Erfurter Herbstlese

Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Frühlingslese 2017

Logo Frühlingslese (Martin Schink)
Logo Frühlingslese (Martin Schink)

Wir freuen uns auf das Frühjahr und damit auch auf die diesjährige Frühlingslese! Wir erwarten in den kommenden Wochen in der Landeshauptstadt u.a. die faszinierende Schauspielerin Dagmar Manzel mit ihrer Autobiographie. Margot Käßmann und Gregor Gysi werden über die Frage sprechen, ob der Glaube in unserer heutigen Zeit noch Antworten auf drängende Fragen geben kann. Sabine Ebert entführt in die Welt des 12. Jahrhunderts, und Claudia & Nadja Beinert werfen im Lutherjahr einen ungewöhnlichen Blick auf den Reformator - durch die Augen seiner Mutter. Natürlich wird es auch wieder einen Highslammer geben.

Seien Sie also gespannt auf das Frühjahr und seine neuen Bücher - wir freuen uns darauf, Sie bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen. Ohne verlässliche Sponsoren und Partner wäre ein solches Festival nicht möglich. Wir danken ganz herzlich der Sparkasse Mittelthüringen, dem Hotel Krämerbrücke, der Buchhandlung Hugendubel, der Zentralklinik Bad Berka und der Universität Erfurt sowie den Medienpartnern TA, TLZ und dem MDR Thüringen für ihre Unterstützung.

Das Programmheft zur Frühlingslese 2017 können Sie sich hier als PDF herunterladen (7 MB).

Ihr Verein Erfurter Herbstlese

 

April 2017

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
1
3
4
5
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
20
21
23
24
25
26
27
29
30
April 28 2017

19:30 Uhr
Meininger Theater, Kammerspiele in Meiningen

Jörg Armbruster: Syrien - Krieg ohne Ende?

Jörg Armbruster: Syrien - Krieg ohne Ende?

Der Journalist Jörg Armbruster war Augenzeuge: Er hat von 1999 bis 2013 mit Unterbrechungen für verschiedene Fernsehsender als Nahost-Korrespondent gearbeitet, zuletzt für die ARD. Über seine Erfahrungen während dieser Tätigkeit hat er ein Buch geschrieben: "Brennpunkt Nahost. Die Zerstörung Syriens und das Versagen des Westens". Jörg Armbruster war dabei - soweit das Regime in Damaskus das erlaubt hat -,  als der Syrienkonflikt begann. Er hat von verschiedenen Orten im Nahen Osten berichtet und wurde Leidtragender des Konflikts: 2013 wurde er bei den Dreharbeiten für einen Dokumentarfilm in Aleppo angeschossen und musste notoperiert werden. Armbruster hatte einen unmittelbaren Einblick in die damalige Situation in Syrien. Dennoch betrachtet er seine Einschätzungen heute im Nachhinein selbst kritisch. Mit Jörg Armbruster werden vor allem syrische Flüchtlinge und natürlich das Publikum ins Gespräch kommen. Denn viele syrischen Flüchtlinge und politisch wache Menschen hier in Deutschland treibt die Frage um, wie es zu diesem zerstörerischen Krieg ...

Mai 04 2017

19:30 Uhr
Stadt- und Kreisbibliothek "Anna Seghers" in Meiningen

Saša Stanišić: Fallensteller

Saša Stanišić:  Fallensteller

Ein vom Leben nicht sehr verwöhnter alter Mann hat eine Leidenschaft für die Magie. Er bittet um Ruhe für die Große Illusion. Aber die Gemeinde trinkt Kaffee und hält nicht still. Anders der Fremde, er ist geduldig. Er will helfen, sagt er und bietet Lösungen an: manche sind keine, manche tun weh, und manche haben Gitter aus gebogenem Draht. Zwei Freunde ziehen durch Europa, sie reden und meiden das Zuhören, sie lügen und stehlen, jagen mit Karacho und Geschick ihren Sehnsüchten hinterher: einer syrischen Surrealistin, einem bedrohten Vogel und Rebekka. Um nur ein paar zu nennen.

Mai 07 2017

16:00 Uhr
Bürgerhaus/Stadtbibliothek in Nordhausen

Ulf Annel: Die unglaubliche Geschichte Thüringens

Ulf Annel: Die unglaubliche Geschichte Thüringens

Der Erfurter „Arche“-Kabarettist Ulf Annel beweist in seinem Solo-Programm sehr humorvoll, dass Thüringen für viel mehr steht als für Kloß und Bratwurst. Er „lunst“ in helle und dunkle Ecken der Geschichte und stellt wichtige Fragen wie: Waren die Thüringer die Blaumacher des Kontinents? Wie wurde Thüringen die Samenbank der europäischen Königshäuser? Wo fand der erste Eurovision Song Contest statt? Was verbindet Luther, den Gartenzwerg und das Glasauge? Ein amüsanter Surfkurs von der Urgesellschaft bis zur Wende. Alles wahr und trotzdem zum Lachen!

Mai 11 2017

19:30 Uhr
Stadt- und Kreisbibliothek/Bibliothek im Dreyse-Haus in Sömmerda

Julia Bruns: Äpfel und Dirnen. Thüringen-Krimi

Julia Bruns: Äpfel und Dirnen. Thüringen-Krimi

Die Kleinstadt Kindelbrück erlebt die schlimmste Mordserie ihrer Geschichte – gleich drei Leichen werden in dem sonst so ruhigen Städtchen im Thüringer Becken entdeckt. Das Kuriose: Die Toten stammen allesamt aus dem Nachbarort Bilzingsleben, sind splitternackt – und ihre Mägen mit Apfelsaft gefüllt. Die Kommissare Bernsen und Kohlschuetter glauben zunächst an einen verrückten Serientäter mit Vorliebe für Fruchtsäfte. Doch die Wahrheit erweist sich als weitaus pikanter ...

