+49 361 644 123 75
Erfurter Herbstlese
Es lebe die Erfurter Herbstlese!
Jan. 14 2023

10:00 bis 13:00 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt

Finissage als Dialog „ERDE SEIN“

Selbstläuferin (c) Sibylle Reichel
Selbstläuferin (c) Sibylle Reichel

An diesem Vormittag stimmen sich die Teilnehmer und Teilnehmerinnen mit Hilfe kleinerer Impulse zunächst in die dialogische Kultur nach David Bohm ein, um anschließend ein etwa 90-minütiges Gespräch miteinander im Kreis zu führen. Ein Dialog findet im Kreis, auf Augenhöhe aller Teilnehmenden und mit einem Redesymbol statt. Durch Verlangsamung und Sprechen von Herzen werden unsere automatisierten Muster, die in unserem Unbewussten gespeichert sind, und die uns oft zu stereotypen Reaktionen verleiten, gewandelt. Die dialogische Haltung ist mehr als Freundlichkeit und Wertschätzung. Sie bedeutet für die Teilnehmenden, bereit zu sein, sich selbst in ihrem Menschsein in die Begegnung mit den Anderen einzubringen, gegenwärtig zu sein.

Eingeladen sind alle Menschen, die sich in eine offene Erkundung begeben wollen.

Ein Dialog zum Thema „ERDE SEIN“ kann in seiner tiefen Wahrheit und Eindringlichkeit einen passenden Abschluss für die Ausstellung „WAHRNEHMEN“ von Sibylle Reichel bilden.

Die Erde ist ein Körper, dessen Teil wir Menschen in vielfältiger Gegenseitigkeit sind. Erst wenn wir diese Gegenseitigkeit erfassen, bezeugen und danach handeln, können wir eine Kultur ersinnen, die Leben nicht vernichtet, sondern das fundamentale ökologische Prinzip gestaltet: die gemeinsame Teilhabe an einem lebenden Ganzen.

Erde, die beim Graben durch die Finger rinnt, besteht vielleicht nicht nur aus stummem Sandkörnern. Ihre Feuchte und ihr Duft sprechen von der Gegenwart des Lebens zu und in uns. Erde ist Humus, somit die Grundnahrung alles Lebendigen und auch des Humanen. Kann ein Humanismus der Teilhabe Grundprinzip eines neuen Zeitalters sein?
(frei nach Andreas Weber)

Die Veranstaltung gehört zum Rahmenprogramm der Ausstellung „WAHRNEHMEN“ von Sibylle Reichel. Mehr Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.

Um Anmeldung wird gebeten unter: kontakt@dacheroeden.de oder telefonisch unter: 0361 / 644 123 75.

Eine Kooperation der Heinrich-Böll-Stiftung und dem Kultur: Haus Dacheröden.

Datum Samstag, 14. Januar 2023 - 10:00 bis 13:00 Uhr
Der Einlass beginnt in der Regel 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.
Preis Freier Eintritt
Ort

Anger 37, 99084 Erfurt, Thüringen, Deutschland

Jetzt Veranstaltung bewerten!

  • 0 / ø 0

0 KommentareNeuen Kommentar schreiben

  • Bisher wurden noch keine Kommentare geschrieben

Allgemein

Erfurter Herbstlese ist verantwortlich für die Moderation und das Löschen von Kommentaren.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Alle Kommentare werden, bevor sie erscheinen, von einem Moderator bzw. einer Moderatorin geprüft.

Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung beschreibt, wie Ihre persönlichen Daten erfasst und verarbeitet werden.

Neuen Kommentar schreiben

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Unser Literaturverein organisiert seit 1997 die Erfurter Herbstlese, die zu den großen literarischen Veranstaltungsreihen in Deutschland gehört. Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Öffnungszeiten

  • Kultur: Haus Dacheröden:
    Di bis Fr: 12.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 17.00 Uhr
    Telefonische Erreichbarkeit:
    Mo - Fr: 09.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 17.00 Uhr
    Das Kultur: Haus Dacheröden ist vom 21.12.2023 bis einschließlich 03.01.2024 geschlossen.

Unsere Partner & Sponsoren

Gefördert durch