+49 361 644 123 75
Erfurter Herbstlese
Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Neuigkeiten

Liebe Besucher:innen der Erfurter Herbstlese und des Kultur: Haus Dacheröden. Sie sind hier bei den Neuigkeiten gelandet; einem, um es mit den Worten des Schriftstellers zu sagen, weiten Feld. Unter Neuigkeiten subsummieren wir hier in der Tat (fast) alles, was bei seiner Veröffentlichung noch ganz frisch war. Bei den Formaten kann es sich um Pressemitteilungen oder Rezensionen, Terminhinweise oder Rückblicke auf eine unserer Veranstaltungen handeln. Also: Bleiben Sie schön neugierig!

Aug. 14 2023

Katharina Kestler und Antonia Schlosser zu Gast auf der Sommerbühne

On Tour mit den Bergfreundinnen

Katharina Kestler und Antonia Schlosser (links und Mitte), Foto: BR
Katharina Kestler und Antonia Schlosser (links und Mitte), Foto: BR

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Dacheröden on tour“ lädt das Kultur: Haus Dacheröden regelmäßig Menschen ein, die über ihre ganz unterschiedlichen Reisen und Erfahrungen in der Ferne erzählen. Diesmal sind es die wanderlustigen Freundinnen Katharina Kestler und Antonia Schlosser mit ihrem Buch „Bergfreundinnen. Vom Gipfelglück und anderen Abenteuern“. Die drei Freundinnen Kaddi, Toni und Katharina lieben die Welt der Berge. Ständig zieht es sie hinaus in die Natur und hinauf auf die Gipfel.

Aug. 11 2023

Die nächsten Lesungen bestreiten die Schriftstellerin Helga Schubert und die Russland-Experten Gesine Dornblüth und Thomas Franke.

Lesungen auf der Sommerbühne

Helga Schubert (Foto: Renate von Mangoldt)
Helga Schubert (Foto: Renate von Mangoldt)

Mit zwei Lesungen setzt die Sommerbühne im Kultur: Haus Dacheröden ihr Programm fort. Am 22. August wird im Innenhof des historischen Ensembles am Erfurter Anger Helga Schubert erwartet. In „Der heutige Tag. Ein Stundenbuch der Liebe“ erzählt sie vom Leben mit ihrem Mann, den sie seit mehreren Jahren zu Hause pflegt. Am Tag darauf richten Gesine Dornblüth und Thomas Franke mit ihrem Buch „Jenseits von Putin. Russlands toxische Gesellschaft“ den Fokus auf den Zustand der russischen Gesellschaft.

Aug. 10 2023

Sehen und gesehen werden heißt es wieder im Tango Café

Auf einen Tango ins Dacheröden

Café del Tango (c) JM Mendizza
Café del Tango (c) JM Mendizza

Auch wenn die Anfänge des Tangos eher in staubigen Gassen und dunklen Vorstadtecken zu verorten sind, hat der weltberühmte Tanz inzwischen doch auch glamourösere Locations erobert. Dazu zählt unter anderem das Kultur: Haus Dacheröden am Erfurter Anger. Dorthin lädt in der kommenden Woche der Tango Argentino e.V. Erfurt ein zu einer Neuauflage des „Café del Tango“ – Tanz bei Kaffee & Kuchen im Innenhof des historischen Ensembles. Um Anmeldungen über kontakt@dacheroeden.de oder telefonisch unter 0361-644 123 75 wird gebeten. Spontane Gäste sind aber ebenso willkommen!

Aug. 09 2023

Die Ausstellung „Generation Zukunft“ wurde vom FSJ-Duo organisiert

Eine Ausstellung endet, eine andere beginnt

Jost Glase und Hedda Püschel
Jost Glase und Hedda Püschel

Willkommen und Abschied heißt es dieser Tage im Kultur: Haus Dacheröden. Mit dem Ende der Woche sind die Tage der Exposition „Generation Zukunft – Was dich bewegt!“ gezählt. Es ist das Projekt von Hedda und Jost, die aktuell ihr Freiwilliges Soziales Jahr Kultur – kurz FSJ ­– beim Herbstlese-Verein absolvieren. Bereits in einer guten Woche öffnet dann im Innenhof des historischen Ensembles am Anger eine vom Verein „proForma“ organisierte Ausstellung mit Werken, die im Juli während des gleichnamigen Freien Kunst- und Kultursymposium entstanden sind.

Aug. 04 2023

Der Film führt in das Leipzig der Nachwendezeit, mit Rückblenden in die DDR-Zeit

Das Kino im Salon zeigt „Als wir träumten“

Als wir träumten (c) Rommel Film
Als wir träumten (c) Rommel Film

Das Kino im Salon im Kultur: Haus Dacheröden setzt seine erfolgreiche Reihe „Erlesene Filme“ am 16. August 2023 fort. Dann steht „Als wir träumten“ nach dem gleichnamigen Roman von Clemens Meyer auf dem Programm. Die Geschichte um eine Leipziger Clique der Wendezeit brachte Andreas Dresen 2015 in die Kinos. Er machte aus dem umfangreichen Buchbestseller für die große Leinwand eine überraschend komische Milieuschilderung mit einigen tragischen Zügen. Der Film vermittelt diese spezifisch deutsche Coming-of-Age-Geschichte mit viel Humor und mitreißendem Schwung.

