+49 361 644 123 75
Erfurter Herbstlese
Es lebe die Erfurter Herbstlese!
Juni 26 2020

19:00 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt

Filmvorführung "Die Flucht"

Armin Müller-Stahl und Jenny Gröllmann am Erfurter Fischmarkt, ©DEFA-Stiftung/Klaus Goldmann
Armin Müller-Stahl und Jenny Gröllmann am Erfurter Fischmarkt, ©DEFA-Stiftung/Klaus Goldmann

Rahmenprogramm zur Ausstellung "Drehort Thüringen. DEFA-Produktionen 1946-1992"

Der Filmwissenschaftler und Kurator der Ausstellung Dr. Michael Grisko (Erfurt) führt in den Film ein. Anschließend kann gern diskutiert und ins Gespräch gekommen werden.

Der in Erfurt gedrehte Film „Die Flucht“ (1977) thematisiert die geplante und schließlich gescheiterte Flucht eines Arztes nach Westdeutschland – in der Hauptrolle Armin Müller Stahl. Der Film erlebte seine DDR-Premiere am 13. Oktober 1977 im Berliner Kino International. Es war der erste DEFA-Film, der das Thema Flucht aus der DDR behandelte und es offen ansprach. Die Flucht war Armin Mueller-Stahls letzter DEFA-Film vor seiner Ausreise in die Bundesrepublik Deutschland knapp zwei Jahre später. Bereits während der Dreharbeiten zum Film hatte er einen Ausreiseantrag gestellt.

"Oberarzt Dr. Schmith plant ein Forschungsprojekt zur Senkung der Frühgeburtensterblichkeit. Doch es wird von den übergeordneten Stellen abgelehnt. Daraufhin entschließt sich Schmith, die DDR zu verlassen. Er schließt einen Vertrag mit einer westlichen Fluchthilfeorganisation. Kurz darauf wird sein Projekt doch realisiert – in einer internationalen Forschungsgruppe, deren DDR-Sektion er leiten soll. Außerdem findet er in der neuen Kollegin Katharina eine Lebensgefährtin..."
(Regie: Roland Gräf)
 

Zur Ausstellung, die Sie noch bis zum 12. Juli 2020 von Montag bis Freitag, 12:00 bis 17:00 Uhr besuchen können:

Eine Ausstellung der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen

Zwischen 1946 und 1992 entstanden bei der staatlichen Filmgesellschaft der DDR, der „DEFA“, etwa 700 Spiel-, 450 Kurz-, 950 Animations- und 2000 Dokumentarfilme -  rund 900 davon weisen einen Bezug zu Thüringen auf.
Die 20 Stationen umfassende Ausstellung nimmt ausgewählte Spielfilmproduktionen in den Blick und weist auf deren lokalen Entstehungszusammenhänge hin. Es entsteht ein facettenreiches Panorama der DDR-Filmgeschichte. Deutlich wird, dass Film Teil der Auseinandersetzung mit Geschichte und Gegenwart in Ost und West ist.

Die inhaltlichen und personalen Zusammenhänge eröffnen anhand prominenter Kinoproduktionen und Filmschaffender einen Einblick in zentrale Themenbereiche und Genres des DDR-Films.
Diese reichen vom „antifaschistischen Film“ und der Thematisierung des „Literarischen Erbes“ über den Kinderfilm bis zur unterhaltsamen Auseinandersetzung mit der Gegenwart. Zu den bekannten Filmen gehören „Thomas Müntzer“ (1954), „Nackt unter Wölfen“ (1963), „Alfons Zitterbacke“ (1965), „Lotte in Weimar“ (1974) und "Moritz in der Litfasssäule“ (1983), die noch heute im Gedächtnis vieler präsent sind.

 

Bitte beachten Sie, dass wir aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Thüringen verpflichtet sind, bei allen Veranstaltungen eine Anmeldeliste zu führen mit Vor- und Nachname, Adresse oder Telefonnummer der Gäste. Die Listen müssen für 4 Wochen aufbewahrt und dann unverzüglich vernichtet werden. Die erhobenen Daten werden zu keinem anderen Zweck weiterverarbeitet und nicht für Dritte zugänglich sein.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis.

Datum Freitag, 26. Juni 2020 - 19:00 Uhr
Preis Vorverkauf: 5,00 € / 5,00 € ermäßigt
Abendkasse: 5,00 € / 5,00 € ermäßigt
Kaufen Sie ihre Tickets online
Wie Sie Tickets kaufen können Herbstlese-Geschäftsstelle: Anger 37, 99084, Erfurt
Di-Fr: 12.00 - 17.00 Uhr, Sa: 10.00 - 15.00 Uhr
0361 644 123 75  www.herbstlese.de

Ticket Shop Thüringen: TA, OTZ, TLZ Pressehäuser/Service-Partner/angeschlossene Tourist Informationen
0361 227 5 227  www.ticketshop-thueringen.de

Buchhandlung Hugendubel: Anger 62, 99084, Erfurt
Mo-Sa: 9.30–20.00 Uhr

Hugendubel Filiale im Thüringen Park: Nordhäuserstraße 73t, 99091, Erfurt
Mo-Sa: 10.00-20.00 Uhr
Ort

Anger 37, 99084 Erfurt, Thüringen, Deutschland

Jetzt Veranstaltung bewerten!

  • 0 / ø 0

0 KommentareNeuen Kommentar schreiben

  • Bisher wurden noch keine Kommentare geschrieben

Allgemein

Erfurter Herbstlese ist verantwortlich für die Moderation und das Löschen von Kommentaren.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Alle Kommentare werden, bevor sie erscheinen, von einem Moderator bzw. einer Moderatorin geprüft.

Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung beschreibt, wie Ihre persönlichen Daten erfasst und verarbeitet werden.

Neuen Kommentar schreiben

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Unser Literaturverein organisiert seit 1997 die Erfurter Herbstlese, die zu den großen literarischen Veranstaltungsreihen in Deutschland gehört. Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Öffnungszeiten

  • Di-Fr: 12.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 15.00 Uhr

Unsere Partner & Sponsoren