+49 361 644 123 75
Erfurter Herbstlese
Es lebe die Erfurter Herbstlese!
April 28 2020

19:00 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt

Tatjana Kuschtewskaja, Marina Kalmykova. Am Anfang war die Frau. Porträts berühmter Russinnen.Abgesagt

Tatjana Kuschtewskaja, Marina Kalmykova. Am Anfang war die Frau. Porträts berühmter Russinnen.
Tatjana Kuschtewskaja, Marina Kalmykova. Am Anfang war die Frau. Porträts berühmter Russinnen.

Tatjana Kuschtewskajas „Spezialität“ ist die farbige Darstellung von Kulturgeschichte – die Vergegenwärtigung russischer Geschichte für ein deutsches Publikum. Und was läge einer Schriftstellerin wie ihr näher, als den russischen Kosmos einmal aus der Perspektive berühmter russischer Frauen zu betrachten? Begonnen hat alles 2010 mit dem Buch Liebe – Macht – Passion, das die Lebenswelt von Frauen offenbart, die die russische Geschichte geprägt haben. Kuschtewskaja zeichnet in diesem bislang umfangreichsten Buch ihrer Trilogie in 25 Porträts eine beeindruckende, die Jahrhunderte umspannende Galerie von Frauen, in deren wechselvollen Lebensläufen Talent und Berufung treibende Kräfte waren, die in den Mahlstrom der Geschichte gerieten und die sich im Dickicht von Leben, Liebe und Tod verirrten.

In Russinnen ohne Rußland. Berühmte russische Frauen in 18 Porträts (2012)  erfährt man von Töchtern Rußlands, die ihre Erfolge in der Fremde gefeiert haben – wie etwa von der Königin von Frankreich Anna Jaroslawna, dem Hollywood -Star Anna Nazimowa und der »Eisernen Frau« namens Mura. Diese Frauen vor dem Vergessen zu bewahren, ist das Ziel von Tatjana Kuschtewskaja.

Mit Am Anfang war die Frau legte die Autorin 2016 den dritten und abschließenden Teil ihrer Trilogie über starke russische Frauen vor. In 19 Porträts schildert sie die Schicksale ihrer Heldinnen, den Frauen an der Seite berühmter Männer. Keine Lebensgeschichte gleicht der anderen, sie umspielen die ganze Bandbreite menschlicher Eigenschaften: von innigster Selbstaufopferung bis zu zähester Selbstbehauptung. Was sie alle vereint, ist die Leidenschaft und Hingabe, mit der sie ihre berühmten Männer unterstützt, gefördert und vorangebracht haben. Sie waren ihnen Muse, Agentin, Sekretärin, Beraterin und nicht zuletzt Mutter ihrer Kinder. Es ist an der Zeit, dass wir ihre Geschichten kennenlernen!

Datum Dienstag, 28. April 2020 - 19:00 Uhr
Preis Vorverkauf: 10,00 € / 8,00 € ermäßigt
Abendkasse: 10,00 € / 8,00 € ermäßigt
Kaufen Sie ihre Tickets online
Wie Sie Tickets kaufen können Herbstlese-Geschäftsstelle: Anger 37, 99084, Erfurt
Di-Fr: 12.00 - 17.00 Uhr, Sa: 10.00 - 15.00 Uhr
0361 644 123 75  www.herbstlese.de

Buchhandlung Hugendubel: Anger 62, 99084, Erfurt
Mo-Sa: 9.30–20.00 Uhr

Ticket Shop Thüringen: TA, OTZ, TLZ Pressehäuser/Service-Partner/angeschlossene Tourist Informationen
0361 227 5 227  www.ticketshop-thueringen.de
Ort

Anger 37, 99084 Erfurt, Thüringen, Deutschland

Jetzt Veranstaltung bewerten!

  • 0 / ø 0

0 KommentareNeuen Kommentar schreiben

  • Bisher wurden noch keine Kommentare geschrieben

Allgemein

Erfurter Herbstlese ist verantwortlich für die Moderation und das Löschen von Kommentaren.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Alle Kommentare werden, bevor sie erscheinen, von einem Moderator bzw. einer Moderatorin geprüft.

Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung beschreibt, wie Ihre persönlichen Daten erfasst und verarbeitet werden.

Neuen Kommentar schreiben

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Unser Literaturverein organisiert seit 1997 die Erfurter Herbstlese, die zu den großen literarischen Veranstaltungsreihen in Deutschland gehört. Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Öffnungszeiten

  • Di-Fr: 12.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 15.00 Uhr

Unsere Partner & Sponsoren