+49 361 644 123 75
Erfurter Herbstlese
Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Frühlingslese 2019

Grafik: Marianne Conrad
Grafik: Marianne Conrad

Herzlich willkommen zur Erfurter Frühlingslese 2019!

Wenn sich im März die Buchbranche in Leipzig trifft, dann ist nicht nur im Kalender Frühling, sondern es beginnt auch unser Bücherfrühling, zu dem wir Sie herzlich einladen möchten. Hier geht es zum Programm. Wir freuen uns sehr, dass unter anderem Birgit Vanderbeke, Fritz Pleitgen zusammen mit Michail Schischkin, Sarah Wiener, Franz Müntefering und Bela B von den „Ärzten“ vor oder nach ihrem Messeauftritt in Erfurt Station machen.

Das Gastland Tschechien der diesjährigen Buchmesse nehmen wir auch bei der „Frühlingslese“ auf und präsentieren in Kooperation mit dem Tschechischen
Zentrum in Berlin und dem Deutschen Kulturforum östliches Europa anhand zweier aktueller Romane und einer Ausstellung deutsch-tschechische Familiengeschichten.

Außerdem können Sie eine besondere Premiere erleben: Bereits vor der offiziellen Verleihung des Kurt Wolff Preises 2019 in Leipzig werden die Preisträger im Kultur: Haus Dacheröden zu Gast sein. Andreas J. Meyer (Merlin Verlag) und Andreas Rostek (edition.fotoTAPETA) sind im doppelten Sinne  ausgezeichnete Büchermenschen, die mit viel Energie und literarischem Spürsinn ihre Kleinverlage führen und Entdeckungen abseits der Bestsellerlisten möglich machen.

Freuen Sie sich also auf bekannte Namen und neue literarische Stimmen, auf die Reflexion spannender politischer Themen und unterhaltsame Abende.

Wir danken allen Partnern und Sponsoren für ihre Unterstützung, namentlich der Sparkasse Mittelthüringen, der Buchhandlung Hugendubel, der Zentralklinik Bad Berka und der Universität Erfurt sowie TA, TLZ und dem MDR Thüringen.

Herzliche Grüße vom ganzen Frühlingslese-Team im Kultur: Haus Dacheröden

März 2019

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
2
3
4
5
8
9
10
13
14
16
17
18
31
März 01 2019
1. März 2019 19:30:00

19:30 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt

Preis der Kurt Wolff Stiftung 2019

Andreas J. Meyer (Foto: Heereman), Andreas Rostek (Foto: Jolanta Byliniak), Bettina Baltschev (Foto: privat)
Andreas J. Meyer (Foto: Heereman), Andreas Rostek (Foto: Jolanta Byliniak), Bettina Baltschev (Foto: privat)

Am 1. März können Sie im Kultur: Haus Dacheröden eine besondere Premiere erleben: Bereits vor der offiziellen Verleihung des Kurt Wolff Preises 2019 in
Leipzig werden die Preisträger bei uns zu Gast sein. Andreas J. Meyer (Merlin Verlag) und Andreas Rostek (edition.fotoTAPETA) sind im doppelten Sinne ausgezeichnete
Büchermenschen, die mit viel Energie und literarischem Spürsinn ihre Kleinverlage führen und Entdeckungen abseits der Bestsellerlisten möglich machen.

Künstler: Andreas Meyer & Andreas Rostek

März 06 2019
6. März 2019 19:30:00

19:30 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt

"Neu aufgeblättert": Günter Kunert. Die zweite Frau

Günter Kunert, Die zweite Frau
Günter Kunert, Die zweite Frau

In einer Truhe fand Günter Kunert unlängst ein Manuskript, das er vor fast fünfundvierzig Jahren geschrieben hat - einen Roman, so frech, brisant und „politisch unmöglich“, dass Kunert, der damals noch in der DDR lebte, ihn gar nicht erst einem Verlag vorlegte. „Absolut undruckbar“, wusste er und vergrub das Manuskript so tief in seinem Archiv, dass er selbst es vollkommen vergaß und erst jetzt durch Zufall wiederfand.

