Borrmann stellt ihren Kriminal- und Familienroman „Trümmer-Kind“ in der Bibliothek am Domplatz vor

Die unbekannten Toten von Hamburg

Die Bielefelder Schriftstellerin Mechthild Borrmann fesselte ihr Publikum auf eine ganz eigene leise und feine Art.
Die Bielefelder Schriftstellerin Mechthild Borrmann fesselte ihr Publikum auf eine ganz eigene leise und feine Art.

Von der mit dem Deutschen Krimipreis geehrten Schriftstellerin Mechthild Borrmann weiß man, dass sie die Geschichten von Georges Simenon bewundert, die liebevolle Figurenzeichnung, den ruhigen Erzählton. Das klingt angenehm altmodisch in einer Zeit, wo uns im Übermaß Autoren mit blutrünstigen Kriminalromanen behelligen, die Denis Scheck Leichenpornos zu nennen pflegt. Nein, Leichenpornos schreibt Mechtild Borrmann wirklich nicht und auch keine tümelnde Regionalkrimi-Folklore. 

Nov. 02 2016

Der niederländische Autor Leon de Winter stellt seinen Roman „Geronimo“ im Collegium Maius vor

Osama bin Laden und Johann Sebastian Bach

Leon de Winter ist ein streitbarer Autor, über dessen Bücher trefflich gestritten ist. Ohne Zweifel ist er aber ein begnadeter Vorleser.
Leon de Winter ist ein streitbarer Autor, über dessen Bücher trefflich gestritten ist. Ohne Zweifel ist er aber ein begnadeter Vorleser.

Nach Herman van Veen und Arnon Grünberg ist er der dritte prominente Niederländer, der 2016 der Herbstlese seine Aufwartung macht. Er stellt seinem Publikum ein besonders verwegenes Stück Literatur, einen spannenden Politthriller vor. „Geronimo“ ist das Codewort, das die Männer der Elitetruppe Seals Team 6 an US-Präsident Barak Obama durchgeben sollen, wenn sie Osama bin Laden gefunden haben. Am 2. Mai 2011 wird er aufgespürt und getötet. An diesem Punkt setzt die beträchtliche literarische Fantasie Leon de Winters ein.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Unser Literaturverein organisiert seit 1997 die Erfurter Herbstlese, die zu den großen literarischen Veranstaltungsreihen in Deutschland gehört. Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Öffnungszeiten

  • Mo-Fr: 12.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 15.00 Uhr
    Kartenvorverkauf für die Herbstlese 2019 am 31. August: 09.30 - 18.00 Uhr

Unsere Partner & Sponsoren