+49 361 644 123 75
Erfurter Herbstlese
Es lebe die Erfurter Herbstlese!
Aug. 19 2020

Michael Grisko kommt mit Sergej Lochthofen ins Gespräch

„Zeit zu Leben“ in Wort und Film

Sergej Lochtofen kommt mit Michael Grisko ins Gespräch über den Film "Zeit zu Leben" (c) Holger John
Sergej Lochtofen kommt mit Michael Grisko ins Gespräch über den Film "Zeit zu Leben" (c) Holger John

Bis Mitte Juli war im Kultur: Haus Dacheröden die von Michael Grisko (Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen) kuratierte Ausstellung „Drehort Thüringen: DEFA-Produktionen 1946-1992“ zu sehen. Nun liegt das gleichnamige Begleitbuch des promovierten Kulturwissenschaftlers vor.

In dieser Publikation wird eine Auswahl aus den insgesamt rund 900 DEFA-Filmproduktionen mit Bezug zu Thüringen vorgestellt. Eine davon ist der Film „Zeit zu leben“ von Horst Seemann aus dem Jahr 1969, dessen Drehbuch sich an der Lebensgeschichte von Lorenz Lochthofen orientiert.

Lorenz Lochthofen war in den 1960er Jahren Leiter des Büromaschinenwerks in Sömmerda sowie der VVB „Datenverarbeitungs- und Büromaschinen“ Erfurt, die damals über zehntausend Mitarbeiter hatte.

Nach der Buchvorstellung kommen Michael Grisko und Sergej Lochthofen, - langjähriger Chefredakteur der „Thüringer Allgemeine“, der seinem Vater mit dem Buch „Schwarzes Eis“ ein literarisches Denkmal gesetzt hat – in der Aula des Evangelischen Ratsgymnasiums ins Gespräch über den Film „Zeit zu Leben“, der im Anschluss gezeigt wird.

Der Held des Films trägt den Namen Lorenz Reger. Reger, Widerstandskämpfer und Kommunist, hat nach dem Krieg seine ganze Kraft für den Aufbau eines sozialistischen deutschen Staates eingesetzt. Auch als er erfährt, dass sein Herz irreparabel geschädigt ist, schont er sich nicht und übernimmt noch einmal eine große Aufgabe. Er hat das Ziel, einen heruntergewirtschafteten Großbetrieb auf Weltniveau zu bringen…

„Zeit zu Leben“ – Michael Grisko und Sergej Lochthofen im Gespräch

DEFA-Film von Hort Seemann (1969) und
Buchvorstellung: Michael Grisko „Drehort Thüringen“

 

Sonntag, 23. August 2020, 11:00 Uhr
Eintritt: 6,00 Euro
Haus am Breitstrom, Meister-Eckehart-Straße 6 , 99084 Erfurt

Jetzt Artikel bewerten!

  • 0 / ø 0

0 KommentareNeuen Kommentar schreiben

  • Bisher wurden noch keine Kommentare geschrieben

Allgemein

Erfurter Herbstlese ist verantwortlich für die Moderation und das Löschen von Kommentaren.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Alle Kommentare werden, bevor sie erscheinen, von einem Moderator bzw. einer Moderatorin geprüft.

Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung beschreibt, wie Ihre persönlichen Daten erfasst und verarbeitet werden.

Neuen Kommentar schreiben

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Unser Literaturverein organisiert seit 1997 die Erfurter Herbstlese, die zu den großen literarischen Veranstaltungsreihen in Deutschland gehört. Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Öffnungszeiten

  • Mi-Fr: 12.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 15.00 Uhr

Unsere Partner & Sponsoren