Künstler: Thorsten Ahrend & Torsten Unger

März 07 2019
7. März 2019 19:30:00

19:30 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt

„Wir kommen weit her…“ - Musikalischer Lyrik-Abend zur Ausstellung "Verschiedene Ansichten: Böll und Grass"

Verschiedene Ansichten: Böll und Grass
Verschiedene Ansichten: Böll und Grass

Begleitprogramm zur Ausstellung "Verschiedene Ansichten: Böll und Grass", die bis zum 15. März 2019 im Kultur: Haus Dacheröden zu sehen ist (Eintritt zur Ausstellung frei)

Künstler: Safiye Can & Martin Stiebert

März 11 2019
11. März 2019 19:30:00

19:30 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt

Klaus & Olivia Vieweg: Entschuldigung … Wozu braucht Gott ein Raumschiff? Die Philosophie in Star Trek

Klaus & Olivia Vieweg: Entschuldigung... Wozu braucht Gott ein Raumschiff?
Klaus & Olivia Vieweg: Entschuldigung... Wozu braucht Gott ein Raumschiff?

Wir schreiben das Jahr 2019. 53 Jahre nach dem Start des Raumschiffs Enterprise versucht ein Denkschiff namens Philosophie, die Sichtweisen und Gedankenwelten der ersten Star Trek-Crew um Kirk und Spock zu ergründen. Begleiten Sie uns auf einer kleinen und amüsanten Expedition in die unendlichen Weiten des Denkraums! Lebt lange und in Frieden!

März 12 2019
12. März 2019 19:30:00

19:30 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt

Tschechien – Gastland Leipziger Buchmesse 2019 Podiumsgespräch & Ausstellungseröffnung

Alena Mornštajnová (Foto: D. Blatna Literary Agency), Katerina Tučková (Foto: Lenka Hatašová)
Alena Mornštajnová (Foto: D. Blatna Literary Agency), Katerina Tučková (Foto: Lenka Hatašová)

Deutsch-tschechische Familiengeschichten im 20. Jahrhundert stehen an diesem Abend im Zentrum: Einmal am Beispiel der Romane „Hana“ und „Gerta. Das deutsche Mädchen“ von Alena Mornštajnová und Kateřina Tučková. Zum anderen anhand der Ausstellung über die Familie Schalek, die zeigt, wie sich Biografie und Geschichte gegenseitig durchdringen. Im Anschluss an Lesung und Gespräch mit den Autorinnen führt Ralf Pasch durch die Ausstellung.

Künstler: Alena Mornštajnová & Katerina Tučková

März 15 2019
15. März 2019 19:30:00

19:30 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt

Uschi Brüning: So wie ich. AutobiografieAusverkauft

Uschi Brüning (Foto: Cleografie by Schleychwerbung)
Uschi Brüning (Foto: Cleografie by Schleychwerbung)

Manfred Krug schwärmte für ihre Stimme, Ulrich Plenzdorf setzte ihr ein Denkmal in „Die neuen Leiden des jungen W.“. Nun erzählt Uschi Brüning, die große Jazz- und Soulsängerin, erstmals von ihrem Leben als Musikerin in der DDR, dem ständigen Vabanquespiel mit dem SED-Regime und warum sie dennoch nie die Ausreise in den Westen erwogen hat.

Künstler: Uschi Brüning

März 15 2019
15. März 2019 19:30:00

19:30 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt

Videoübertragung der ausverkauften Lesung mit Uschi Brüning, "So wie ich. Autobiografie" in den Nebenraum!Ausverkauft

Uschi Brüning (Foto: cleografie_by_schleychwerbung)
Uschi Brüning (Foto: cleografie_by_schleychwerbung)

Manfred Krug schwärmte für ihre Stimme, Ulrich Plenzdorf setzte ihr ein Denkmal in „Die neuen Leiden des jungen W.“. Nun erzählt Uschi Brüning, die große Jazz- und Soulsängerin, erstmals von ihrem Leben als Musikerin in der DDR, dem ständigen Vabanquespiel mit dem SED-Regime und warum sie dennoch nie die Ausreise in den Westen erwogen hat.

Künstler: Uschi Brüning

März 19 2019
19. März 2019 19:30:00

19:30 Uhr
Atrium der Stadtwerke in Erfurt

Fritz Pleitgen & Michail Schischkin: Frieden oder Krieg. Russland und der Westen – eine Annäherung

Fritz Pleitgen (Foto: Dirk Borm), Michail Schischkin (Foto: Evgeniya Frolkova)
Fritz Pleitgen (Foto: Dirk Borm), Michail Schischkin (Foto: Evgeniya Frolkova)

Gibt es Anlass, Moskau zu fürchten? Hat womöglich Russland Grund, dem Westen zu misstrauen? Wodurch werden die Spannungen zwischen Ost und West befeuert? Und wie lassen sie sich lösen?

