+49 361 644 123 75
Erfurter Herbstlese
Es lebe die Erfurter Herbstlese!

März 2020

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
1
3
8
9
13
14
19
20
22
23
29
30
März 02 2020
2. März 2020 19:30:00

19:30 Uhr
HsD Gewerkschaftshaus in Erfurt

Katja Riemann: Jeder hat. Niemand darf. Projektreisen

Katja Riemann (Foto: Mirjam Knickriem)
Katja Riemann (Foto: Mirjam Knickriem)

»Der Titel meines Buches ist inspiriert von der ›Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte‹. Fast alle 30 Artikel beginnen mit den Worten ›Jeder Mensch hat…‹ oder ›Niemand darf...‹ ›Jeder [...] hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person.‹ ›Niemand darf in Sklaverei oder Leibeigenschaft gehalten werden.‹ (§4)«

Künstler: Katja Riemann

März 05 2020
5. März 2020 19:00:00

19:00 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt

Drehort Thüringen. DEFA-Produktionen 1946-1992

Foto: DEFA-Sammlung Patrick Rössler/Universität Erfurt
Foto: DEFA-Sammlung Patrick Rössler/Universität Erfurt

Drehort Thüringen. DEFA-Produktionen 1946-1992

Eine Ausstellung der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen

Zwischen 1946 und 1992 entstanden bei der staatlichen Filmgesellschaft der DDR, der „DEFA“ (Deutsche Film Aktiengesellschaft), etwa 700 Spiel-, 450 Kurz-, 950 Animations- und 2000 Dokumentarfilme -  rund 900 davon weisen einen Bezug zu Thüringen auf. Die 20 Stationen umfassende Ausstellung nimmt ausgewählte Spielfilmproduktionen in den Blick und weist auf deren lokalen Entstehungszusammenhänge hin. Zwischen Weimar und Sondershausen, von der Wartburg bis nach Leinefelde entsteht ein facettenreiches Panorama der DDR-Filmgeschichte. Deutlich wird, dass Film Teil der Auseinandersetzung mit Geschichte und Gegenwart in Ost und West ist.

März 07 2020
7. März 2020 19:00:00

19:00 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt

Der Duft von Paris

Der Duft von Paris
Der Duft von Paris

Columbine brennt mit Harlekin durch und genießt einen Sommer lang die Freiheit der Straße; ein geheimnisvoller Schäfer hilft einem jung verliebten Paar, heiraten zu dürfen; eine Prinzessin läßt unerwünschte Liebhaber köpfen; ein französischer Bäcker erfindet aus unerfüllter Liebe die "Madeleines"... In amüsanten Geschichten erleben und durchleiden Frauen und Männer die Spielarten und Stolperstricke der Liebe. Französische Chansons im Duett von Cello und Gesang durchziehen den Theaterabend mit dem Duft von Paris. Figurentheater- romantisch, poetisch, sinnlich und verspielt!

März 11 2020
11. März 2020 19:30:00

19:30 Uhr
Haus am Breitstrom (Ratsgymnasium) in Erfurt

Antje Vollmer & Hans-Eckardt Wenzel: Konrad Wolf. Chronist im Jahrhundert der Extreme

Antje Vollmer (Foto: Markus Nowak), Hans-Eckardt Wenzel (Foto: Salvatore Brandt)
Antje Vollmer (Foto: Markus Nowak), Hans-Eckardt Wenzel (Foto: Salvatore Brandt)

Durch den Blick auf Leben und Werk von Konrad Wolf, dem wichtigsten Filmemacher der DDR, wird die vernachlässigte Perspektive Ostdeutschlands auf die Verheerungen und Hoffnungen des 20. Jahrhunderts rekonstruiert. Seine Filme geben Aufschluss über die Gründe und Verheißungen einer "sozialistischen Alternative". Dialogisch entwickeln Antje Vollmer aus dem Westen und Hans-Eckardt Wenzel aus dem Osten eine gesamtdeutsche Erzählung vom Scheitern und Gelingen - vom Verhältnis von Kunst zu Wirklichkeit.

Als Sohn des bekannten und erfolgreichen Schriftstellers, Arztes und Kommunisten Friedrich Wolf 1925 in Hechingen (nicht weit von Tübingen) geboren, wächst Konrad Wolf ab 1934 in der Emigration im Moskau der stalinistischen 1930er Jahre auf. In der DDR wird er zum bedeutenden und international bekannten Filmregisseur, während sein Bruder Markus zum Auslandsgeheimdienstchef aufsteigt. Dessen bekanntes Buch "Die Troika" basiert auf den Filmskizzen des Bruders, die dieser nicht mehr vollenden konnte.