Mai 16 2017

19:30 Uhr
Stadtbibliothek in Ilmenau

Inka Meyer: Kill me, Kate! Kabarett-Dramödie

Inka Meyer: Kill me, Kate! Kabarett-Dramödie

Die Theatermacherin Inka Meyer hat ein Problem: Für die nächste Spielzeit wurde ihr das Shakespeare-Stück „Der Widerspenstigen Zähmung“ zur Inszenierung aufgebrummt. Doch ist es überhaupt möglich, 40 Jahre nachdem die ersten Frauen ihre BHs verbrannten, ein Stück mit derart mittelalterlichen Rollenbildern auf die Bühne zu bringen? Die Aufgabe wird für Inka schnell zur Bestandsaufnahme: Wie geht es den Frauen, die Kinder haben und arbeiten? Die keine Kinder haben und arbeiten? Die Kinder haben und nicht arbeiten? Weib oder Weibchen? Gleichgestellt oder zurückgestellt? Powerfrau oder Übermutter? Und wo stecken eigentlich die Männer? Wo sie vor 50 Jahren auch steckten – im Büro? Drei Viertel aller Väter nehmen nur zwei Monate Elternzeit – parallel zur Elternzeit ihrer Frau. Wer kocht also den Bio-Möhrenpastinakenbrei? Vater, Mutter oder Alnatura? Und wer kann uns bei diesen Fragen weiterhelfen? Etwa Germany’s Next Role-Model Heidi Klum? Oder Herzogin Kate, die ihr Studium in den Wind geschossen ...

Mai 16 2017

19:30 Uhr
Stadt- und Kreisbibliothek "Anna Seghers" in Meiningen

Martin Mosebach: Mogador

Martin Mosebach: Mogador

Mogador, die Hafenstadt an der Atlantikküste in Marokko, ist weit genug weg, um dem geflohenen Banker Patrick Elff, der sich an dubiosen Geschäften beteiligt hat, zum einstweiligen Verschwinden zu verhelfen. In Mogador taucht Elff, der sich in Düsseldorf mit einem Sprung aus dem Fenster aus einem modernen Bankerleben verabschiedet hat, ein in die alt-maghrebinische, mystische und manchmal ebenso betrügerische Welt der Seherin, Kupplerin und Geldverleiherin Khadija, bei der er Unterschlupf findet. Unterschiedlicher könnten diese beiden Welten auf den ersten Blick nicht sein, die eine rational, glamourös und auf die Maximierung von Profit und Genuss ausgerichtet, die andere geheimnisvoll, spirituell und an materiellen Gütern arm. Doch je länger der Leser Patrick Elff begleitet, umso ähnlicher scheinen diese Welten zu werden. „Mogador“ ist ein großes Lesevergnügen zwischen Thriller und Märchen.

Mai 17 2017

19:30 Uhr
Stadt- und Regionalbibliothek in Gera

Lucas Vogelsang: Heimaterde. Eine Weltreise durch Deutschland

Lucas Vogelsang: Heimaterde. Eine Weltreise durch Deutschland

Vietnamesen, die Zuwanderern Deutsch beibringen, Türken, die auf die Mittagsruhe pochen, Iraner, die ihre Gartenzwerge bemalen, oder ein Politiker mit palästinensischen Wurzeln, der dem Stammtisch erklärt, was Deutschsein heute bedeutet. Lucas Vogelsang fährt vom Berliner Wedding aus quer durch die Bundesrepublik und trifft Menschen, die von Herkunft und Identität erzählen. In Pforzheim, Rostock-Lichtenhagen oder Castrop-Rauxel. So reist er hinein in die Gegenwart unseres Landes – „Heimaterde“ stellt sich der großen Frage, wer wir sind.

Mai 19 2017

19:30 Uhr
Bürgerhaus/Stadtbibliothek in Nordhausen

Eberhard Görner & Gojko Mitić: In Gottes eigenem Land

Eberhard Görner & Gojko Mitić: In Gottes eigenem Land

Sie erobern allerorten die Herzen des Publikums: der Autor Eberhard Görner und der für seine Indianerrollen berühmte Filmstar Gojko Mitić. In seinem historischen Roman "In Gottes eigenem Land. Heinrich Melchior Mühlenberg – der Vater des amerikanischen Luthertums" erzählt Görner aus dem dramatischen Leben jenes Mannes, der als Patriarch des amerikanischen Protestantismus gilt. Mit der Figur des Delaware-­Häuptlings "Fliegender Pfeil" hat er darüber hinaus eine Paraderolle für Gojko Mitić geschaffen, der bei den Lesungen eben diesen Part übernimmt. Gemeinsam entführen Görner und Mitić ihr Publikum auf eine ebenso unterhaltsame wie spannende Reise ins Amerika des 18. Jahrhunderts.

Für den Newsletter anmelden

Bleiben Sie immer informiert und abonnieren Sie unseren Newsletter.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Neuigkeiten

Aktuelles von der Erfurter Herbstlese, der Frühlingslese und aus dem literarischen Leben Thüringens

Neuigkeiten

Partner

  • Stadtwerke Erfurt Gruppe
  • Hugendubel
  • Sparkasse Mittelthüringen
  • Hotel Krämerbrücke
  • Zentralklinik Bad Berka
  • Universität Erfurt
  • Thüringer Allgemeine
  • Thüringische Landeszeitung
  • Mitteldeutscher Rundfunk