Erfurter Herbstlese

Es lebe die Erfurter Herbstlese!
April 05 2018

19:00 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt

Zuflucht in Shanghai

Filmcover (Bild: Winter & Winter)
Filmcover (Bild: Winter & Winter)

Dokumentarfilm von Joan Grossmann & Paul Rosdy (1998, 80 min.)

In den Jahren 1938-41 flüchteten ungefähr 20.000 Juden nach Shanghai und verbrachten dort fast ein Jahrzehnt im Exil. Für die meisten Flüchtlinge war Shanghai die letzte und einzige Zufluchtsmöglichkeit vor den sich in Europa ausbreitenden Nazis. Eine Zwischenstation auf dem Weg in eine bessere Zukunft, die in einer Zeit der Einreiserestriktionen, unüberwindlichen bürokratischen Hürden und versperrten Grenzen einfach nicht erreichbar war. Der Ausbruch des Krieges in Europa im September 1939 und Asien im Dezember 1941 machte dann alle Hoffnungen auf eine baldige Weiterreise zunichte. Shanghai war nun fest in japanischer Hand. Die Juden wurden in ein Getto umgesiedelt. Den Repressalien der japanischen Ordnungshüter war man hilflos ausgesetzt. Dennoch überlebten die meisten Emigranten den Krieg. An eine Weiterreise in eine neue Heimat konnte aber erst gegen Ende der 40er Jahre gedacht werden. Diese in der Öffentlichkeit kaum bekannte Geschichte eines Ortes und einer Zeit die es längst nicht mehr gibt, wird mit Hilfe der Erinnerungen von vier Zeitzeugen - Fred Fields, Siegmar Simon, Ernest und Illo Heppner - und einer vielschichtigen Collage von Archivmaterialien - persönliche und publizierte Schriften von Flüchtlingen, Berichte von Hilfskomitees, Geheimdokumente der japanischen Machthaber sowie Amateurfilmaufnahmen, Wochenschauen, Propagandafilme und Fotografien - auf eine lebendige und unmittelbare Weise dokumentiert.

Der Film läuft im Rahmen der Ausstellung „Vom ersten jüdischen Ghetto in Venedig zum letzten in Shanghai“, die das Kultur: Haus Dacheröden in Kooperation mit der Europäischen Janusz Korczak Akademie e.V. und dem Netzwerk Stadtgeschichte/Jüdisches Leben Erfurt vom 1. März bis zum 7. April zeigt.

 

Datum Donnerstag, 5. April 2018 - 19:00 Uhr
Preis Vorverkauf: 5,00 €
Abendkasse: 5,00 € Zum Ticket Shop
Information zum Kartenkauf Hugendubel Filiale im Thüringen Park: Nordhäuserstraße 73t, 99091, Erfurt
Mo-Sa: 10.00-20.00 Uhr

Buchhandlung Hugendubel: Anger 62, 99084, Erfurt
Mo-Sa: 9.30–20.00 Uhr

Ticket Shop Thüringen: TA, OTZ, TLZ Pressehäuser/Service-Partner/angeschlossene Tourist Informationen
0361 227 5 227  www.ticketshop-thueringen.de

Herbstlese-Geschäftsstelle: Anger 37, 99084, Erfurt
Mo-Fr: 12.00 - 17.00 Uhr, Sa: 10.00 - 15.00 Uhr
0361 644 123 75  www.herbstlese.de
Ort

Anger 37, 99084 Erfurt, Thüringen, Deutschland

Jetzt Veranstaltung bewerten!

  • 0 / ø 0

0 KommentareNeuen Kommentar schreiben

  • Bisher wurden noch keine Kommentare geschrieben

Allgemein

Erfurter Herbstlese ist verantwortlich für die Moderation und das Löschen von Kommentaren.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Alle Kommentare werden, bevor sie erscheinen, von einem Moderator bzw. einer Moderatorin geprüft.

Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung beschreibt, wie Ihre persönlichen Daten erfasst und verarbeitet werden.

Neuen Kommentar schreiben

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Für den Newsletter anmelden

Bleiben Sie immer informiert und abonnieren Sie unseren Newsletter.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

  • Anger 37
    99084 Erfurt
    Deutschland
  • +49 361 644 123 75
  • kontakt@herbstlese.de
  • Mo-Fr: 12.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 15.00 Uhr

Neuigkeiten

Aktuelles von der Erfurter Herbstlese, der Frühlingslese und aus dem literarischen Leben Thüringens

Neuigkeiten

Partner