Erfurter Herbstlese

Es lebe die Erfurter Herbstlese!
Sept. 30 2014

16:00 Uhr
Begegnungsstätte Kleine Synagoge in Erfurt

Waldtraut Lewin: Der Wind trägt die Worte. Geschichte und Geschichten der Juden (Ab 12 Jahre)

Waldtraut Lewin (Foto: Isabelle Grubert)
Waldtraut Lewin (Foto: Isabelle Grubert)

Waldtraut Lewin, geboren 1937 in Wernigerode im Harz, hat an der Humboldt-Universität Berlin (Ost) sowie der Freien Universität Berlin (West) Germanistik, Latein und Theaterwissenschaften studiert. Sie arbeitete als Dramaturgin am Landestheater Halle und und am Volkstheater Rostock. Ihr erster Roman "Herr Lucius und sein schwarzer Schwan" erschien 1973, seit 1977 arbeitet sie freiberuflich. Seitdem veröffentlichte sie ca. 70 Bücher, darunter 12 gemeinsam mit Tochter Miriam Margraf. Ihr Werk umfasst Hörspiele für Kinder und Erwachsene, Reisebücher, Filmdrehbücher, Libretti für zwei Rockopern, Publikationen in Zeitschriften, Anthologien, Periodika, Rezensionen und Feuilletons in Tageszeitungen.

Waldtraut Lewin wurde mit dem Händelpreis der Stadt Halle (1970), dem Lion-Feuchtwanger-Preis der Akademie der Künste der DDR (1978) und dem Nationalpreis der DDR (1988) ausgezeichnet.

 

 

Das Buch

Waldtraut Lewin: Der Wind trägt die Worte. Geschichte und Geschichten der Juden

Historische Fakten, erläuternde Zeit-Berichte, poetische Erzählungen verdichten sich bei Waldtraut Lewin zu einem intensiven und fesselnden Leseerlebnis.

Flucht und Vertreibung, Aufbruch und Diaspora kennzeichnen die wechselvolle Geschichte des jüdischen Volkes. Doch dieses Buch möchte nicht nur historische Fakten wiedergeben, sondern einen anderen Blickwinkel auf dieses Stück Weltgeschehen eröffnen. Drei Erzählebenen verdichten sich zu einer vielseitigen und tiefgehenden Darstellung der Geschichte der Juden – eine ausgedehnte Reise durch Länder, Völker und Jahrhunderte. In alle Windrichtungen führt der oft dornige Weg durch Raum und Zeit: vom Zweistromland über Jerusalem nach Andalusien und Deutschland, nach Prag, Venedig und Konstantinopel. Wir begegnen fiktiven Figuren, biblischen Gestalten und auch weniger bekannten, jedoch nicht weniger beeindruckenden Persönlichkeiten … Eindrücklich erzählt Waldtraut Lewin nicht nur von Vertreibung und Schrecken, sondern auch von Hoffnung, von Menschen, die mutig ihren Weg gingen.

"Wir brauchen ein Buch wie das von Waldtraut Lewin, das jüdische Geschichte an Jugendliche heranträgt – nicht als Ritual und nicht in einer erzwungenen, sondern in einer Art und Weise, die auch Spaß macht." Avi Primor

Datum Dienstag, 30. September 2014 - 16:00 Uhr
Preis Vorverkauf: 3,90 € / 1,90 € ermäßigt
Abendkasse: 3,90 € / 1,90 € ermäßigt Zum Ticket Shop
Information zum Kartenkauf Herbstlese-Geschäftsstelle: Anger 37, 99084, Erfurt
Mo-Fr: 12.00 - 17.00 Uhr, Sa: 10.00 - 15.00 Uhr
0361 644 123 75  www.herbstlese.de

Ticket Shop Thüringen: TA, OTZ, TLZ Pressehäuser/Service-Partner/angeschlossene Tourist Informationen
0361 227 5 227  www.ticketshop-thueringen.de

Buchhandlung Hugendubel: Anger 62, 99084, Erfurt
Mo-Sa: 9.30–20.00 Uhr
Künstler Waldtraut Lewin
Ort

An der Stadtmünze 4-5, 99084 Erfurt, Thüringen, Deutschland

Jetzt Veranstaltung bewerten!

  • 0 / ø 0

KommentareNeuen Kommentar schreiben

  • Bisher wurden noch keine Kommentare geschrieben

Allgemein

Erfurter Herbstlese ist verantwortlich für die Moderation und das Löschen von Kommentaren.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Alle Kommentare werden, bevor sie erscheinen, von einem Moderator bzw. einer Moderatorin geprüft.

Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung beschreibt, wie Ihre persönlichen Daten erfasst und verarbeitet werden.

Neuen Kommentar schreiben

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Für den Newsletter anmelden

Bleiben Sie immer informiert und abonnieren Sie unseren Newsletter.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

  • Anger 37
    99084 Erfurt
    Deutschland
  • +49 361 644 123 75
  • kontakt@herbstlese.de
  • Mo-Fr: 12.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 15.00 Uhr

Neuigkeiten

Aktuelles von der Erfurter Herbstlese, der Frühlingslese und aus dem literarischen Leben Thüringens

Neuigkeiten

Partner