+49 361 644 123 75
Erfurter Herbstlese
Es lebe die Erfurter Herbstlese!
Sept. 03 2020

Buch ohne Lesung: Botaniker begeistert das Sommerbühnen-Publikum

Der fabelhafte Feder

Vollblut-Botaniker Feder im Einsatz.
Vollblut-Botaniker Feder im Einsatz.

Der Natur nicht ins Handwerk pfuschen: Da hat der Dichter Goethe im Menschen Jürgen Feder einen Wahlverwandten. Dem als Extrembotaniker angekündigten Mann widmet Herbstlese-Chef Dirk Löhr zum Auftakt des Sommerbühnen-Abends eine warmherzige Extrembegrüßung. Sie gründet auf das Erinnern an Feders furiose Herbstlese-Premiere vor sechs Jahren. Ein Feder-Auftritt, sagt Löhr, sei das Beste, was man dem geschätzten Publikum bieten könne, nämlich einen tollen Abend. Versprochen! Am Ende wird man ihn dezent korrigieren müssen, denn er hat wohl doch ein wenig untertrieben.

Aug. 27 2020

Die Herbstlese-Sommerbühne präsentiert DEFA-Film von 1969

Zeit zu sehen, Zeit zu verstehen

Der Sohn des Protagonisten, Sergej Lochthofen, erklärte Hintergründe zu Zeit und Entstehungsgeschichte des Films.
Der Sohn des Protagonisten, Sergej Lochthofen, erklärte Hintergründe zu Zeit und Entstehungsgeschichte des Films.

Zu anregenden Herbstlese-Stunden gehört oft auch ein Gefühl von Kino. Von Kopfkino, das die Fantasie beflügelt. An diesem Sonntagvormittag auf der Sommerbühne können die Gedanken ausgiebig fliegen, denn das Kopfkino holt sich seine Bilder direkt von der Leinwand im Haus am Breitstrom. Dort ist Kino in den Farben der DDR und in den gestalterischen Grenzen von 1969 zu besichtigen. Hergestellt in Totalvision auf Orwo-Color. Vorgestellt von Michael Grisko und dem Sohn des Protagonisten, Sergej Lochthofen. Er hat auch das Buch „Schwarzes Eis“ über das Leben seines Vaters geschrieben.

Aug. 26 2020

Programm für September und Oktober vorgestellt

Der Herbstlese zweiter Teil

Kommt ins Atrium der Stadtwerke: Linda Zervakis (Foto: Elissavet Patrikiou).
Kommt ins Atrium der Stadtwerke: Linda Zervakis (Foto: Elissavet Patrikiou).

Das Kultur: Haus Dacheröden mit seinem Hof hat sich als Veranstaltungsort für den Sommer bewährt. Die Entscheidung, einige Veranstaltungen aus dem Herbst vorzuziehen, wurde vom Publikum gut angenommen. Zwar gab es neben ausverkauften Abenden auch Angebote, bei denen einige Plätze frei blieben, doch ist das bei neuen Formaten ja auch nicht ungewöhnlich, findet Programmchefin Monika Rettig. Nun beginnt Teil zwei der Herbstlese 2020. Mit dem „Literarischen Quartett“ geht es am 23. September los. Allerdings ist in den geschlossenen Räumen nur ein beschränktes Publikum zugelassen. 

Juli 26 2020

Gespräch mit Franziska Wilhelm, Patin des Schreibwettbewerbs 2020

„Man kann halt nicht aus seiner Haut“

Franziska Wilhelm zu Besuch im Kultur: Haus Dacheröden.
Franziska Wilhelm zu Besuch im Kultur: Haus Dacheröden.

Gerade lauft der Eobanus-Hessus-Schreibwettbewerb 2020 von „Erfurter Herbstlese“ und der Stadt Erfurt. Als Patin konnte in diesem Jahr konnte Franziska Wilhelm dafür als Patin gewonnen werden. In Erfurt geboren, lebt sie inzwischen in Leipzig. Mit ihrer meist skurrilen Prosa hat sie - nach Eobanus-Hessus- noch weitere Preise und Stipendien gewonnen. 2014 erschien ihr Debütroman „Meine Mutter schwebt im Weltall und Großmutter zieht Furchen“ im Klett-Cotta Verlag. Im Gespräch erzählt sie, wie sie zum Schreiben kam, und welchen Anteil der Erfurter Wettbewerb daran hatte.

Juli 26 2020

Schreibworkshop mit Eobanus-Hessus-Patin Franziska Wilhelm

How to start a story

Jeder Text beginnt mit dem ersten Satz.
Jeder Text beginnt mit dem ersten Satz.

Klingt banal, ist aber so: Jede Herausforderung hat einen Anfang. Poetischer ausgedrückt: Auch die größte Reise beginnt mit einem ersten Schritt. Und Texte mit einem ersten Satz. Für viele ist so ein Anfang fast die größte Herausforderung; ist der verflixte erste Satz aber aufgeschrieben, läuft es schon viel besser. Mit dem Workshop will Franziska Wilhelm den Teilnehmern die Angst vor dem ersten Satz nehmen, und zeigen, wie es dann mit der Schreiberei weitergeht. Der Workshop richtet sich vor allem an Menschen im Alter von 15 bis 35, die am Eobanus-Hessus-Schreibwettbewerb 2020 teilnehmen möchten.

