+49 361 644 123 75
Erfurter Herbstlese
Es lebe die Erfurter Herbstlese!
Sept. 25 2013

In sieben Kapiteln und mit vielen Gedichten durch Erich Kästners Leben

Stefan Kaufmann in Aktion bei seinem Kästner-Vortrag / Foto: Holger John, viadata
Stefan Kaufmann in Aktion bei seinem Kästner-Vortrag / Foto: Holger John, viadata

Stefan Kaufmann, Präsident des Thüringer Oberlandesgerichtes in Jena, kann etwas, was heute eher Seltenheitswert hat: auswendig Gedichte rezitieren, und zwar ganz schön gut und ganz schön viele.
Das hat er gestern abend bei der "Herbstlese" unter Beweis gestellt. In insgesamt sieben Kapiteln nahm er sein Publikum im völlig ausverkauften Café Nerly mit auf die Reise durch Kästners Leben und durch seine Lyrik: "Herzneurose", "Frauen", "Provokationen" oder "Aktuelles von Dr. K.", so lauteten einige der Kapitelüberschriften.
Erich Kästner, Mutters Liebling und Klassenprimus, hat früh alles verschlungen, was ihm an Texten über den Weg lief. Die meisten seiner Gedichte entstanden in den Jahren 1926 bis 1933. Mit dem Beginn der Naziherrschaft gehörte er zu den verfemten Dichtern, seine Bücher wurden am 10. Mai 1933 auf dem Berliner Opernplatz verbrannt. Erich Kästner war der einzige Autor, der diese barbarische Aktion persönlich mit ansah: "Ich habe Gefährlicheres erlebt und Tödlicheres, Gemeineres nicht", so Kästner ...

Sept. 21 2013

Am Sonntag ein Kanzler

Ein Mann, viele Gesten. Oliver Schmitt gibt dem Wahlvolk, was es braucht.  Foto: Holger John
Ein Mann, viele Gesten. Oliver Schmitt gibt dem Wahlvolk, was es braucht. Foto: Holger John

Knapp zwei Tage vor der Bundestagswahl scheint deren Ausgang völlig ungewiss. Letzte Umfragen sehen ein Patt zwischen Regierung und Opposition. Dazu kommt das Zittern der kleineren Parteien um den (Wieder-)Einzug in den Reichstag. Also alles offen?

Sept. 19 2013

Marcel Reich-Ranicki in Erfurt

Marcel Reich-Ranicki in Erfurt
Marcel Reich-Ranicki in Erfurt

Viele Bilder sind es leider nicht, die sich auf die Schnelle vom Besuch Marcel Reich-Ranickis in Erfurt finden ließen. Aber selbst diese fünf Fotografien können die Erinnerungen an die erste Veranstaltung der Herbstlese ganz gut illustrieren - von der Ankunft des Kritikers mit seiner Frau auf dem Hauptbahnhof über sein Eintreffen in der Regler-Kirche bis hin zu seinem Vortrag über Heinrich Heine im überfüllten Gotteshaus. 

Sept. 18 2013

Ein Namenstag

Eine Karte aus dem Premieren-Jahr 1997. Ohne Peter Glotz, Marcel Reich-Ranicki und Michael John würde es die Herbstlese so nicht geben.
Eine Karte aus dem Premieren-Jahr 1997. Ohne Peter Glotz, Marcel Reich-Ranicki und Michael John würde es die Herbstlese so nicht geben.

Der dritte November 1997 ist für mich ein besonderer Tag. An diesem Tag sah mich die Mutter meiner Kinder zum ersten Mal. Ihr Eindruck, bei Familienfeiern immer wieder gern geschildert, war ein durchaus gemischter. Ein interessanter Mann, pflegt sie Tochter und Sohn zu erzählen, aber wie der sich angezogen hatte . . .

Sept. 18 2013

Von fliegenden Pampelmusen und dem Club der lässigen Blondinen

Kerstin Gier mit ihrem Erfolgsroman   Foto: Herbstlese / Holger John
Kerstin Gier mit ihrem Erfolgsroman Foto: Herbstlese / Holger John


Der Zug hat Verspätung, aber das tut der guten Laune von Kerstin Gier keinen Abbruch, als sie einen riesigen blauen Koffer auf den Bahnsteig wuchtet bei ihrer Ankunft am Erfurter Bahnhof. Dieses Ungetüm ruft nicht bei allen Taxifahrern Begeisterungsstürme hervor, ist aber nötig, denn Kerstin Gier ist auf großer Lesereise quer durch die Republik: Rostock, Berlin, Braunschweig, am gestrigen Dienstag Erfurt, und danach kommen noch vier oder fünf weitere Stationen. Überall liest sie vor vollen Sälen, Erfurt macht da natürlich keine Ausnahme.

Ihre jugendlichen Fans strömen in die Aula des Ratsgymnasiums und sind gespannt auf den Auftritt der Autorin. Die enttäuscht keinen, im Gegenteil: Das Publikum geht toll mit, viele Lacher, wenn Kerstin Gier etwa Rasierspaß-Ken, ein Mitglied im Club der lässigen Blondinen in "Silber", auch noch im Bild zeigt oder erzählt, wie sie zu Hause mit ihrer Familie die Szene mit der fliegenden Pampelmuse durchspielt - ordentliche Recherche muss sein ...

Sept. 17 2013

Von Liebe und Tod und Winnetou 3

Bei der Begrüßung durch Monika Rettig ist das Quartett noch gut gelaunt. In der Diskussion vergeht den Vieren indes manchmal das Lachen.
Bei der Begrüßung durch Monika Rettig ist das Quartett noch gut gelaunt. In der Diskussion vergeht den Vieren indes manchmal das Lachen.

Am Ende ist die Sache glasklar. „Welches der vier vorgestellten Bücher würden Sie mit auf eine einsame Insel nehmen“, fragt Moderator Felix Leibrock das Publikum. Das erste? Keine Reaktion. Das zweite, das dritte? Keiner meldet sich. Ach herjeh, das vierte? Fast alle Arme gehen hoch.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Unser Literaturverein organisiert seit 1997 die Erfurter Herbstlese, die zu den großen literarischen Veranstaltungsreihen in Deutschland gehört. Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Öffnungszeiten

  • Mo-Fr: 12.00 - 17.00 Uhr
    Sa: geschlossen
    Der Kartenvorverkauf für die Herbstlese 2019 beginnt am 31. August.

Unsere Partner & Sponsoren