+49 361 644 123 75
Erfurter Herbstlese
Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Erfurter Herbstlese 2022

Copyright: Martin Schink
Copyright: Martin Schink

Am 3. September 2022 startet der Kartenvorverkauf zur diesjährigen "Erfurter Herbstlese", die wieder eine attraktive Mischung aus aktuellen Romanen, interessanten Sachbüchern, einem tollen Kinder- und Jugendbuchprogramm und vielem anderen mehr bieten wird. Seien Sie gespannt auf unsere Gäste und freuen Sie sich auf einen bücherreichen Herbst!

September 2022

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
20
23
25
28
Sept. 19 2022
19. September 2022 19:30:00

19:30 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt

Felix Leibrock & Gäste - Ein literarisches Quartett

v.l.n.r.: Dirk Löhr, Ute Lemm, Felix Leibrock, Matthias Gehler (Foto: Holger John)
v.l.n.r.: Dirk Löhr, Ute Lemm, Felix Leibrock, Matthias Gehler (Foto: Holger John)

Das Literaturgespräch, bei dem immer unterhaltsam und meist auch streitbar über vier Bücher des Festivals diskutiert wird, hat bei der Herbstlese seinen festen Platz im Programm und läutet das Festival ein. Felix Leibrock, Autor, Seelsorger und Leiter des Evangelischen Bildungswerks in München, hat Ute Lemm, Generalintendantin des Schleswig-Holsteinischen Landestheaters, Matthias Gehler, langjähriger Programmchef beim MDR Thüringen, und Dirk Löhr, Vorsitzender des Vereins Erfurter Herbstlese, zu Gast.

Sept. 21 2022
21. September 2022 19:30:00

19:30 Uhr
Haus am Breitstrom (Ratsgymnasium) in Erfurt

Navid Kermani: Jeder soll von da, wo er ist, einen Schritt näher kommen. Fragen nach Gott

Navid Kermani (Foto: Heike Bogenberger)
Navid Kermani (Foto: Heike Bogenberger)

Mit diesem Buch erfüllt Navid Kermani, deutsch-iranischer Schriftsteller und Orientalist, einen der letzten Wünsche seines verstorbenen Vaters: Er soll der 12jährigen Enkelin den Islam erklären und lehren. Im persönlichen Dialog zwischen Vater und Tochter entspinnt sich ein philosophischer Austausch über die großen Fragen, die sich auch schon Kinder stellen: Und so nimmt dieses Buch nicht nur den Islam, sondern alle Weltreligionen in den Blick und fordert zu gegenseitigem Respekt und Annäherung auf. Zumal seine Tochter, deren Mutter iranische und deutsche Wurzeln hat, in ihrer Schule am katholischen Religionsunterricht teilnimmt.
 

Sept. 22 2022
22. September 2022 20:15:00

20:15 Uhr
Buchhandlung Hugendubel in Erfurt

Das erste Mal - Der Herbstlese-Debütantensalon

Elina Penner, Claudia Schumacher, Mirjam Wittig  (Fotos: Kai Senf, Roman Raake, Stefan Klüter)
Elina Penner, Claudia Schumacher, Mirjam Wittig (Fotos: Kai Senf, Roman Raake, Stefan Klüter)

Der Herbstlese-Debütantensalon stellt in jedem Jahr drei Romandebüts in Lesung und Gespräch vor, und das Publikum ist eingeladen am Ende sein „Herbstlese-Debüt“ des Jahres zu wählen.
Diesmal sind es drei Frauen, die die Bühne betreten und in ihren Romanen auch wiederum von sehr unterschiedlichen Frauen erzählen, alle auf der schmerzlichen Suche nach dem eigenen Weg.
Elina Penner erzählt in „Nachtbeeren“ von Nelli, die als kleines Mädchen mit der russlanddeutschen, mennonitischen Familie nach Minden kommt. Claudia Schumachers Erstling führt in die Abgründe einer Vorzeigefamilie, die von der väterlichen Gewalt beherrscht wird. Aber die Tochter Juli kämpft um ihre Befreiung.Mirjam Wittig schließlich lässt ihre Heldin Noa nach Südfrankreich aufs Land flüchten. Sehr überzeugend verbindet sie die inneren Nöte der Protagonistin mit der eskalierenden äußeren Krise in Gestalt des Klimawandels.

Sept. 24 2022
24. September 2022 19:30:00

19:30 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt

Anke Engelmann: Eiapopeia im Prenzelberg

Anke Engelmann (Foto: Alien Schneider)
Anke Engelmann (Foto: Alien Schneider)

Alle Erzählungen der Weimarer Autorin Anke Engelmann haben mittel- oder unmittelbar mit der DDR zu tun, sei es auch nur, dass ihre Herkunft die Protagonisten prägt. Die Titelgeschichte beschreibt die Turbulenzen der Nachwendezeit. In „Schenzels Schatten“ trifft eine Journalistin ihre Jugendliebe – heute ein bekannter Rechtsradikaler. Eine alte Frau erinnert sich in „Prinzessin auf der Erbse“ daran, wie sie als Kind im Krieg verschüttet war, in „Drei Assipunkte“ erfährt die Protagonistin vom Tod ihres Bruders, zu dem sie 20 Jahre lang keinen Kontakt hatte. „Tom Waits wohnt nicht am Bitterfelder Weg“ erzählt vom Alltag am Fließband.
„Eiapopeia im Prenzelberg“ erzählt von Menschen und Verlusten. Ein Mensch stirbt oder ein Traum, eine Liebe geht verloren, die Heimat. Doch die Verlierenden sind keine Verlierer. Sie handeln und zeigen, was Menschen bewegen können und wie stark kulturelle Identität wirkt.

