+49 361 644 123 75
Erfurter Herbstlese
Es lebe die Erfurter Herbstlese!
Juni 24 2021

Doppelausstellung im Kultur: Haus Dacheröden und auf dem Petersberg

Stadt Erfurt würdigt Volkmar Kühn

Marita Kühn-Leihbecher & Volkmar Kühn (Foto: Stadtverwaltung Erfurt/A. Schultz)
Marita Kühn-Leihbecher & Volkmar Kühn (Foto: Stadtverwaltung Erfurt/A. Schultz)

Als städtischen Kulturbeitrag zum Buga-Jahr haben das Garten- und Friedhofsamt und die Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zwei Volkmar-Kühn-Schauen in der Landeshauptstadt Erfurt organisiert. Auf dem unteren Petersberg werden seit Mai (offizielle Eröffnung am 23.6.) unter dem Titel "Moderne.Garten.Kunst." Großplastiken und Figurengruppen des bekannten Ostthüringer Künstlers Volkmar Kühn gezeigt. Im Kulturhaus Dacheröden gibt es eine Doppelausstellung mit seiner Frau Marita Kühn-Leihbecher, bei der seine Kleinplastiken auf ihre Papiercollagen treffen.

Juni 23 2021

Valerie Schönian und Ingo Schulze bei der „Literarischen Mittagspause“

Im Osten viel Neues?

Franziska Schmidtke von der Ebert-Stiftung hatte in der „Literarischen Mittagspause“ Valerie Schönian und Ingo Schulze zu Gast.
Franziska Schmidtke von der Ebert-Stiftung hatte in der „Literarischen Mittagspause“ Valerie Schönian und Ingo Schulze zu Gast.

Wenigstens einmal im Monat präsentiert Programmchefin Monika Rettig ein Buch samt Autorin oder Autoren auf dem YouTube Kanal der Herbstlese. Ab und zu übernimmt die Moderation auf „Caroline TV“ auch ein Kollege oder eine Kollegin. Wie in der aktuellen Ausgabe Franziska Schmidtke von der Friedrich-Ebert-Stiftung. An deren kürzlicher Tagung „Im Osten viel Neues. Arbeit, Leben und Zukunft in Ostdeutschland“ beteiligten sich auch Valerie Schönian und Ingo Schulze. Beide ließen sich zu einem Abstecher in das Kultur: Haus Dacheröden überreden, wo die „Mittagspause“ traditionell aufgenommen wird.

Juni 16 2021

Erinnerungen an Michael und Holger John mit Sven Regener und viel Musik

Das Gedenken als eine Feier des Lebens

Bittersüßes an einem traurigschönen Abend: Frithjof Rödel und Seth Flemming setzten den passenden musikalischen Rahmen (Foto: Uwe-jens Igel).
Bittersüßes an einem traurigschönen Abend: Frithjof Rödel und Seth Flemming setzten den passenden musikalischen Rahmen (Foto: Uwe-jens Igel).

Die Lese in den Zeiten der Pandemie sorgt trotz digitaler Bemühungen leider nur für spärliches Veranstaltung-Vergnügen. Doch nun, Mitte Juni, zeigt sich die Erfurter Herbstlese endlich wieder nahbar, lädt das erwartungsfrohe Publikum zum Besuch ihrer Sommerbühne ein. Selbige findet man wie schon im Vorjahr auf dem Hof des Dacherödschen Hauses. Der heurige Auftakt gilt dem Erinnern an Michael John, Mitgründer und prägende Gestalt dieses Literaturfestivals, das längst weit über Thüringen hinaus hohes Ansehen genießt.

Juni 09 2021

„Nicht ohne meine Kippa!“: Literarische Mittagspause mit Levi Ufferfilge

Der Antisemitismus als Konstante

Monika Rettig im Gespräch mit Levi Ufferfilge.
Monika Rettig im Gespräch mit Levi Ufferfilge.

Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie wird oft von einem Brennglas gesprochen, dass die Brüche in der Gesellschaft deutlicher als sonst hervortreten lässt. Schockierend sind zum Beispiel die jüngsten Auswüchse antisemitischer Dummheit und Intoleranz. Dieses unschöne Thema darf nicht ausgeblendet werden. Es bestimmt auch die jüngste Ausgabe der Literarischen Mittagspause mit, zu der Monika Rettig Levi Ufferfilge begrüßt. Sein Buch „Nicht ohne meine Kippa!“ zeigt in einer Sammlung von Alltagsgeschichten, wie oft der Autor in seinem tagtäglichen Leben mit Antisemitismus konfrontiert ist.

Juni 09 2021

Erfurter Herbstlese und Kultur: Haus Dacheröden vor dem Neustart

Vorfreude auf die Sommerbühne

Vorfreude auf die Sommerbühne
Vorfreude auf die Sommerbühne

Alles neu macht – der Juni. Die Temperaturen steigen, und die Inzidenzwerte gehen endlich in den Keller. Höchste Zeit also, nach der Premiere im Vorjahr „DIE Sommerbühne“ auszurufen. Ab dem 13. Juni lädt der Hof im Kultur: Haus Dacheröden zu Konzerten, Lesungen, Theater und einigen schönen Vorhaben mehr ein. Dabei will nicht nur die Erfurter Herbstlese Leben auf die Bühne bringen, sie steht auch anderen Kulturschaffenden zur Verfügung. Nicht zuletzt hoffen alle Beteiligte auch auf viele Gäste, wenn #erfurtkultursommer an den Start geht.

Juni 03 2021

Die Inzidenz sinkt, die Vorfreude auf ein offenes Kultur: Haus Dacheröden steigt

Endlich ist es soweit!

Bildnis "Evi" (c) Uwe Steinbrück
Bildnis "Evi" (c) Uwe Steinbrück

Seit Tagen verharren die Corona-Inzidenzwerte für Erfurt unter 35. Kultur ist also - mit einigen Einschränkungen drinnen und fast wie früher draußen – wieder möglich. Auch im Kultur: Haus Dacheröden wird in diesen Tagen der Schalter umgelegt. „Am 14. Juni eröffnet unsere neue Bühne auf dem Hof“, blickt die Dacheröden-Geschäftsführerin Juliane Güttler erfreut voraus. Unter dem Label „Die Sommerbühne“ stehen dann wieder Lesungen, Konzerte, aber auch die in Eigenregie produzierten Reihen und Angebote des Hauses wieder auf dem Programm.

Juni 02 2021

Langjähriger Herbstlese-Fotograf starb im Alter von 57 Jahren

Trauer um Holger John

Holger John 1964 - 2021
Holger John 1964 - 2021

Holger John ist tot. Der freundliche Riese mit der Kamera hat den Kampf gegen seine Krankheit verloren. Für die Erfurter Herbstlese ist der Verlust groß. Der Verein trauert nicht nur um seinen Fotografen, es ist der verlässliche Freund, der nun für immer fehlen wird. Auch wenn seine Aufnahmen seine Geschichten weitererzählen, bleibt eine durch nichts zu schließende Lücke. Wegen Michael John kam Holger zur Herbstlese. Beide haben diese Welt viel zu früh verlassen. Beide geben reichlich Anlass, ein kompromissloses Ende allen irdischen Seins in Frage zu stellen.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Unser Literaturverein organisiert seit 1997 die Erfurter Herbstlese, die zu den großen literarischen Veranstaltungsreihen in Deutschland gehört. Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Öffnungszeiten

  • Haus Dacheröden:
    Mi - Fr: 12 - 17 Uhr
    Sa: 10 - 15 Uhr
    Telefonische Erreichbarkeit:
    Mo - Fr von 9 - 17 Uhr
    Sa: 10 - 15 Uhr

Unsere Partner & Sponsoren