+49 361 644 123 75
Erfurter Herbstlese
Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Neuigkeiten

Liebe Besucher:innen der Erfurter Herbstlese und des Kultur: Haus Dacheröden. Sie sind hier bei den Neuigkeiten gelandet; einem, um es mit den Worten des Schriftstellers zu sagen, weiten Feld. Unter Neuigkeiten subsummieren wir hier in der Tat (fast) alles, was bei seiner Veröffentlichung noch ganz frisch war. Bei den Formaten kann es sich um Pressemitteilungen oder Rezensionen, Terminhinweise oder Rückblicke auf eine unserer Veranstaltungen handeln. Also: Bleiben Sie schön neugierig!

Nov. 24 2023

Robert Seethaler lädt in sein Café Namenlos und eine Leserin hilft ihm dabei

Überraschung in Kesselsaal

Nach vielen Versuchen hat es endlich mit Robert Seethaler in Erfurt geklappt. (Foto: Uwe-Jens Igel)
Nach vielen Versuchen hat es endlich mit Robert Seethaler in Erfurt geklappt. (Foto: Uwe-Jens Igel)

Robert Seethaler in Erfurt. Hierbei handelt es sich um ein lang herbeigesehntes Ereignis. Oft sollte und wollte der baumlange Autor kommen. Jetzt endlich gibt er sein Herbstlese-Debüt. Er nimmt Platz und der Abend seinen Lauf – allerdings nicht den erwarteten. Statt zu lesen überrascht Seethaler den Saal mit einer Bitte. Seine Gesprächspartnerin sei leider erkrankt und er nun hier oben ziemlich einsam. Ob denn nicht jemand Lust aufs Moderieren habe? Es meldet sich eine Dame und begibt sich zügig auf die Bühne, was der Herbstleser und das Publikum gleichermaßen begeistert zur Kenntnis nehmen.

Nov. 23 2023

Ein zauberhafter Herbstlese-Abend: Florian Illies trifft Caspar David Friedrich

Wie der Wind das Segel

Herbstlese-Dauerbrenner Florian Illies hatte heuer sein aktuelles Buch über Caspar David Friedrich mit zum Festival gebracht.
Herbstlese-Dauerbrenner Florian Illies hatte heuer sein aktuelles Buch über Caspar David Friedrich mit zum Festival gebracht.

„Zauber der Stille“ ist das Buch der Stunde. Auch Sonntagnacht in der ARD, wo Denis Scheck die druckfrischen Sachbuch-Top-Ten des Novembers begutachtet und dann zum krönenden Abschluss kommt: Platz eins. Florian Illies: Zauber der Stille. Drei Tage später erfasst dieser Zauber die Landeshauptstadt Erfurt. Das Herbstlese-Publikum strömt allerdings nicht wie geplant zum Haus Dacheröden, sondern weiter zum nahen Haus am Breitstrom mit seiner viel größeren Aula. Ein zwingend notwendiger Wechsel angesichts der Fülle des Ortes selbst hier.

Nov. 17 2023

Im Rahmen der Reihe "Neu aufgeblättert" bei der Herbstlese

Hans-Dieter Schütt über Stephan Hermlin

Hans-Dieter Schütt (c) Ellen Scherzer
Hans-Dieter Schütt (c) Ellen Scherzer

Bereits zum zweiten Mal wird bei der diesjährigen Ausgabe der Herbstlese Hans-Dieter Schütt in Erfurt erwartet. Nach seinem Gesprächsabend mit Charly Hübner Ende September im Kaisersaal wird er am Dienstag mit einem weiteren Buch im Kultur: Haus Dacheröden erwartet. Im Mittelpunkt des Abends steht der Schriftsteller und Kommunist Stephan Hermlin. „Die Regale der Buchhandlungen zucken bei Hermlin mit den Schultern, kühl, nüchtern: Nichts von ihm ist auf den Märkten gegenwärtig“, beklagt Hans-Dieter Schütt. Auf der anderen Seite stößt er in seinem Erleben überall auf den Namen Hermlin.