Künstler: Antje Vollmer & Hans-Eckardt Wenzel

März 15 2020
15. März 2020 14:30:00

14:30 bis 16:00 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt

Inklusives Familienkonzert

Lauschkonzert (Foto: Theater Erfurt, Lutz Edelhoff)
Lauschkonzert (Foto: Theater Erfurt, Lutz Edelhoff)

Im normalen Konzertbetrieb werden Kinder mit Behinderung von vielen Besuchern immer noch als Störung empfunden. Um ihnen und ihren Familien einen entspannten Konzertbesuch zu ermöglichen, veranstalten das Kultur: Haus Dacheröden und das Philharmonische Orchester Erfurt gemeinsam Ein Konzert für alle. An verschiedenen Orten im Haus nehmen Musiker/innen des Orchesters die Zuhörer/innen mit auf eine musikalische Fantasiereise.

März 24 2020
24. März 2020 19:30:00

19:30 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt

Hannes Bahrmann & Christoph Links: Finale. Das letze Jahr der DDR

Christoph Links & Hannes Bahrmann (Fotos: Ch. Links Verlag)
Christoph Links & Hannes Bahrmann (Fotos: Ch. Links Verlag)

Das 41. Jahr ist zugleich das spannendste der gesamten DDR-Geschichte. Zwischen dem 7. Oktober 1989 und dem 3. Oktober 1990 überschlagen sich die Ereignisse: Das Volk stürzt die alte SED-Führung und erzwingt die Öffnung der Mauer, am Runden Tisch entsteht eine Parallelregierung, die demokratische Wahlen durchsetzt. Dabei siegt die konservative Parteienallianz mit dem Votum für eine schnelle deutsche Einheit, die unter wirtschaftlichen Zwängen in nur wenigen Monaten vollzogen wird - mit Unterstützung der früheren Siegermächte.

Künstler: Hannes Bahrmann & Christoph Links

März 26 2020
26. März 2020 19:00:00

19:00 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt

Freche Fragen. Ärzte der Zentralklinik Bad Berka stehen Rede und Antwort

Freche Fragen. Ärzte der Zentralklinik Bad Berka stehen Rede und Antwort
Freche Fragen. Ärzte der Zentralklinik Bad Berka stehen Rede und Antwort

Veranstaltungen rund um die Gesundheit gibt es viele. Auch Gesundheitsportale im Netz liefern mitunter Antworten bei Symptomen oder bei bereits bekannten Krankheiten. Diese Informationen können jedoch das Gespräch nicht ersetzen, und mitunter trauen sich auch viele Patienten nicht, tabufrei Fragen zu stellen.

März 26 2020
26. März 2020 20:15:00

20:15 Uhr
Buchhandlung Hugendubel in Erfurt

Buchpremiere mit Klaus Jäger: Carlotta oder Die Lösung aller Probleme

Klaus Jäger (Foto: Matthias Eckert)
Klaus Jäger (Foto: Matthias Eckert)

Laurenz Stadler ist Rom-Korrespondent einer großen süddeutschen Tageszeitung und könnte zufrieden sein, platzte da nicht eine Nachricht ins Büro, die sein Leben verändert. Das Korrespondentenbüro wird geschlossen, und Stadler soll zurück in die Münchner Zentrale. Eine Zäsur, die ihn zwingt, einiges zu überdenken: Was habe ich aus meinem Leben gemacht, wie soll es nun weitergehen? Und plötzlich ist ein anderer Gedanke da: Wer oder was erwartet mich eigentlich in der alten Heimat? Warum nicht springen? Dem Leben selbstbestimmt ein Ende zu setzen, erscheint als mögliche Alternative.

Künstler: Klaus Jäger

März 28 2020
28. März 2020 10:00:00

10:00 bis 15:00 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt

Kreatives Schreiben mit Anke Engelmann

Anke Engelmann (Foto: Fotoatelier Schönstedt)
Anke Engelmann (Foto: Fotoatelier Schönstedt)

Das Kreative Schreiben unter der Leitung von Anke Engelmann (Büro für angewandte Poesie, Erfurt) findet regelmäßig im Kultur: Haus Dacheröden statt. Alle, die ihre Schreiberfahrungen mit anderen teilen und diskutieren, Neues lernen und sich ausprobieren möchten in der Kunst des Schreibens, sind herzlich eingeladen. Das Kreative Schreiben findet in der Regel am letzten Samstag im Monat von 10 bis 15 Uhr statt.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Unser Literaturverein organisiert seit 1997 die Erfurter Herbstlese, die zu den großen literarischen Veranstaltungsreihen in Deutschland gehört. Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Öffnungszeiten

  • Mo-Fr: 12.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 15.00 Uhr

Unsere Partner & Sponsoren