Anke Engelmann (* 1966), aufgewachsen in der DDR, arbeitet und lebt als Autorin, Dozentin ...

Sept. 26 2022
26. September 2022 19:30:00

19:30 Uhr
Kaufmannskirche in Erfurt

Sabine Adler: Die Ukraine und wir. Deutschlands Versagen und die Lehren für die Zukunft

Sabine Adler (Foto:  Natascha Zivadinovic Janker)
Sabine Adler (Foto: Natascha Zivadinovic Janker)

Der Krieg in der Ukraine beherrscht die innenpolitische Debatte, stellt er doch auch das politische und wirtschaftliche Handeln Deutschlands in den letzten Jahrzehnten auf den Prüfstand. Lange wurde über den zweitgrößten Staat Europas hinweggeschaut und Russland hofiert. Mit fatalen Folgen, meint die Osteuropa-Expertin des Deutschlandfunks Sabine Adler. In ihren Augen hat Deutschland hat versagt. Ihre Analyse nimmt vor allem Deutschlands Rolle – wirtschaftlich, politisch, medial – in Bezug auf das von Russland überfallene Land in den Blick.

Sept. 27 2022
27. September 2022 19:30:00

19:30 Uhr
Haus am Breitstrom (Ratsgymnasium) in Erfurt

Matthias Matschke: Falschgeld

Matthias Matschke (Foto: Tom Wagner)
Matthias Matschke (Foto: Tom Wagner)

Der Schauspieler Matthias Matschke, bekannt unter anderem aus „Pastewka“ und der „heute-show“, legt sein Romandebüt vor, in das seine eigene Geschichte einfließt. Mit schwebender Leichtigkeit berichtet Matthias Matschke von einer Zeit im Leben, in der alles möglich scheint, das Glück ebenso wie der Tod. Mit Falschgeld ist ihm ein besonderes Stück Literatur geglückt, das ohne große Worte auskommt, lange nachhallt und liebevoll davon erzählt, dass im Leben die vermeintlich kleinen Dinge manchmal die alles entscheidenden sind.

Sept. 29 2022
29. September 2022 19:30:00

19:30 Uhr
Kaufmannskirche in Erfurt

Landolf Scherzer: Leben im Schatten der Stürme

Landolf Scherzer (Foto: Anne Krausz)
Landolf Scherzer (Foto: Anne Krausz)

Erkundungen auf der Krim
Landolf Scherzer fuhr 2019 auf die Krim und ahnte nicht, dass es der Vorabend eines Krieges war. Aber aus seinen Beobachtungen und Begegnungen wird die historische Dimension der Konflikte deutlich, und es entsteht das wahrhaftige und lebendige Porträt einer Krisenregion. „Die meisten hier haben Leidensgeschichten. Russen, Polen, Deutsche, Ukrainer … Nicht nur bei den Tataren blieb die Angst wie ein Geschwür im Kopf. Auf der Krim ist sie jetzt als Angst vor dem Krieg wieder lebendig.“
 

Sept. 30 2022
30. September 2022 20:15:00

20:15 Uhr
Buchhandlung Hugendubel in Erfurt

Frank Goldammer: Bruch. Ein dunkler Ort

Frank Goldammer (Foto: Dirk Meutzner)
Frank Goldammer (Foto: Dirk Meutzner)

Ein Stadtteil am Rande Dresdens ist in Aufruhr, denn die zwölfjährige Celina ist spurlos verschwunden. Felix Bruch wird mit der neuen Ermittlerin Nicole Schauer auf diesen Fall angesetzt. Die Ermittlungen  laufen schleppend, es fehlt eine wirklich heiße Spur – sieht man davon ab, dass bereits vor zwei Jahren ein Mädchen aus derselben Nachbarschaft verschwand, nach zwei Wochen unversehrt zurückkam und bis heute darüber schweigt, was passierte... Frank Goldammer lebt als freier Autor in seiner Geburtsstadt Dresden. Seine historischen Kriminalromane waren Dauergäste auf den Bestsellerlisten.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Unser Literaturverein organisiert seit 1997 die Erfurter Herbstlese, die zu den großen literarischen Veranstaltungsreihen in Deutschland gehört. Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Öffnungszeiten

  • Haus Dacheröden:
    Mi - Fr 12.00 - 17.00 Uhr & Sa 10.00 - 15.00 Uhr
    Samstag 03.09.: 9:30 - 18.00 Uhr
    Montag 05.09. & Dienstag, 06.09: 12:00 - 17:00 Uhr
    Telefonische Erreichbarkeit:
    Mo - Fr von 9.00 - 17.00 Uhr & Sa 10.00 - 15.00 Uhr

Unsere Partner & Sponsoren

Gefördert durch