Nov. 17 2023

Ein vergnügliches Herbstlese-Triple mit Stefan Schwarz

Immer so? So wie immer!

Präludium für das Atrium - Stefan Schwarz in für ihn kleiner Runde im Kultur: Haus Dacheröden.
Präludium für das Atrium - Stefan Schwarz in für ihn kleiner Runde im Kultur: Haus Dacheröden.

Dieser Mann ist Liebling Herbstlese. Wenn es dafür überhaupt noch eines Beweises bedurft hätte, dann liefert ihn Stefan Schwarz jetzt im November 2023 mit seinem Herbstlese-Triple. Anfang des Monats liest er in Apoldas Stadthalle und zwei Wochen später im Erfurter Atrium. Weil dort aber im Vorverkauf schnell deutlich wird, dass es weit mehr Fans als Karten gibt, lässt sich der Autor nicht lange bitte. Er legt in der kurzzeitigen Stadt seiner Jugend für das ihm sehr gewogene Publikum eine Zusatzschicht als Vorleser ein. Selbige absolviert er am Anger im Hause Dacheröden.

Nov. 13 2023

zum 75. von Thomas Thiemes - ein Abend mit Iris Berben und Frank Quilitzsch

Wenn der alte Rock ‘n‘ Roller feiert

Ziemlich gute Freunde - Iris Berben und Thomas Thieme auf der Bühne des Erfurter Kaisersaals. (Foto: Mario Hochhaus)
Ziemlich gute Freunde - Iris Berben und Thomas Thieme auf der Bühne des Erfurter Kaisersaals. (Foto: Mario Hochhaus)

Cicero lässt grüßen: Aetas volat. Die Zeit fliegt. Und wie! Kaum dass sich neulich in Erfurts ausverkaufter Oper das begeisterte Herbstlese-Publikum von den Stühlen erhoben hat, um Thomas Thieme zum 70. Geburtstag zu gratulieren, da betritt der große Mime tatsächlich schon wieder als Jubilar die Herbstlese-Bühne. Der Kalender lügt nicht. Neulich war im November vor fünf Jahren. Zeit also für eine weitere Hommage, die wie die vormalige eine öffentliche Nachfeier ist. Den zählbaren Anlass wird der wuchtige Mann aus Weimar später sanft brummelnd entweihräuchern: „C75 eben. Besser wird‘s nicht.“

Nov. 10 2023

Neue Termin für Romance Talk und Sabine Ebert

Sabine Ebert (Foto: Helmut Henkensiefken)
Sabine Ebert (Foto: Helmut Henkensiefken)

Nicht alles, aber etwas neu macht der November. „Leider hat der Herbst nicht nur schöne Tage, daher müssen wegen der Erkrankung von Autorinnen zwei Lesungen in den Dezember verschoben werden“, erklärt Herbstlese-Programmchefin Monika Rettig. Die Karten für beide Abende können dort zurückgegeben und erstattet werden, wo sie gekauft wurden. Eine Ausnahme stellen alle bei Hugendubel erworbenen Karten dar, die in der Herbstlese-Geschäftsstelle im Kultur: Haus Dacheröden am Anger 37 zurückgenommen werden. Beide Abende waren bereits ausverkauft. Da es sein kann, dass der neue Termin nicht in die Pläne einiger Ticketbesitzer:innen passt, könnten wieder Karten zurückgehen.

Nov. 09 2023

Der Eobanus-Hessus-Schreibwettbewerb endet mit einer Lese-Gala

Finale mit Lese-Gala und Rampensau

Finale mit Lese-Gala und Rampensau
Finale mit Lese-Gala und Rampensau

Unter dem Motto „Schreib auf, was Dich bewegt!“ hatten die Stadt Erfurt und die Erfurter Herbstlese auch in diesem Jahr in Thüringen lebende junge Literaten und Literatinnen eingeladen, ihre Texte beim Eobanus-Hessus-Schreibwettbewerb einzureichen. Nach einer der Pandemie geschuldeten leichten Delle im Vorjahr gingen in diesem Jahr insgesamt 60 Prosatexte und Gedichte bei der Jury ein (2022: 48). Am 1.12. um 19:30 Uhr findet die große Lese-Gala, die dieses Mal von Fabian Hagedorn moderiert wird, statt.

