+49 361 644 123 75
Erfurter Herbstlese
Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Erfurter Herbstlese 2022

Copyright: Martin Schink
Copyright: Martin Schink

Die Erfurter Herbstlese 2022 ist Geschichte, und wir schauen mit Freude und Dankbarkeit auf 60 wunderbare Veranstaltungen zurück. Das Festival wartete mit einer stattlichen Anzahl prominenter Namen auf, darunter Matthias Matschke, Navid Kermani und Martin Mosebach, aber auch Sven Plöger, Mark Benecke oder Claudia Michelsen. Das Programm nahm auf die aktuellen Debatten der Zeit Bezug, etwa mit dem Abend zu „Die vierte Gewalt“ von Richard David Precht und Harald Welzer oder der Veranstaltung mit Uwe Tellkamp. Mit vier Veranstaltungen warf das Festival auch einen sehr differenzierten Blick auf den Krieg in der Ukraine und seine historischen Hintergründe. Einen ganz besonderen Eindruck hinterließ Dota Kehr bei gleich zwei Auftritten: am Nachmittag mit ihrem ersten Kinderbuch und abends bei ihrem lyrischen Konzert zu Mascha Kaléko.

Wir arbeiten natürlich jetzt schon am Programm der "Erfurter Herbstlese 2023", das, soviel darf verraten werden, erneut bewährte Formate wie den "Debütantensalon", den "Highslammer" oder "Gysi trifft in Erfurt..."  bieten wird. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im Herbst - und natürlich auch schon vorher bei der "Erfurter Frühlingslese" im März und April sowie im Kultur: Haus Dacheröden. Der Kartenverkauf zur diesjährigen Herbstlese startet wie gewohnt nach den Sommerferien.

November 2022

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
2
11
13
20
21
22
30
Nov. 01 2022
1. November 2022 19:30:00

19:30 Uhr
Haus am Breitstrom (Ratsgymnasium) in Erfurt

Dörte Hansen: Zur See

Dörte Hansen (Foto: Sven Jaax)
Dörte Hansen (Foto: Sven Jaax)

Familie Sander lebt schon fast 300 Jahre auf einer kleinen Nordseeinsel. Hannes Mann hat die Familie und die Seefahrt aufgegeben, ihr Ältester hat sein Kapitänspatent verloren und Tochter Eske, fürchtet die Touristenströme, weil mit ihnen die Inselkultur längst zur Folklore verkommt. Nur Henrik, der Jüngste, ist mit sich im Reinen. Er ist der erste Mann in der Familie, den es nie auf ein Schiff gezogen hat. Die Erfolgsautorin Dörte Hansen erzählt klug und mit großer Wärme vom Wandel einer Inselwelt, von alten Gesetzen, die ihre Gültigkeit verlieren, und von Aufbruch und Befreiung.

Nov. 03 2022
3. November 2022 17:00:00

17:00 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt

Julya Rabinowich: Dazwischen: Wir

Julya Rabinowich (Foto: Michael Mazohl)
Julya Rabinowich (Foto: Michael Mazohl)

Julya Rabinowich erzählt in "Dazwischen: Wir", wie Madina ihren Weg in ihrer neuen Heimat findet. Madina hat den Krieg und seine Schrecken, die gefährliche Flucht hinter sich gelassen. Als sie endlich das Gefühl hat, angekommen zu sein, kippt die Stimmung. Rassistische Schmierereien tauchen auf, und jeden Donnerstag skandiert eine Gruppe auf dem Hauptplatz: "Ausländer raus!" Madina beschließt, nicht wegzuschauen – und sie findet Verbündete. Ein bewegender Roman und ein Aufruf, Hetze mutig entgegenzutreten. Ab 14 Jahre

Nov. 03 2022
3. November 2022 20:15:00

20:15 Uhr
Buchhandlung Hugendubel in Erfurt

Martin Mosebach: Taube und Wildente

Martin Mosebach (Foto: Hagen Schnauss)
Martin Mosebach (Foto: Hagen Schnauss)

Das neue Werk des vielfach ausgezeichneten Schriftstellers Martin Moselbach erzählt vom Ehepaar Dalandt, das den Sommer auf dem Landsitz in der Provence verbringt. Da entzündet sich ein Ehestreit an „Taube und Wildente“, einem Stillleben aus dem 19. Jahrhundert. Dieser Roman einer Ehe, der zugleich der Roman eines Gemäldes ist, handelt von Schuld und Versöhnung, Liebe und Verlust und ist wie alle Bücher Mosebachs ein sprachlicher Genuss.

Nov. 04 2022
4. November 2022 19:30:00

19:30 Uhr
Theater Erfurt (Großes Haus) in Erfurt

Claudia Michelsen liest: Sag mir, wo die Blumen sind...

