+49 361 644 123 75
Erfurter Herbstlese
Es lebe die Erfurter Herbstlese!
Sept. 12 2019

Nancy Hünger und Aline Thielmann lesen aus der „Thüringer Anthologie“

Poetische Reise durch das ganze Land

Zeitlose Gedichte statt aktueller Nachrichten:  TV-Frontfrau Aline Thielmann kommt ins Kultur: Haus Dacheröden (Foto: MDR, Marco Prosch).
Zeitlose Gedichte statt aktueller Nachrichten: TV-Frontfrau Aline Thielmann kommt ins Kultur: Haus Dacheröden (Foto: MDR, Marco Prosch).

Lassen Sie sich mit Nancy Hünger, Aline Thielmann und der „Thüringer Anthologie“ auf eine poetische Reise durch Thüringen einladen. Die Dichterin und die MDR-Moderatorin tragen am Montag (16. September) ab 19.00 Uhr im Kultur: Haus Dacheröden die schönsten Gedichte eines Programms vor, das durch das ganze Land führt. Begleitet werden sie von Jens Kirsten und Christoph Schmitz-Scholemann, den beiden Herausgebern der Anthologie, die moderierende Zwischentexte lesen.

Hintergrund der Sammlung ist eine Serie von Gedichten, die vom Frühjahr 2014 bis zum März 2017 in jeder Wochenendausgabe der „Thüringer Allgemeinen“ – versehen mit einem kurzen Kommentar – erschienen sind. All der abgedruckten Poesie war ein Bezug zu Thüringen eigen; sei es nun durch die Autorschaft, das Thema oder schlicht die Verortung der Zeilen.

Entstanden ist auf diese Weise eine literarische Topographie, eine poetische Landeskunde, wie es sie in Deutschland wohl kein zweites Mal gibt: Denn, und das ist dem Format der auf ein breites Publikum zielenden Zeitungsserie zu danken, sowohl die Gedichtauswahl als auch ganz besonders die Kommentare tragen deutliche geografische wie zeitliche Spuren.

Die Anthologie, im Herbst 2018 im Verlagshaus Römerweg erschienen, versammelt auf knapp 400 Seiten mehr als 150 Gedichte von Walther von der Vogelweide bis in die unmittelbare Gegenwart. Dazu kommen 158 Kommentare von zeitgenössischen Künstlern, Politikern, Theologen, Literaturwissenschaftlern, Bürgermeistern und Theaterintendanten. Unter ihnen lassen sich der Pfarrer Friedrich Schorlemmer wie Stasi- Behördenchef Roland Jahn, Bischof Ulrich Neymeyr und Gothas Oberbürgermeister Knut Kreuch sowie Alt-Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht und Thüringens aktueller Kultusminister Benjamin-Immanuel Hoff finden.

Durch eine Reihe von Dichtern und Rezensenten, die nicht in Thüringen leben, aber einen engen Bezug zur mitteldeutschen Kulturlandschaft haben, weist die Anthologie über die Grenzen des Freistaats hinaus, wie die Gedichte von Arnfrid Astel, des Koreaners Kim Kwang-Kyu, des israelischen Poeten Tuvia Rübner, aber auch die Zeilen Jürgen Beckers, Gottfried Benns, Volker Brauns oder Michael Krügers zeigen.

 

Nancy Hünger, geboren 1981 in Weimar, studierte 2001-2007 Freie Kunst an der Bauhaus-Universität in Weimar; 2008 Hermann-Lenz-Stipendium; 2011 Clara und Eduard Rosenthal Stipendium der Stadt Jena; Mitarbeiterin des Schiller-Gartenhauses in Jena, lebt als freie Schriftstellerin in Erfurt.

Aline Thielmann, geboren 1969 in Jena; studierte Englisch, Deutsch und Kunst in Leipzig, war Deutschlehrerin in Dublin und New York; Sprecherin für die Blindenbücherei in Leipzig; seit 1998 moderiert sie das „Thüringen Journal“ im MDR.

Christoph Schmitz-Scholemann, geboren 1949 in Solingen-Ohligs, studierte Niederländisch, Philosophie und Rechtswissenschaften, lebte bis 2001 Köln, seitdem in Weimar; 2001 bis 2014 Richter am Bundesarbeitsgericht in Erfurt; Mitglied im P.E.N.-Zentrum Deutschland; seit 2012 Vorsitzender des Thüringer Literaturrates e.V.

Jens Kirsten, geboren 1967 in Weimar; Literaturwissenschaftler; Lehre als Möbelpolsterer, Fremdsprachenkorrespondent; Studium der Lateinamerikanistik, Linguistik und Altamerikanistik an der FU Berlin; Dr. phil.; seit 2006 Geschäftsführer des Thüringer Literaturrates.

Jetzt Artikel bewerten!

  • 0 / ø 0

0 KommentareNeuen Kommentar schreiben

  • Bisher wurden noch keine Kommentare geschrieben

Allgemein

Erfurter Herbstlese ist verantwortlich für die Moderation und das Löschen von Kommentaren.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Alle Kommentare werden, bevor sie erscheinen, von einem Moderator bzw. einer Moderatorin geprüft.

Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung beschreibt, wie Ihre persönlichen Daten erfasst und verarbeitet werden.

Neuen Kommentar schreiben

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Unser Literaturverein organisiert seit 1997 die Erfurter Herbstlese, die zu den großen literarischen Veranstaltungsreihen in Deutschland gehört. Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Öffnungszeiten

  • Mo-Fr: 12.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 15.00 Uhr
    Kartenvorverkauf für die Herbstlese 2019 am 31. August: 09.30 - 18.00 Uhr

Unsere Partner & Sponsoren