+49 361 644 123 75
Erfurter Herbstlese
Es lebe die Erfurter Herbstlese!
Juli 28 2022

Ein Abend mit Halyna Petrosanyak

„Ich habe keine Angst zu verlieren"

Halyna Petrosanyak (c) Dmytro Petryna
Halyna Petrosanyak (c) Dmytro Petryna

Im Juli war die russische Historikerin und Menschenrechtlerin Irina Scherbakowa im Rahmen der von Ulrike Müller kuratierten und moderierten Reihe „Weibliche Avantgarde im östlichen Europa der 1920er- und 30er Jahre“ in Erfurt und Weimar zu Gast. Nun wird diese Reihe mit einer interessanten literarischen Stimme aus der Ukraine fortgesetzt: Halyna Petrosanyak. Im Zentrum der Veranstaltung mit ihr steht ihr Gedichtband "Exophonien. Essais agites", 2022 in deutscher Sprache erschienen. In ihm setzt sie sich unter anderem mit der jüdisch-ukrainischen Geschichte Galiziens auseinander.

Juli 20 2022

Vernissage zur Ausstellung „literARTur - Die Kunst des Wortes"

Ein gelungener Abend im Zeichen der Literatur

Ausstellungseröffnung „literARTur - Die Kunst des Wortes" (c) Uwe-Jens Igel
Ausstellungseröffnung „literARTur - Die Kunst des Wortes" (c) Uwe-Jens Igel

Am 30. Juni stand unseren FSJlerinnen Hannah und Nora ein großer Tag bevor. Nach Monaten der intensiven Vorbereitung feierten sie gemeinsam mit zahlreichen Gästen die Eröffnung der Mitmach-Kunstausstellung „literARTur – Die Kunst des Wortes“. Im Rahmen ihres eigenverantwortlichen FSJ-Projekts riefen die beiden dazu auf, literarische Zitate in andere Kunstformen umzuwandeln. Über vierzig Kunstschaffende aus Erfurt und Umgebung folgten der Einladung und stellten sich dieser spannenden Herausforderung. Anzuschauen ist die Ausstellung bis 13.08. im Kultur: Haus Dacheröden.

Juli 16 2022

Frank Quilitzsch erfreut mit seinen Texten auf der Sommerbühne

Die Stunde des Kolumnisten

Lud zur vergnüglichen Plauderei nicht nur über seine Kolumnen - der Thüringer Autor Frank Quilitzsch. (Foto: Katja Kemnitz)
Lud zur vergnüglichen Plauderei nicht nur über seine Kolumnen - der Thüringer Autor Frank Quilitzsch. (Foto: Katja Kemnitz)

Wohltemperiert empfängt der Hof des Dacherödschen Hauses das heiter gestimmte und alsbald mit kühlem Getränk ausgestattete Publikum. Mittendrin sitzt plaudernd und offensichtlich nicht minder gut gelaunt Frank Quilitzsch, der Grund des zahlreichen Hierseins. Sein jüngstes Buch trägt den schönen Titel „Alter, du wirst abgehängt“ und versammelt einen Querschnitt seiner Zeitungs-Kolumnen, die er seit geraumer Zeit allwöchentlich veröffentlicht - und die wohl zu den zu den ausgesuchten derartigen Texten in Thüringen zählen, die man (zumeist) mit einigem Gewinn lesen kann.

Juli 06 2022

„Alter, du wirst abgehängt.“

Frank Quilitzschs beste Kolumnen

Frank Quilitzschs beste Kolumnen
Frank Quilitzschs beste Kolumnen

Frank Quilitzsch zählt ohne Frage zu den wichtigsten publizistischen Stimmen in Thüringen. Früh begann er mit dem Schreiben, das ihm seit 1991 bei der in Weimar erscheinenden „Thüringischen Landeszeitung“ zur Profession geriet. Inzwischen im Unruhestand, blieb er seinen Lesern mit seinen traditionellen Kolumnen treu. Die handeln von den Merkwürdigkeiten, wie sie sich wohl nur im Freistaat, der sich als den schönsten der Welt versteht, passieren können. Mit seinem Buch „Alter, du wirst abgehängt.“ ist er nun zu Gast auf der Sommerbühne im Kultur: Haus Dacheröden.

Juli 04 2022

Eine ganz besondere "Deutschstunde" im Kultur: Haus Dacheröden

Ein Abend mit Irina Scherbakowa

Die Mitbegründerin von „Memorial International“, Irina Scherbakowa, musste ihre Heimat Russland inzwischen verlassen. (Foto: privat)
Die Mitbegründerin von „Memorial International“, Irina Scherbakowa, musste ihre Heimat Russland inzwischen verlassen. (Foto: privat)

Irina Scherbakowa hat lange als Übersetzerin deutscher Belletristik ins Russische gearbeitet. Ende der 70er Jahre begann sie mit dem Sammeln von Tonbandaufzeichnungen der Erinnerungen von Stalinismus-Opfern und Inhaftierten der berüchtigten Straflager Sibiriens, dem Gulag. Sie ist Mitbegründerin von „Memorial International“, der größten und ältesten zivilgesellschaftlichen Organisation Russlands. Das Kultur: Haus Dacheröden bietet mit ihr einen Abend zu russischer Geschichte und Gegenwart an. Die Veranstaltung wird von Ulrike Müller kuratiert und moderiert.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Unser Literaturverein organisiert seit 1997 die Erfurter Herbstlese, die zu den großen literarischen Veranstaltungsreihen in Deutschland gehört. Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Öffnungszeiten

  • Haus Dacheröden:
    Mi - Fr 12.00 - 17.00 Uhr & Sa 10.00 - 15.00 Uhr
    Samstag 03.09.: 9:30 - 18.00 Uhr
    Montag 05.09. & Dienstag, 06.09: 12:00 - 17:00 Uhr
    Telefonische Erreichbarkeit:
    Mo - Fr von 9.00 - 17.00 Uhr & Sa 10.00 - 15.00 Uhr

Unsere Partner & Sponsoren

Gefördert durch