+49 361 644 123 75
Erfurter Herbstlese
Es lebe die Erfurter Herbstlese!
Juni 26 2024

Der Filmemacher Rainer Schwenzfeier berichtet über die Heimat von 23 Millionen Menschen

Dacheröden on Tour führt nach Kati in Mali

Die Große Moschee von Djenné in Mali gilt als größtes sakrales Lehmgebäude und zählt bereits seit 1988 zum Weltkulturerbe. (Foto: Freundeskreis Kati e.V.)
Die Große Moschee von Djenné in Mali gilt als größtes sakrales Lehmgebäude und zählt bereits seit 1988 zum Weltkulturerbe. (Foto: Freundeskreis Kati e.V.)

Das westafrikanische Mali steht im Mittelpunkt der nächsten Ausgabe von „Dacheröden on Tour“. Das Land ist Heimat von 23 Millionen Menschen, die seit dem dritten Militärputsch in Folge im Jahre 2021 eher mit weniger guten Nachrichten auf sich aufmerksam macht. Dabei hat Mali kulturhistorisch wie landschaftlich so viel zu bieten: Der Fläche nach dreimal so groß wie Deutschland liegt es in der Sahelzone, wobei die Nordhälfte zur nahezu unbewohnbaren Wüsten- und Trockensavanne der Sahara zählt.

Juni 21 2024

Der Schauspieler Roman Knižka ist in der Kaufmannskirche zu erleben

Abschluss der Reihe "Bücher aus dem Feuer"

(c) Erfurter Herbstlese
(c) Erfurter Herbstlese

Mit einem literarisch-musikalischen Abend findet die Veranstaltungsreihe „Bücher aus dem Feuer“ ihren Abschluss. Unter dem Titel „Den Nazis eine schallende Ohrfeige versetzen!“ – ein Zitat des Pazifisten Konrad Reisner – soll an die Bücherverbrennung am 29. Juni 1933 an der Cyriaksburg in Erfurt erinnert werden. Das Programm ist den mutigen Künstlern und Künstlerinnen gewidmet, die sich bis zuletzt hartnäckig gegen den faschistischen Terror behaupteten. Dazu liest der Schauspieler Roman Knižka unter anderem Texte von Bertolt Brecht, Erich Kästner, Paul Celan und Mascha Kaléko.

Juni 12 2024

Es gibt wie gewohnt neue Stimmen, bekannte Gesichter und natürlich Promis

Programm der 28. Herbstlese wird vorgestellt

„Morgen ist auch noch ein Tag?“ lautet das diesjährige Motto
„Morgen ist auch noch ein Tag?“ lautet das diesjährige Motto

Bei der „Erfurter Herbstlese“ wird auf Tradition großen Wert gelegt. Andererseits geht Thüringens größtes literarisches Festival natürlich auch mit der Zeit. Am deutlichsten wird dieser Anspruch am Termin für die Veröffentlichung des Programms und den Beginn des Ticketverkaufs. 27 Mal waren beide Ereignisse fest mit dem Ende der Sommerferien verbunden. Bei der 28. Auflage sind sie ans Ende des Frühlings gerutscht. Für Herbstlese-Programmchefin Monika Rettig fast eine zwangsläufige Entwicklung. Tickets können gebucht und gekauft werden ab dem 15. Juni, 9.30 Uhr, im Kultur: Haus Dacheröden, bei Hugendubel am Anger und im Thüringen-Park sowie an allen VVK-Stellen des Ticketshops.

Juni 04 2024

Wir suchen nach tatkräftiger Verstärkung...

Techniker/Hausmeister (m/w/d) gesucht!

Kultur: Haus Dacheröden
Kultur: Haus Dacheröden

Der Erfurter Herbstlese e. V. im Kultur: Haus Dacheröden sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt (ab 15.06.2024) einen Techniker/Hausmeister (m/w/d) für 20-30 Wochenstunden. Die Arbeitszeit ist flexibel und umfasst auch die Abendstunden und das Wochenende. Erfahrungen im Bereich Veranstaltungstechnik sind notwendig. Unser Team arbeitet gemeinsam aufgabenübergreifend am kreativen Kulturprojekt Haus Dacheröden, das in die Stadt ausstrahlt und Teil des kulturellen städtischen Netzwerkes ist. Untereinander pflegen wir eine wertschätzende sowie konstruktive Kommunikation und tragen gemeinsam Verantwortung für das geschichtsträchtige Haus.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Unser Literaturverein organisiert seit 1997 die Erfurter Herbstlese, die zu den großen literarischen Veranstaltungsreihen in Deutschland gehört. Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Öffnungszeiten

  • Kultur: Haus Dacheröden:
    Di bis Fr: 12.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 17.00 Uhr
    Telefonische Erreichbarkeit:
    Mo - Fr: 09.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 17.00 Uhr

Unsere Partner & Sponsoren

Gefördert durch