+49 361 644 123 75
Erfurter Herbstlese
Es lebe die Erfurter Herbstlese!
Aug. 26 2021

In den kommenden Wochen stehen 54 Veranstaltungen auf dem Programm

Die Herbstlese lädt zum 25. Jubiläum

Auch die 25. Erfurter Herbstlese deckt ein weites Spektrum an Themen ab.
Auch die 25. Erfurter Herbstlese deckt ein weites Spektrum an Themen ab.

Die Erfurter Herbstlese feiert ihr silbernes Jubiläum. Mit zehn Lesungen und Marcel Reich-Ranicki als Eröffnungsredner startete des Festival 1997 und kann ein Vierteljahrhundert später auf stolze 1.179 Veranstaltungen mit 262.463 Gästen zurückblicken. Sie ist untrennbar mit ihrem Mitbegründer Michael John verbunden. Der viel zu früh verstorbene Erfurter Buchhändler war über viele Jahre Kopf und Herz der Unternehmung und wäre mit Recht heute stolz auf sein 25jähriges „Baby“.Unter dem Motto „Mensch, ärgere dich nicht?“ startet die 25. Herbstlese am 9. September in ihre Jubiläums-Saison. 

Aug. 18 2021

Das Robert Fränzel Quartett zu Gast auf der Sommerbühne

JAZZ IM HOF: Easy Living

Einen entspannten Sonntagsausklang mit coolem Jazz und kühlen Getränken verspricht der Auftritt des „Robert Fränzel Quartetts“ auf der Sommerbühne. (Foto: Guido Werner)
Einen entspannten Sonntagsausklang mit coolem Jazz und kühlen Getränken verspricht der Auftritt des „Robert Fränzel Quartetts“ auf der Sommerbühne. (Foto: Guido Werner)

Es braucht doch gar nicht so viel zum Glück – coole Musik von der Bühne, kühle Getränke an der Bar und der Grill versendet dazu feine Rauchzeichen. Das Kultur: Haus Dacheröden bietet all das am späten Nachmittag des 22. August, einem Sonntag, auf seinem Hof. Auf der Sommerbühne ist das „Robert Fränzel Quartett“ zu Gast. „Easy Living“ ist das Wohlfühlprogramm überschrieben, das urbane Entspannung bieten will. Wäre der Begriff des Easy Listening nicht durch in Fahrstühlen und Einkaufszentren dahin plätschernde akustische Aufdringlichkeiten hinreichend diffamiert, würde er wohl noch besser passen.

Aug. 12 2021

7. Thüringer Diary Slam

"Liebes Tagebuch..."

7. Thüringer Diary Slam auf der Sommerbühne im Kultur: Haus Dacheröden
7. Thüringer Diary Slam auf der Sommerbühne im Kultur: Haus Dacheröden

Spätestens seit Julia Engelmanns Auftritt beim Bielefelder Hörsaal Slam 2013 ist das Veranstaltungsformat Poetry Slams wortwörtlich in aller Munde. Künstlerinnen und Künstler treten mit selbstgeschriebenen Texten gegeneinander an – ein moderner Dichterwettstreit also. Das Publikum entscheidet, welche Poetin oder welcher Poet in die finale Runde kommt. Ähnlich ist es beim Diary Slam. Nur lesen die Vortragenden aus ihren privaten Tagebüchern vor, Erlebnisse aus längst vergangenen Jugendzeiten oder gefühlvolle Episoden von Liebe und Schmerz. Ob erster Kuss, chaotischer Alltag oder anstrengende Familienfeier, alle Themen und Texte sind willkommen.

Aug. 09 2021

Gespräch mit Christopher Schnell von der Jury des Hessus-Schreibwettbewerbs

„Es gibt so viel zu staunen“

Christopher Schnell leitet die Filiale von Thalia in Jena.
Christopher Schnell leitet die Filiale von Thalia in Jena.

Jury Teil II: Nach Frances Theres Beier soll auch noch Christopher Schnell im Gespräch vorgestellt werden. Wie die Volontärin der „Thüringer Allgemeinen“ verstärkt der Chef der Thalia-Buchhandlung in Jena in diesem Jahr die Jury des Eobanus-Hessus-Wettbewerbs für junge Schreibende aus Thüringen. Bis Anfang September besteht noch die Gelegenheit, Texte oder Gedichte einzusenden. Ein Thema gibt es dabei nicht, nur das Motto: „Schreib auf, was Dich bewegt!“ Die Siegerinnen und Sieger des Wettbewerbs präsentieren sich und ihre Werke live – und hoffentlich auch wieder vor Publikum – im Kultur: Haus Dacheröden.

Aug. 09 2021

Eine Buchpremiere und die Lesung mit dem Blubb

Ab in den Garten oder auf Reisen zu dir selbst

Mike Zaka Sommerfeldt (Foto: Jochen Schwarz)
Mike Zaka Sommerfeldt (Foto: Jochen Schwarz)

Manche Menschen glauben an ihr eigenes Himmelreich. Sie nennen es Garten. Bei der Rasenpflege oder dem Gehölzschnitt begeben sie sich auf eine innere Reise, die direkt zu Zufriedenheit und Sorglosigkeit führt. Oder muss es dafür schon eine abgelegene Insel abseits jedweder Zivilisation sein? Antworten geben jetzt zwei Lesungen auf der Sommerbühne im Kultur: Haus Dacheröden. Zumindest versuchen sie sich mutig daran. Mike Zaka Sommerfeldt ließt aus Lola Randls Roman "Der große Garten". Außerdem gibt es eine Premiere: Dirk Meyer-Bosse stellt sein Buch vor.

Aug. 02 2021

Gespräch mit Frances Theres Beier von der Jury des Hessus-Schreibwettbewerbs

„Zu viel kann manchmal störend sein“

Frances Theres Beier absolviert aktuell ein Volontariat bei der "Thüringer Allgemeinen".
Frances Theres Beier absolviert aktuell ein Volontariat bei der "Thüringer Allgemeinen".

Jury Teil I: Bis Anfang September sind junge Schreibende aus Thüringen aufgerufen, ihre Gedichte oder Texte beim Eobanus-Hessus-Schreibwettbewerb einzusenden. Es geht um nette Preisgelder, einen Auftritt im Kultur: Haus Dacheröden, die legendäre „Rampaensau“ aus der Hand von Konditormeister Stefan Lobenstein und natürlich um viel Ehre. Doch wer entscheidet, wer gewinnt? Die Jury. Sie hat sich mit Frances Theres Beier von der „Thüringer Allgemeinen“ und Christopher Schnell, dem Chef der Thalia-Buchhandlung in Jena, verstärkt - und auch ein klein wenig verjüngt.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Unser Literaturverein organisiert seit 1997 die Erfurter Herbstlese, die zu den großen literarischen Veranstaltungsreihen in Deutschland gehört. Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Öffnungszeiten

  • Haus Dacheröden:
    Mi - Fr: 12 - 17 Uhr
    Sa: 10 - 15 Uhr
    Telefonische Erreichbarkeit:
    Mo - Fr von 9 - 17 Uhr
    Sa: 10 - 15 Uhr

Unsere Partner & Sponsoren