Erfurter Herbstlese

Es lebe die Erfurter Herbstlese!
Nov. 20 2014

20:15 Uhr
Buchhandlung Hugendubel in Erfurt

Olaf Hintze / Susanne Krones: Tonspur. Wie ich die Welt von gestern verließ

Olaf Hintze (Foto: Heike Bogenberger)
Olaf Hintze (Foto: Heike Bogenberger)

Olaf Hintze, 1964 in Erfurt geboren und dort im Norden der Stadt, im Neubauviertel Rieth, aufgewachsen, flüchtete Anfang August 1989 über die ungarisch-österreichische Grenze aus der DDR in die Bundesrepublik, ging nach München, arbeitete als Nachrichtentechniker im Staatsdienst und wurde 1994 in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit berufen. Gleichzeitig besuchte er das Abendgymnasium, um das Abitur nachzuholen. Er studierte Literatur- und Buchwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Heute arbeitet er in der IT-Branche.

Susanne Krones, geboren 1979, studierte Literaturwissenschaft, Philosophie und Politikwissenschaft an der Humboldt Universität zu Berlin und Buchwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Sie war Stipendiatin der Friedrich-Ebert-Stiftung und promovierte über die Literaturzeitschrift Akzente. In München lernte sie Olaf Hintze kennen, dessen Mut und Entschlossenheit sie faszinierten. Sie hat seine Geschichte aufgeschrieben.

Susanne Krones ist Lektorin des Luchterhand Literaturverlages, Autorin, Literatur- und Buchwissenschaftlerin. Für ihre wissenschaftlichen und publizistischen Arbeiten wurde sie mehrfach ausgezeichnet.

 

 

Das Buch

Olaf Hintze / Susanne Krones: Tonspur. Wie ich die Welt von gestern verließ

Noch im Sommer 1989 ist der damals 25jährige Olaf Hintze unter Lebensgefahr über Ungarn aus der DDR geflüchtet. Getrieben von seiner Leidenschaft für Musik und Literatur, von seiner Faszination für Technik und Akustik und von dem dringenden Wunsch, sein Leben so zu gestalten, dass es zu seinem wird. Niemand konnte absehen, dass wenige Wochen später die Berliner Mauer fallen würde. Die Autorin Susanne Krones ist ihm Jahre später in München begegnet und hat seine Geschichte aufgeschrieben.

"Tonspur. Wie ich die Welt von gestern verließ" erzählt von dem oft verzweifelten Wunsch, in der DDR bestimmte Musik oder Bücher zu finden. Von den handgeschriebenen Playlisten, auf denen im Westradio mitgeschnittene Songs verzeichnet sind, die Olaf Hintze dann über seinen eigenen selbst gebauten Radiosender geschickt hat – Hunderte von Songs, die das Lebensgefühl dieser Jahre einfangen. Es ist der Soundtrack und die Bibliothek seines Lebens.

"Die Fotos, Kalender und Gegenstände durchzugehen und in den Gesprächen mit Susanne Krones zu kommentieren, das war, als würde ich eine Tonspur unter die Bilder dieser Zeit legen." Olaf Hintze

Datum Donnerstag, 20. November 2014 - 20:15 Uhr
Preis Vorverkauf: 9,90 € / 7,90 € ermäßigt
Abendkasse: 9,90 € / 7,90 € ermäßigt Zum Ticket Shop
Information zum Kartenkauf Herbstlese-Geschäftsstelle: Anger 37, 99084, Erfurt
Mo-Fr: 12.00 - 17.00 Uhr, 18. August: 9.30 - 18.00 Uhr, Ab 20. August: Mo-Fr: 12.00 - 18.30 Uhr, Sa: 10.00 - 15.00 Uhr
0361 644 123 75  www.herbstlese.de

Ticket Shop Thüringen: TA, OTZ, TLZ Pressehäuser/Service-Partner/angeschlossene Tourist Informationen
0361 227 5 227  www.ticketshop-thueringen.de

Buchhandlung Hugendubel: Anger 62, 99084, Erfurt
Mo-Sa: 9.30–20.00 Uhr
Künstler Olaf Hintze
Ort

Anger 62, 99084 Erfurt, Thüringen, Deutschland

Jetzt Veranstaltung bewerten!

  • 0 / ø 0

0 KommentareNeuen Kommentar schreiben

  • Bisher wurden noch keine Kommentare geschrieben

Allgemein

Erfurter Herbstlese ist verantwortlich für die Moderation und das Löschen von Kommentaren.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Alle Kommentare werden, bevor sie erscheinen, von einem Moderator bzw. einer Moderatorin geprüft.

Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung beschreibt, wie Ihre persönlichen Daten erfasst und verarbeitet werden.

Neuen Kommentar schreiben

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Für den Newsletter anmelden

Bleiben Sie immer informiert und abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit dem Abonnement des Newsletters stimmen Sie zu, dass ein personalisiertes Nutzungsprofil erstellt wird. Diese Daten werden nur für den Versand des Newsletters genutzt. Diese Information werden elektronisch gespeichert und verarbeitet. Sie können Ihre Registrierung jederzeit widerrufen, indem Sie den Newsletter abbestellen oder uns kontaktieren. Ihre Daten werden anschließend gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

  • Anger 37
    99084 Erfurt
    Deutschland
  • +49 361 644 123 75
  • kontakt@herbstlese.de
  • Mo-Fr: 12.00 - 17.00 Uhr
    18. August: 9.30 - 18.00 Uhr
    Ab 20. August: Mo-Fr: 12.00 - 18.30 Uhr, Sa: 10.00 - 15.00 Uhr

Neuigkeiten

Aktuelles von der Erfurter Herbstlese, der Frühlingslese und aus dem literarischen Leben Thüringens

Neuigkeiten