Ein deutscher Journalist, ein Schriftsteller aus Russland – zwei profunde Kenner, zwei gegensätzliche Positionen: Michail Schischkin, vielfach ausgezeichneter Schriftsteller aus Russland, kritisiert scharf Putins autoritäre Herrschaft und die Politik des Kreml. Fritz Pleitgen, langjähriger ARD-Korrespondent in Moskau, verurteilt das Vorgehen des Westens als arrogant und fahrlässig. – Ein erhellender Dialog zweier ausgewiesener Experten, gestützt auf persönliche Erfahrung und kluge politische Analyse. So konträr ihre Positionen auch sind, in einem sind sich beide einig: Verständigung ist möglich.

Künstler: Pleitgen & Schischkin

März 20 2019
20. März 2019 19:30:00

19:30 Uhr
Atrium der Stadtwerke in Erfurt

Sarah Wiener: Bienenleben. Vom Glück, Teil der Natur zu sein

Sarah Wiener (Foto: Matthias Bothor)
Sarah Wiener (Foto: Matthias Bothor)

Sarah Wiener, Köchin, Umweltaktivistin, Biobäuerin, erzählt von ihrem Leben mit den Bienen. Sie entführt uns in die faszinierende Welt der Tiere, die ein maßgeblicher Indikator für die Gesundheit unseres Lebensraumes sind. Ihr Credo: Bienenvölker sind komplexe Persönlichkeiten, sie verfügen über spezifische Charaktere und Eigenschaften, und sie können uns lehren, wie ein funktionierendes Gemeinwesen mit Werten wie Solidarität, Vertrauen, Arbeitsteilung und Demokratie entsteht.

Künstler: Sarah Wiener

März 22 2019
22. März 2019 19:30:00

19:30 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt

Birgit Vanderbeke: Alle, die vor uns da waren

Birgit Vanderbeke (Foto: Julian Vanderbeke)
Birgit Vanderbeke (Foto: Julian Vanderbeke)

Die Erzählerin dieses autobiografischen Romans, mittlerweile selbst Großmutter, spürt den Fäden und Verbindungen zwischen den Generationen nach: Was bewog die eigene Großmutter, Ostende zu verlassen und ihrem 14-jährigen Sohn Gaston, der sich der deutschen Wehrmacht angeschlossen hatte, nach Deutschland zu folgen? Wie hielt sie, die nie wieder nach Belgien zurückkehrte, das Leben in der Fremde aus? Und wie können diese Erinnerungen in Zeiten, die erneut von Flucht und Vertreibung geprägt sind, Trost und Hilfe sein? 
 

Künstler: Birgit Vanderbeke

März 23 2019
23. März 2019 19:30:00

19:30 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt

Nora Gomringer, Philipp Scholz & Philipp Frischkorn: PENG PENG PARKER

Nora Gomringer und Philipp Scholz (Foto: Judith Kinitz)
Nora Gomringer und Philipp Scholz (Foto: Judith Kinitz)

Dorothy Parker war eine vielschichtige Frau: Dichterin, Geliebte, Werbetexterin und Oscar-Nominee. Ihr lyrisches Werk ist witzig und lakonisch, mal zart, mal hart. Niemand hat so seufzend, so verlachend über die Liebe und das Rangeln zwischen den Geschlechtern geschrieben wie Dorothy Parker und uns dabei Karikaturen und fein linierte Portraits der Boulevardlöwen und -löwinnen ihrer Zeit hinterlassen. Ein New York der 20er Jahre ohne diese Ikone ist undenkbar.

Künstler: Gomringer & Scholz

März 24 2019
24. März 2019 11:00:00

11:00 Uhr
Haus am Breitstrom (Ratsgymnasium) in Erfurt

Franz Müntefering: Unterwegs. Älterwerden in dieser Zeit

Franz Müntefering (Foto: spdfraktion.de)
Franz Müntefering (Foto: spdfraktion.de)

Franz Müntefering hat mit 78 Jahren seine Betrachtungen und Erfahrungen über das Älterwerden in unserer Zeit aufgeschrieben. Vor dem Hintergrund seiner Biografie entwickelt er seine Gedanken zum Älterwerden im Ehrenamt, als Sozialdemokrat, als Deutscher, als Bücherfreund, das Älterwerden mit der Demokratie und mit Blick auf die Zukunft. Durchweg optimistisch ist sein Buch nicht. Aber doch getragen von der Zuversicht in die Gestaltbarkeit der Dinge, abhängig von der Bereitschaft zum Engagement und vom Mut zum Handeln: in Politik, Gesellschaft und persönlich.