Juli 18 2020

Der Hof im Haus Dacheröden lädt im August zu Lesungen, Konzerten und mehr

Die Herbstlese wird zur Sommerbühne

Der Hof  im Kultur: Haus Dacheröden lädt ein zu Konzerten, Lesungen und mehr. Nehmen Sie Platz!
Der Hof im Kultur: Haus Dacheröden lädt ein zu Konzerten, Lesungen und mehr. Nehmen Sie Platz!

Das Coronavirus macht vielen Vorhaben einen Strich durch die Rechnung. Es ist Zeit, den Spieß umzudrehen. Die Herbstlese nutzt den Sommer und zieht auf den Hof im Kultur: Haus Dacheröden. Dort sind im August Lesungen, Konzerte und vieles mehr geplant. Und wenn es regnet? Dann steht als Plan B die Aula des Ratsgymnasiums bereit, die für vier Veranstaltungen – weil dafür eine Leinwand gebraucht wird – eh schon die erste Wahl ist. Wie es im Herbst weiter geht, ist noch offen. Aber egal wie die nächsten Verordnungen ausfallen mögen – es wird schöne Veranstaltungen geben. Daher: Bleiben wir im Kontakt!

Juni 25 2020

Führungen durch die Ausstellung und Begleitprogramm

Alles DEFA oder was?

Insgesamt vier Rundgänge werden durch die Ausstellung angeboten.
Insgesamt vier Rundgänge werden durch die Ausstellung angeboten.

Die Ausstellung „Drehort Thüringen. DEFA-Produktionen 1946-1992“ wird noch bis zum 11. Juli im Kultur: Haus Dacheröden zu sehen sein. Das facettenreiche Rahmenprogramm rund um die zahlreichen Plakate und Fotografien musste durch die Umstände der Corona-Pandemie zwar pausieren, wird jedoch ohne Ausfälle im Haus am Anger nachgeholt. Die Schau konzentriert sich auf 20 lokale Filmproduktionen in Thüringen, die zunächst überregional im gesamten DDR-Gebiet und später auch über die Grenzen des Staates hinaus bekannt wurden. 

Juni 22 2020

Das Kultur: Haus Dacheröden sucht das beste Team dieses Mal im Hof

Endlich wieder Table-Quiz

Endlich wieder Table-Quiz
Endlich wieder Table-Quiz

Das Tablequiz im Kultur: Haus Dacheröden geht nach der Zwangspause im Juni in eine neue Runde. Wie gewohnt ist der intellektuellen Herausforderung der letzte Mittwoch des Monats vorbehalten. Allerdings wird dieses Mal bereits ab 19.00 Uhr das Team mit dem größten unnützen Wissen und dem unverschämtesten Rateglück gesucht. In mehreren Runden geht es um das geistige Eingemachte. Um allen Hygieneanforderungen entsprechen zu können, wurde das Quiz kurzerhand in den Hof verlegt. Die Meteorologen sagen bestes Ratewetter vorher.

Juni 08 2020

Literatur-Andacht mit Anne-Dore Krohn und Denis Scheck

Ein dreifach schmetterndes Hölderlin

Anne-Dore Krohn und Denis Scheck gaben auch im Hof des Kultur: Hauses Dacheröden alles.
Anne-Dore Krohn und Denis Scheck gaben auch im Hof des Kultur: Hauses Dacheröden alles.

„Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch“ – Friedrich Hölderlins tröstende Verse aus der Patmos-Hymne aus dem Jahr 1803 könnten nicht passender stehen über der Freiluft-Matinee, zu der das Erfurter Kulturhaus Dacheröden  eingeladen hat. Am Todestag des Dichters wird seines 250. Geburtstages gedacht. Für den Herbstlese-Verein als Hausherr ist es der Neustart nach mehrwöchigem Lockdown. Offizieller Veranstalter ist aber der Evangelische Kirchenkreis Erfurt, dessen Senior Matthias Rein Hölderlins Suche nach Gott und Glauben sowie seiner Flucht vor dem Pfarramt thematisiert. 

Juni 05 2020

Eobanus-Hessus-Wettbewerb für Thüringer Talente startet wieder

„Schreibt auf, was Euch bewegt!“

„Schreibt auf, was Euch bewegt!“
„Schreibt auf, was Euch bewegt!“

In Thüringen lebende junge Literaten können sich wieder am Eobanus-Hessus-Schreibwettbewerb der Stadt Erfurt und der Erfurter Herbstlese beteiligen. Die bereits dritte Auflage nach dem Reset 2018 steht dabei unter einem neuen Motto, sagt Herbstlese-Programmchefin Monika Rettig. Bis zum 1. September heißt es „Schreibt auf, was Euch bewegt!“. Es können ein Prosatext oder bis zu drei Gedichte eingereicht werden. Die Sieger präsentieren sich und ihre Werke am 4. Dezember im Kultur: Haus Dacheröden. Für die drei Hauptpreise stehen jeweils 300,00 Euro bereit.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Unser Literaturverein organisiert seit 1997 die Erfurter Herbstlese, die zu den großen literarischen Veranstaltungsreihen in Deutschland gehört. Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Öffnungszeiten

  • Di-Fr: 12.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 15.00 Uhr

Unsere Partner & Sponsoren