Erfurter Herbstlese

Es lebe die Erfurter Herbstlese!
März 07 2014

19:30 Uhr
Stadt- und Kreisbibliothek "Anna Seghers" in Meiningen

Monika Melchert - Abschied im Adlon. Die Geschichte von Thea und Carl Sternheim

Monika Melchert - Abschied im Adlon. Die Geschichte von Thea und Carl Sternheim
Monika Melchert - Abschied im Adlon. Die Geschichte von Thea und Carl Sternheim

Monika Melchert, Abschied im Adlon. Die Geschichte von Thea und Carl Sternheim

Freitag, 7. März 2014, 19.30 Uhr, Stadt- und Kreisbibliothek "Anna Seghers", Ernestinerstraße 38, 98617 Meiningen

Eintritt: frei

In Kooperation mit derLandeszentrale für politische Bildung Thüringen

Lesung mit Monika Melchert aus ihrem Buch "Abschied im Adlon. Die Geschichte von Thea und Carl Sternheim"

Die Autorin:

Dr. Monika Melchert ist Literaturwissenschaftlerin und Autorin; im Auftrag der Akademie der Künste arbeitet sie in der Anna-Seghers-Gedenkstätte und der Brecht-Weigel-Gedenkstätte. Sie ist Herausgeberin der Buchreihe Spurensuche. Vergessene Autorinnen wiederentdeckt. Zuletzt Veröffentlichungen zum Werk von Anna Seghers (Mit Kafka im Café, Berlin 2006), Christa Wolf (Kassandra vor dem Löwentor, Berlin 2009) und Max Frisch (Leben spielen, Berlin 2011).


Foto: privat


Das Buch:

 

Information und Kartenverkauf:

Nur Stadt- und Kreisbibliothek "Anna Seghers", Tel.: 03693/50 29 52

 

Das Buch

Monika Melchert - Abschied im Adlon. Die Geschichte von Thea und Carl Sternheim

Eine turbulente und aufwühlende Ehegeschichte: Im Berliner Hotel „Adlon“ trennen sich im November 1927 zwei Menschen, die füreinander die Welt bedeuten: Thea und Carl Sternheim.Carl Sternheim (1878–1942) ist einer der meistgespielten Theaterautoren des frühen 20. Jahrhunderts, ein großer Künstler und egozentrischer, beinahe unerträglicher Ehemann, der einen großbürgerlichen Lebensstil pflegt. Sein Komödienzyklus Aus dem bürgerlichen Heldenleben und sein Drama 1913 haben Theatergeschichte geschrieben. Thea Sternheim (1883–1971), zwanzig Jahre mit ihm verheiratet, aber ein Leben lang an ihn gebunden, tritt mit ihrem einzigen Roman Sackgassen erst spät als Autorin hervor. Doch mehr als sechs Jahrzehnte lang führt sie Tagebuch: ein fast 34 000 Seiten umfassendes Kompendium über Kunst und Künstler, die Katastrophen des Zeitalters und ihre Ehe mit Carl Sternheim.Thea – empfindsam und hellwach – verlässt die „Gefängniszelle“ Deutschland, noch ehe die Nazis an die Macht kommen. Sie lebt lange in Paris und zuletzt in Basel. Carl, mit dem es nach der Scheidung von Thea nur noch bergab geht, wie sein Verleger Kurt Wolff bekundete, ist von 1930 bis 1934 mit Pamela Wedekind verheiratet und lebt ab 1935 bis zu seinem Tod 1942 in Belgien, während seine Werke im nationalsozialistischen Deutschland verboten werden.

Jetzt Veranstaltung bewerten!

  • 0 / ø 0

0 KommentareNeuen Kommentar schreiben

  • Bisher wurden noch keine Kommentare geschrieben

Allgemein

Erfurter Herbstlese ist verantwortlich für die Moderation und das Löschen von Kommentaren.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Alle Kommentare werden, bevor sie erscheinen, von einem Moderator bzw. einer Moderatorin geprüft.

Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung beschreibt, wie Ihre persönlichen Daten erfasst und verarbeitet werden.

Neuen Kommentar schreiben

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Für den Newsletter anmelden

Bleiben Sie immer informiert und abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit dem Abonnement des Newsletters stimmen Sie zu, dass ein personalisiertes Nutzungsprofil erstellt wird. Diese Daten werden nur für den Versand des Newsletters genutzt. Diese Information werden elektronisch gespeichert und verarbeitet. Sie können Ihre Registrierung jederzeit widerrufen, indem Sie den Newsletter abbestellen oder uns kontaktieren. Ihre Daten werden anschließend gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

  • Anger 37
    99084 Erfurt
    Deutschland
  • +49 361 644 123 75
  • kontakt@herbstlese.de
  • Mo-Fr: 12.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 15.00 Uhr

Neuigkeiten

Aktuelles von der Erfurter Herbstlese, der Frühlingslese und aus dem literarischen Leben Thüringens

Neuigkeiten

Partner