Künstler: Franz Müntefering

März 25 2019
25. März 2019 18:00:00

18:00 Uhr
HsD Gewerkschaftshaus in Erfurt

Bela B Felsenheimer: ScharnowAusverkauft

Bela B (Foto: Konstanze Habermann)
Bela B (Foto: Konstanze Habermann)

In Scharnow, einem Dorf nördlich von Berlin, ist der Hund begraben. Scheinbar. Tatsächlich wird hier gerade die Welt gewendet: Schützen liegen auf der Lauer, um die Agenten einer Universalmacht zu vernichten, ein mordlustiges Buch richtet blutige Verheerung an, und mittendrin hat ein Pakt der Glücklichen plötzlich kein Bier mehr. Wenn sich dann ein syrischer Praktikant für ein Mangamädchen stark macht, ist auch die Liebe nicht weit.

Künstler: Bela B Felsenheimer

März 25 2019
25. März 2019 21:00:00

21:00 Uhr
HsD Gewerkschaftshaus in Erfurt

Bela B Felsenheimer: ScharnowAusverkauft

Bela B (Foto: Konstanze Habermann)
Bela B (Foto: Konstanze Habermann)

In Scharnow, einem Dorf nördlich von Berlin, ist der Hund begraben. Scheinbar. Tatsächlich wird hier gerade die Welt gewendet: Schützen liegen auf der Lauer, um die Agenten einer Universalmacht zu vernichten, ein mordlustiges Buch richtet blutige Verheerung an, und mittendrin hat ein Pakt der Glücklichen plötzlich kein Bier mehr. Wenn sich dann ein syrischer Praktikant für ein Mangamädchen stark macht, ist auch die Liebe nicht weit.

Künstler: Bela B Felsenheimer

März 26 2019
26. März 2019 19:30:00

19:30 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt

Wolfram Eilenberger: Zeit der Zauberer

Wolfram Eilenberger (Foto: Annette Hauschild)
Wolfram Eilenberger (Foto: Annette Hauschild)

Wolfram Eilenberger, Bestsellerautor, langjähriger Chefredakteur des „Philosophie Magazins“ und der wohl begabteste und zurzeit auffälligste Vermittler von Geistesgeschichte im deutschsprachigen Raum, erweckt die Philosophie der Zwanziger Jahre und mit ihr ein ganzes Jahrzehnt zwischen Lebenslust und Wirtschaftskrise, Nachkrieg und aufkommendem Nationalsozialismus zum Leben.

Künstler: Wolfram Eilenberger

März 27 2019
27. März 2019 19:30:00

19:30 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt

Lutz Lindemann & Frank Willmann: Optimist aus Leidenschaft. Mein Leben

Lutz Lindemann & Frank Willmann (Foto: Reno Engel)
Lutz Lindemann & Frank Willmann (Foto: Reno Engel)

Lutz Lindemann war ein Fußballstar in der DDR, er spielte für die Nationalmannschaft und für den FC Carl Zeiss Jena im Europapokal. Als Juniorennationalspieler verscherzt er es sich durch jugendlichen Leichtsinn mit den Genossen und schält während des Militärdienstes in der Kaserne Kartoffeln – und schafft doch das scheinbar Unmögliche: die Rückkehr in die DDR-Oberliga und in den internationalen Fußball. Sechzig Jahren Fußballleben – davon erzählt Lutz Lindemann mit viel Humor.

Künstler: Lutz Lindemann & Frank Willmann

März 28 2019
28. März 2019 19:30:00

19:30 Uhr
Franz Mehlhose in Erfurt

Wlada Kolosowa: Fliegende Hunde

Wlada Kolosowa (Foto: Nadine Städtner)
Wlada Kolosowa (Foto: Nadine Städtner)

Sololesung der Gewinnerin des „Debütantensalons“ der Herbstlese 2018: Oksana und Lena wachsen in einem tristen Vorort von St. Petersburg auf. Sie teilen alles: Träume, Sorgen, erste Berührungen – Nächte, die es nicht geben darf. Um ihnen zu entkommen, zieht Lena zum Modeln nach China. Oksana taucht immer tiefer in eine Online-Community ab, in der Magersüchtige Rezepte aus der Zeit der Blockade Leningrads austauschen. Ein Roman über zwei junge Frauen, die ihr Glück und sich selbst suchen.

Künstler: Wlada Kolosowa

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Unser Literaturverein organisiert seit 1997 die Erfurter Herbstlese, die zu den großen literarischen Veranstaltungsreihen in Deutschland gehört. Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Öffnungszeiten

  • Mo-Fr: 12.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 15.00 Uhr

Unsere Partner & Sponsoren