Erfurter Herbstlese

Es lebe die Erfurter Herbstlese!
Sept. 21 2015

Wartelisten für drei ausverkaufte Abende werden abgearbeitet

Neue Orte und Zeiten für Steiner, Scherzer und Geißler

Mit den Herren Geißler, Scherzer und Steiner zieht die Herbstlese um.
Mit den Herren Geißler, Scherzer und Steiner zieht die Herbstlese um.

Er gehört zur Herbstlese einfach dazu: der Umzug. Wie in den vergangenen Jahren muss sich das Festival auch 2015 größere Räume suchen, um den Andrang bewältigen zu können. „Wir machen das gern, wann und wo es möglich ist“, sagt Programmchefin Monika Rettig dazu. Aber leider geht es eben nicht immer.

Bestes Beispiel dafür ist der Abend mit Hape Kerkeling. Seit die Lesung im Theater binnen weniger Minuten ausverkauft war, versucht die Herbstlese, einen zweiten Termin mit dem Künstler zu vereinbaren, leider ohne Erfolg, wie jetzt feststeht. „Herr Kerkeling macht im Herbst nur vier Veranstaltungen. Für drei Lesungen hat er dabei auch die Stadt mit vorgegeben“, erklärt Monika Rettig die Situation. Erfurt und die Herbstlese dürfen sich also durchaus glücklich schätzen, dass der Verlag des Entertainers Thüringen den Zuschlag für die vierte Station gab.

Wie gefragt die Tickets zu Hape Kerkeling sind, zeigt auch, dass bisher nicht eine Karte in der Geschäftestelle zurückgegeben wurde – ein absolutes Novum. Daher konnte die Warteliste in diesem speziellen Fall noch nicht helfen.

Anders dagegen bei Heiner Geißler, Landolf Scherzer und Matthias Steiner. Hier wurde für die vielen Menschen auf den jeweiligen Wartelisten ein größerer Raum gesucht und auch gefunden. Allerdings ist fraglich, ob nach der Abarbeitung aller Listen noch Karten in den freien Verkauf gelangen. Das wird sich erst Anfang kommender Woche entscheiden. Alle drei Veranstaltungen fangen nun 15 Minuten später an, um denen, die nichts von der Verlegung mitbekommen haben, eine Chance zu geben, rechtzeitig am neuen Lese-Ort einzutreffen.

Hier die neuen Zeiten und Orte im Detail:

Matthias Steiner, 3. November, 20.30 Uhr, in der Aula des Ratsgymnasiums, Meister-Eckehart-Str. 6 

Landolf Scherzer, 23. November, 20.30 Uhr, in der Aula des Ratsgymnasiums, Meister-Eckehart-Str. 6 

Heiner Geißler, 2. Dezember, 20.15 Uhr, im Atrium der Stadtwerke Erfurt, Magdeburger Allee 34

Jetzt Artikel bewerten!

  • 0 / ø 0

0 KommentareNeuen Kommentar schreiben

  • Bisher wurden noch keine Kommentare geschrieben

Allgemein

Erfurter Herbstlese ist verantwortlich für die Moderation und das Löschen von Kommentaren.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Alle Kommentare werden, bevor sie erscheinen, von einem Moderator bzw. einer Moderatorin geprüft.

Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung beschreibt, wie Ihre persönlichen Daten erfasst und verarbeitet werden.

Neuen Kommentar schreiben

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Für den Newsletter anmelden

Bleiben Sie immer informiert und abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit dem Abonnement des Newsletters stimmen Sie zu, dass ein personalisiertes Nutzungsprofil erstellt wird. Diese Daten werden nur für den Versand des Newsletters genutzt. Diese Information werden elektronisch gespeichert und verarbeitet. Sie können Ihre Registrierung jederzeit widerrufen, indem Sie den Newsletter abbestellen oder uns kontaktieren. Ihre Daten werden anschließend gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

  • Anger 37
    99084 Erfurt
    Deutschland
  • +49 361 644 123 75
  • kontakt@herbstlese.de
  • Mo-Fr: 12.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 15.00 Uhr

Neuigkeiten

Aktuelles von der Erfurter Herbstlese, der Frühlingslese und aus dem literarischen Leben Thüringens

Neuigkeiten