Erfurter Herbstlese

Es lebe die Erfurter Herbstlese!
März 15 2018

19:00 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt

Frauen- und Männerbilder: gestern und heute Interaktiver Vortrag und Diskussion

Friedrich Ebert Stiftung
Friedrich Ebert Stiftung

Während in der BRD für ein traditionelles Frauenbild geworben wurde und Frauen bis 1977 nur mit Ein-verständnis ihres Ehemannes arbeiten durften, stand die Gleichstellung von Männern und Frauen schon früh auf der Agenda der DDR. Hier wurden bereits im Jahr 1950 die Rechte der Frauen verabschiedet. Die DDR hatte aus sozialen, aber auch aus wirt-schaftlichen Gründen eine der höchsten Frauener-werbsquoten der Welt. Gleichzeitig blieb die Haus-haltführung und Kindererziehung häufig auch in weiblichen Händen.
Wie lebten Frauen und Männer in der DDR? Mit welchen Geschlechterstereotypen sind sie aufge-wachsen? Und wie nehmen wir heute Frauen und Männer wahr?
Dr. Anna Kaminsky ist seit 2002 Geschäftsführerin der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und forschte intensiv zur Lebenssituation von Frauen in der DDR. Mit ihrem Buch "Frauen in der DDR" ist es ihr gelungen, das Bild der Frauen in der DDR zwischen Anspruch und Wirklichkeit nach-zuzeichnen.
In Ihrem Vortrag in Erfurt verbindet Anna Kaminsky Passagen aus ihrem Buch mit Filmausschnitten aus der erfolgreichen Komödie „Der Mann, der nach der Oma kam“. Der Film wurde am 10. Februar 1972 im Berliner Kino International uraufgeführt arbeitet mit zahlreichen originellen Einfällen, die vor allem aus der Umkehrung traditioneller Rollenvorstellungen von Männern und Frauen entstehen.
Gemeinsam mit Ihnen möchten wir uns über die gesellschaftlichen Rollen von Frauen und Männern früher und heute austauschen.

Programm:

19:00 Uhr Begrüßung
Eva Nagler Friedrich-Ebert-Stiftung Landesbüro Thüringen

19:05 Uhr Interaktiver Vortrag mit Ausschnitten aus dem Film „Der Mann, der nach der Oma kam“ (DDR, 1972) und Lesung aus dem Buch „Frauen in der DDR“
Dr. Anna Kaminsky Geschäftsführerin der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

19:45 Uhr Offene Diskussionsrunde und Austausch mit Dr. Anna Kaminsky
Moderation: Veronika Lehe Frauenzentrum Erfurt

Sie erleichtern unsere Planung, wenn Sie sich bis zum 09. März 2018 anmelden. Herzlichen Dank.
Online-Anmeldung:

https://www.fes.de/veranstaltung/veranstaltung/detail/221302/

Der Erfurter Herbstlese - e.V. ist nicht der Veranstalter. Verantwortlich für das Programm ist die Friedrich-Ebert-Stiftung, Landesbüro Thüringen

 

Datum Donnerstag, 15. März 2018 - 19:00 Uhr
Preis Freier Eintritt
Ort

Anger 37, 99084 Erfurt, Thüringen, Deutschland

Jetzt Veranstaltung bewerten!

  • 0 / ø 0

0 KommentareNeuen Kommentar schreiben

  • Bisher wurden noch keine Kommentare geschrieben

Allgemein

Erfurter Herbstlese ist verantwortlich für die Moderation und das Löschen von Kommentaren.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Alle Kommentare werden, bevor sie erscheinen, von einem Moderator bzw. einer Moderatorin geprüft.

Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung beschreibt, wie Ihre persönlichen Daten erfasst und verarbeitet werden.

Neuen Kommentar schreiben

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Für den Newsletter anmelden

Bleiben Sie immer informiert und abonnieren Sie unseren Newsletter.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

  • Anger 37
    99084 Erfurt
    Deutschland
  • +49 361 644 123 75
  • kontakt@herbstlese.de
  • Mo-Fr: 12.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 15.00 Uhr

Neuigkeiten

Aktuelles von der Erfurter Herbstlese, der Frühlingslese und aus dem literarischen Leben Thüringens

Neuigkeiten

Partner