Erfurter Herbstlese

Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Denis Scheck

Denis Scheck (Foto: Holger John, viadata)
Denis Scheck (Foto: Holger John, viadata)

Denis Scheck, geboren 1964 in Stuttgart, zählt zu den bekanntesten Literaturkritikern in Deutschland. Er arbeitet für Hörfunk (Deutschlandfunk) und Fernsehen, sein Büchermagazin "Druckfrisch" wird seit 2003 monatlich in der ARD ausgestrahlt.

Der meinungsstarke und originelle, genauso kundige wie witzige Kritiker Scheck löst immer wieder Debatten im Kulturbetrieb aus - so etwa, als er die Entscheidung der Verlage Oettinger und Thienemann, das Wort „Neger“ aus bestimmten Kinderbüchern von Otfried Preußler und Astrid Lindgren zu streichen, kritisierte und in seiner Sendung im Blackface auftrat, mit schwarzgeschminktem Gesicht, roten Lippen und weißen Glaceehandschuhen.

 

Name Denis Scheck

Jetzt Künstler bewerten!

  • 0 / ø 0

0 KommentareNeuen Kommentar schreiben

  • Bisher wurden noch keine Kommentare geschrieben

Allgemein

Erfurter Herbstlese ist verantwortlich für die Moderation und das Löschen von Kommentaren.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Alle Kommentare werden, bevor sie erscheinen, von einem Moderator bzw. einer Moderatorin geprüft.

Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung beschreibt, wie Ihre persönlichen Daten erfasst und verarbeitet werden.

Neuen Kommentar schreiben

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Für den Newsletter anmelden

Bleiben Sie immer informiert und abonnieren Sie unseren Newsletter.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

  • Anger 37
    99084 Erfurt
    Deutschland
  • +49 361 644 123 75
  • kontakt@herbstlese.de
  • Mo-Fr: 12.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 15.00 Uhr

Neuigkeiten

Aktuelles von der Erfurter Herbstlese, der Frühlingslese und aus dem literarischen Leben Thüringens

Neuigkeiten

Partner