Erfurter Herbstlese

Es lebe die Erfurter Herbstlese!
Nov. 27 2014

20:00 Uhr
Franz Mehlhose in Erfurt

Das erste Mal: Der Herbstlese-Debütantensalon mit Anne von Canal, Simone Lappert und Kerstin Preiwuß

Anne von Canal (Foto: Matthias Bothor)
Anne von Canal (Foto: Matthias Bothor)

Anne von Canal, geboren 1973, war nach dem Studium der Skandinavistik und Germanistik zehn Jahre lang im Verlagswesen tätig, bevor sie sich selbst dem Schreiben widmete. Heute lebt sie auf einem Weingut an der Mosel und zeitweise in Hamburg.

Simone Lappert, geboren 1985 in Aarau in der Schweiz, studierte am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel/Bienne. 2013 wurde sie mit dem Heinz-Weder-Preis für Lyrik ausgezeichnet, 2014 erhielt sie den österreichischen Wartholz-Preis als beste Newcomerin. Sie war Stipendiatin des 16. Klagenfurter Literaturkurses und des Literarischen Colloquiums Berlin.

Kerstin Preiwuß, geboren 1980 in Lübz, Schriftstellerin und Lyrikerin, wuchs in Plau am See und in Rostock auf. Sie studierte Germanistik, Philosophie und Psychologie. Preiwuß ist seit 2010 Herausgeberin der Literaturzeitschrift Edit. Sie publiziert Lyrik, Essays und Prosa in der FAZ, der Neuen Rundschau sowie in weiteren Print- und Onlinemedien.

 

Die Bücher

Erneut rufen wir Sie, liebe Gäste, dazu auf, Ihr Debüt der Herbstlese zu küren.

Drei Autorinnen präsentieren in Lesung und Gespräch ihren ersten Roman: Anne von Canal erzählt in "Der Grund" die Geschichte eines Mannes, der immer wieder gezwungen ist, sich neu zu erfinden und neu zu beginnen. In Simone Lapperts "Wurfschatten" bewegt sich Ada in einer Welt ohne Sicherheiten und voller Ängste – bis Juri kommt und sie vielleicht ins Leben zurückführen kann. Und in "Restwärme" von Kerstin Preiwuß reist Marianne anlässlich der Beerdigung des Vaters an den Ort ihrer Kindheit, und was sie glaubte, lange hinter sich gelassen zu haben, holt sie wieder ein.

Und am Ende haben Sie die Wahl!

 

Datum Donnerstag, 27. November 2014 - 20:00 Uhr
Preis Vorverkauf: 9,90 € / 7,90 € ermäßigt
Abendkasse: 9,90 € / 7,90 € ermäßigt Zum Ticket Shop
Information zum Kartenkauf Herbstlese-Geschäftsstelle: Anger 37, 99084, Erfurt
Mo-Fr: 12.00 - 17.00 Uhr, Sa: 10.00 - 15.00 Uhr
0361 644 123 75  www.herbstlese.de

Ticket Shop Thüringen: TA, OTZ, TLZ Pressehäuser/Service-Partner/angeschlossene Tourist Informationen
0361 227 5 227  www.ticketshop-thueringen.de

Buchhandlung Hugendubel: Anger 62, 99084, Erfurt
Mo-Sa: 9.30–20.00 Uhr

Hugendubel Filiale im Thüringen Park: Nordhäuserstraße 73t, 99091, Erfurt
Mo-Sa: 10.00-20.00 Uhr
Ort

Löberstraße 12, 99084 Erfurt, Thüringen, Deutschland

Anzeige

21x1000 Euro für Erfurter Projekte

Jetzt Veranstaltung bewerten!

  • 1 / ø 1

0 KommentareNeuen Kommentar schreiben

  • Bisher wurden noch keine Kommentare geschrieben

Allgemein

Erfurter Herbstlese ist verantwortlich für die Moderation und das Löschen von Kommentaren.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Alle Kommentare werden, bevor sie erscheinen, von einem Moderator bzw. einer Moderatorin geprüft.

Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung beschreibt, wie Ihre persönlichen Daten erfasst und verarbeitet werden.

Neuen Kommentar schreiben

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Für den Newsletter anmelden

Bleiben Sie immer informiert und abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit dem Abonnement des Newsletters stimmen Sie zu, dass ein personalisiertes Nutzungsprofil erstellt wird. Diese Daten werden nur für den Versand des Newsletters genutzt. Diese Information werden elektronisch gespeichert und verarbeitet. Sie können Ihre Registrierung jederzeit widerrufen, indem Sie den Newsletter abbestellen oder uns kontaktieren. Ihre Daten werden anschließend gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

  • Anger 37
    99084 Erfurt
    Deutschland
  • +49 361 644 123 75
  • kontakt@herbstlese.de
  • Mo-Fr: 12.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 15.00 Uhr

Neuigkeiten

Aktuelles von der Erfurter Herbstlese, der Frühlingslese und aus dem literarischen Leben Thüringens

Neuigkeiten