Erfurter Herbstlese

Es lebe die Erfurter Herbstlese!
Juni 22 2017

19:00 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt

Ausstellungseröffnung "Thüringer Blätter"

Lena Walter (Erfurter Herbstlese e.V.) mit der Collage
Lena Walter (Erfurter Herbstlese e.V.) mit der Collage "Kleine Ahnung" von Kay Voigtmann (2007)

Im Dezember 1996 fanden die Leser der „Thüringer Allgemeine“ zum ersten Mal eine Galerie-Seite in ihrer Zeitung. Großformatig wurden darauf ein Künstler und eines seiner Werke vorgestellt. Für kein großes Geld konnten die Bilder sogar erworben werden. Eine win-win-win Situation für alle Beteiligten, für Leser, Künstler und Zeitung.

Über ein Jahrzehnt folgten, in der Verantwortung von Wolfgang Leißling, mehr als 30 Galerie-Seiten. Die Abberufung von Sergej Lochthofen als Chefredakteur beendete diese Erfolgsgeschichte abrupt. Der neue Mann an der Spitze vermutete ihn, völlig zu Recht, als treibende Kraft hinter dieser ungewöhnlichen Präsentation und Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst. So erschien 2009 die letzte Galerie-Seite.

Fast ein Jahrzehnt gerieten die Arbeiten solch namhafter Künstler wie Otto Paetz, Horst Sakulowski, Otto Knöpfer oder Moritz Götze in Vergessenheit. Nun finden sie im Kultur: Haus Dacheröden eine neue Heimat. Als „Thüringer Blätter“ sollen sie hier als temporäre Dauerausstellung immer wieder zwischen Expositionen auf Zeit zu sehen sein. Im Wechsel schmücken sie zudem die Wände des Hauses.

Am 22. Juni um 19 Uhr wird die neue Ausstellung eröffnet. Zusammen mit dem verband bildender künstler thüringen (vbkth) hofft das Kultur: Haus Dacheröden darauf, dass einige der beteiligten Künstler sowie die kunstinteressierten Bürger Erfurts den Weg zum Anger finden.

Zu einem Podiumsgespräch werden zudem Sergej Lochthofen, der Erfurter Sammler und Anwalt Eric T. Langer und vbkth-Vorstandssprecher Klaus Nerlich erwartet. Ihr Thema „Wer soll das bezahlen? Die Kunst und die Künstler in Zeiten leerer Kassen“ beleuchtet das Verhältnis von Künstler und Gesellschaft, fragt nach dem Wert der Kunst in unruhigen Zeiten und schaut darauf, wer sie sich noch leisten kann und will.

Der Eintritt ist frei

 

Datum Donnerstag, 22. Juni 2017 - 19:00 Uhr
Preis Freier Eintritt
Ort

Anger 37, 99084 Erfurt, Thüringen, Deutschland

Jetzt Veranstaltung bewerten!

  • 0 / ø 0

KommentareNeuen Kommentar schreiben

  • Bisher wurden noch keine Kommentare geschrieben

Allgemein

Erfurter Herbstlese ist verantwortlich für die Moderation und das Löschen von Kommentaren.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Alle Kommentare werden, bevor sie erscheinen, von einem Moderator bzw. einer Moderatorin geprüft.

Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung beschreibt, wie Ihre persönlichen Daten erfasst und verarbeitet werden.

Neuen Kommentar schreiben

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Für den Newsletter anmelden

Bleiben Sie immer informiert und abonnieren Sie unseren Newsletter.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

  • Anger 37
    99084 Erfurt
    Deutschland
  • +49 361 644 123 75
  • kontakt@herbstlese.de
  • Mo-Fr: 12.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 15.00 Uhr

Neuigkeiten

Aktuelles von der Erfurter Herbstlese, der Frühlingslese und aus dem literarischen Leben Thüringens

Neuigkeiten

Partner