Juli 31 2023

Diesmal besonders im Fokus: Caroline von Dacheröden

Gästeführung im Haus Dacheröden

Führung vor dem Kultur: Haus Dacheröden (c) Dirk Löhr
Führung vor dem Kultur: Haus Dacheröden (c) Dirk Löhr

Das Haus Dacheröden am Anger 37/38 ist nicht nur der älteste bekannte Bau am Erfurter Anger, sondern auch einer der ältesten Bauten der gesamten Stadt. Doch nicht nur das: Das Gebäude blickt auf eine reiche Geschichte mit wechselnden Protagonisten zurück – Kurmainzer Statthalter oder ein dichtender Historiker, der ein Eheversprechen gibt, eine Unternehmerfamilie, die mit Wirkwaren reich und zum großen Mäzen der Stadt wird oder einfach nur profaner Lagerraum. Im Fokus der fachkundigen Stadtführerin wird vor allem Caroline von Dacheröden stehen.

Juli 25 2023

Katalonien, Berlin und jetzt in Erfurt kann „Marumba“ erlebt werden

Katalanische Klänge auf der Sommerbühne

Marumba (c) privat
Marumba (c) privat

Marumba bringt in einer sehr besonderen Art Musik aus Spanien und aus Lateinamerika auf die Bühne. Eine große Vielfalt wird vorgestellt: Bossa Nova und Samba aus Brasilien, traditionelle Lieder aus Kuba, der Zamba aus Argentinien oder eben die katalanische Rumba. Die Kombination der beiden harmonierenden Stimmen mit Gitarre ergibt einen warmen und zugleich leidenschaftlichen Klang. Ares (Gesang und Saxophon) und Maria (Gitarre und Gesang) haben nicht nur einen ähnlichen musikalischen Geschmack, ihre Stimmen ergänzen sich auch auf wunderbare Weise.

Juli 21 2023

In die Welt der floralen Hilfs- und Wundermittel entführt das Autorenduo

Jetzt wird`s psychoaktiv

Hein / Menschik © Kat Menschik
Hein / Menschik © Kat Menschik

Seit es die Sommerbühne im Kultur: Haus Dacheröden gibt, macht der Berliner Schriftseller Jakob Hein regelmäßig Station im gut beschirmten Innenhof des historischen Gebäudeensembles. Dieses Mal kommt er in Begleitung. Auch das Thema seines Auftritts zusammen mit Kat Menschik verdient das Attribut außergewöhnlich. Es geht um psychoaktive Pflanzen und wie die Menschen seit Urzeiten mit ihnen umgehen. In Heins und Menschiks Buch sind verschiedenste Pflanzen und Substanzen versammelt. Alle diese Beispiele kommen natürlich auf der Sommerbühne zu Wort und versprechen einen literarischen wie bewusstseinserweiternden Abend.

Juli 18 2023

Auch 2023 verspricht der Diary Slam wieder viel Spaß auf der Sommerbühne

Wiedersehen beim Diary Slam

(c) Dirk Löhr
(c) Dirk Löhr

Es ist bereits die 9. Auflage der wunderbaren Tradition. Dabei präsentiert sich der Diary Slam faktisch als kleines Geschwisterkind des beliebten Poetry Slam, einem modernen Dichter:innenwettstreit oder Sänger:innenkrieg, bei dem allerdings ausschließlich Texte aus Tagebüchern zum Vortrag kommen. Ob aufregender Konzertbesuch, Reiseerlebnisse oder der erste Liebeskummer, ob gesungen, gereimt oder gerappt, alle Themen und Texte sind willkommen. Hauptsache, sie sind selbstgeschrieben. Jeder Lesende hat bis zu zehn Minuten Zeit, um seinen Text vorzulesen.

Juli 17 2023

In der Reisereihe geht es dieses Mal in den Himayala.

„Dacheröden on Tour“ entführt nach Bhutan

(c) privat
(c) privat

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Dacheröden on Tour“ lädt das Kultur: Haus Dacheröden regelmäßig Menschen ein, die über ihre ganz unterschiedlichen Reisen und Erfahrungen in der Ferne erzählen. Am 20. Juli ist Evelyn Bierbach mit ihrem bebilderten Reisebericht zu erleben. Die Inhaberin des Ekatra Yogastudios, dazu Autorin, Dozentin und Ausbilderin, wird von ihrer Expedition nach Bhutan berichten. Bhutan ist ein Land, das statt des Bruttosozialprodukts den „Gross National Happiness“-Faktor misst. Wie lebt es sich in diesem Himalaya-Land? Sind alle dort wirklich nur glücklich?

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Unser Literaturverein organisiert seit 1997 die Erfurter Herbstlese, die zu den großen literarischen Veranstaltungsreihen in Deutschland gehört. Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Öffnungszeiten

  • Kultur: Haus Dacheröden:
    Di bis Fr: 12.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 17.00 Uhr
    Telefonische Erreichbarkeit:
    Mo - Fr: 09.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 17.00 Uhr

Unsere Partner & Sponsoren

Gefördert durch