Nov. 06 2023

Zwei Krimiautorinnen der Extraklasse kommen ins Kultur: Haus Dacheröden

Spannung bis der Arzt kommt

Margarete von Schwarzkopf (c) Britta Schmitz
Margarete von Schwarzkopf (c) Britta Schmitz

Mit Margarete von Schwarzkopf ist eine Frau in Erfurt zu Gast, die in der Literaturbranche auch als Kritikerin und Moderatorin nicht nur sehr geachtet, sondern auch sehr gemocht wird. Das stellt sie ganz bestimmt einen Tag nach ihrer eigenen Lesung wieder unter Beweis, wenn es im Buch einer Kollegin um den Selbstmord eines Häftlings auf Freigang, den Tod einer Museumsangestellten und den dreieinhalb Jahre zurückliegenden Mord an einem Journalisten geht. Aufgeschrieben hat die spannende Handlung die dänische Thrillerautorin Katrine Engberg, die die ehemalige Polizistin Liv Jensen ermitteln lässt.

Okt. 28 2023

„Gemälde eines Mordes“ mit dem fabelhaften Erzähler Heinrich Steinfest

Der Rausch des Schreibens

Heinrich Steinfest ist eine gern gesehener Gast im Kultur: Haus Dacheröden. (Foto: Holger John)
Heinrich Steinfest ist eine gern gesehener Gast im Kultur: Haus Dacheröden. (Foto: Holger John)

Ende Oktober lockt der 27. Jahrgang der Erfurter Herbstlese mit einem kriminell guten Erzähler. Heinrich Steinfest stellt seinen neuen Cheng-Roman „Gemälde eines Mordes“ vor. Das erwartungsfrohe Erfurter Publikum ist, man spürt es nicht nur am begrüßenden Beifall, Teil seiner Fangemeinde. Es hat sich allerdings etwas gedulden müssen. Fast auf den Tag genau vier Jahre sind vergangen, seit der letzten Begegnung mit Heinrich Steinfest hier im Saal am alten Angerbrunnen. Die Erinnerung daran scheint dem Autor präsent. Man befinde sich gleichsam im Fußball-WM-Rhythmus, lächelt er.

Okt. 23 2023

Falk Zenker kommt am 27. Oktober ins Haus Dacheröden

Virtuose auf der Akustikgitarre

Falk Zenker (c) Guido Werner
Falk Zenker (c) Guido Werner

Der Weimarer Gitarrist gilt dank seiner fantasievollen und assoziativen Musik zu den führenden deutschen Künstlern auf der Akustikgitarre. Mit virtuosem Spiel und vielfach eigenen Kompositionen kann er mittlerweile auf mehr als 25 Jahre Solokonzerte zurückblicken. Mit der Zeit entwickelten sich ungewöhnliche Klänge und ausgefuchste Live-Loopings zum Markenzeichen. In dem Programm „Falkenflug“ entführt er sein Publikum in schwindelnde Höhen, in schwerelose Traumlandschaften und zu heiter-kreativen Gedankensprüngen durch Zeit und Raum. Musik, die tief berührt und weit trägt.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Unser Literaturverein organisiert seit 1997 die Erfurter Herbstlese, die zu den großen literarischen Veranstaltungsreihen in Deutschland gehört. Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Öffnungszeiten

  • Kultur: Haus Dacheröden:
    Di bis Fr: 12.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 17.00 Uhr
    Telefonische Erreichbarkeit:
    Mo - Fr: 09.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 17.00 Uhr

Unsere Partner & Sponsoren

Gefördert durch