Claudia Michelsen (Foto: Stefan Klüter)
Claudia Michelsen (Foto: Stefan Klüter)

Claudia Michelsen, die zu den gefragtesten und wichtigsten Schauspielerinnen im Lande zählt, unternimmt mit ihrer Lesung einen Streifzug durch Leben und Persönlichkeit von Marlene Dietrich. Die Dietrich war widersprüchlicher, moderner und kompromissloser als jeder andere Hollywoodstar. Mit ihrem Programm bringt uns Claudia Michelsen eine Frau näher, die immer noch Rätsel aufgibt.

Nov. 05 2022
5. November 2022 15:00:00

15:00 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt

Dita Zipfel: Brummps - Sie nannten ihn Ameise

Dita Zipfel (Foto: Paula Winkler)
Dita Zipfel (Foto: Paula Winkler)

Egal, wie sehr Jonny Ameise sich anstrengt, die anderen sind immer besser. Als sein verdächtig großer Körper auch noch zu zittern beginnt und man das ansteckende Brummps diagnostiziert, hat er genug. Mit Butz, der einzigen Ameise auf der Welt, die keine Lust auf Arbeiten hat, brennt er durch. Gemeinsam stürzen sie in ein Abenteuer, denn mit Brummps sind plötzlich ungeahnte Dinge möglich… Dita Zipfel ist ein neues Meisterwerk an Fantasie und Sprachwitz gelungen! Die Illustrationen von Bea Davies gibt es bei uns auf der großen Leinwand zu sehen. Ab 6 Jahre

Nov. 06 2022
6. November 2022 15:00:00

15:00 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt

Silke Schellhammer: School of Talents 4 - Vierte Stunde. Schulfest im Schneckentempo!

Silke Schellhammer (Foto: Privat)
Silke Schellhammer (Foto: Privat)

Willkommen in der School of Talents! In diesem Internat haben alle fantastische Fähigkeiten, können sich verwandeln und Tiere verstehen ... so was eben. Nun steht das große Schulfest bevor. Jonas‘ Vorbereitungsteam wirbelt, um rechtzeitig fertig zu sein. Doch es passiert Rätselhaftes. Alva könnte schwören, dass sie die langweiligen Unterrichtsstunden von Herrn Bommer schon zum tausendsten Mal erlebt. Und wieso kommt allen das geheime Gedicht so bekannt vor? Hat das irgendwie mit dem Fest zu tun oder spielt hier ein Talent verrückt? Ab 8 Jahre

Nov. 07 2022
7. November 2022 19:30:00

19:30 Uhr
Volkshaus in Sömmerda

Francis Fulton-Smith: Der dunkelste Moment ist der vor Sonnenaufgang

Francis Fulton-Smith (Foto: Markus Nass)
Francis Fulton-Smith (Foto: Markus Nass)

Francis Fulton-Smith, Sohn deutsch-britischer Eltern, startete seine Karriere als Bühnenschauspieler und war schon in etlichen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen. Aber auch großer Erfolg schützt nicht vor Lebenskrisen. Fulton-Smith erzählt in seinem Buch mit großer Offenheit von Freundschaften, der Liebe und vom Erfolg, aber er spricht auch über das Scheitern, den Schmerz und das Versagen und wie er als Mann lernt, damit umzugehen. Er offenbart dabei seine verletzliche und sensible Seite und ermutigt dazu, auch dunkle Momente im Leben als Chance zu begreifen.

Nov. 07 2022
7. November 2022 19:30:00

19:30 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt

Mareike Fallwickl: Die Wut, die bleibtAusverkauft

Mareike Fallwickl (Foto: Gyöngyi Tasi)
Mareike Fallwickl (Foto: Gyöngyi Tasi)

Der dritte Roman von Mareike Fallwickl setzt mit einem Paukenschlag ein: Helene, Mutter von drei Kindern, steht beim Abendessen auf, geht wortlos zum Balkon und stürzt sich in den Tod. Helenes beste Freundin Sarah und die 15jährige Tochter Lola gehen ganz unterschiedlich mit der Katastrophe um. Die eine wird zur Ersatz-Mutter, die andere konzentriert sich auf das Gefühl, das in ihr am stärksten ist: ihre Wut. Die Schicksale von drei Frauen verwebt Mareike Fallwickl kunstvoll zu einem brisanten Roman darüber, was es heißt, in dieser Gesellschaft Frau zu sein.

Nov. 08 2022
8. November 2022 19:30:00

19:30 Uhr
Stadthalle Apolda in Apolda

Francis Fulton-Smith: Der dunkelste Moment ist der vor Sonnenaufgang

Francis Fulton-Smith (Foto: Markus Nass)
Francis Fulton-Smith (Foto: Markus Nass)

Francis Fulton-Smith, Sohn deutsch-britischer Eltern, startete seine Karriere als Bühnenschauspieler und war schon in etlichen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen. Aber auch großer Erfolg schützt nicht vor Lebenskrisen. Fulton-Smith erzählt in seinem Buch mit großer Offenheit von Freundschaften, der Liebe und vom Erfolg, aber er spricht auch über das Scheitern, den Schmerz und das Versagen und wie er als Mann lernt, damit umzugehen. Er offenbart dabei seine verletzliche und sensible Seite und ermutigt dazu, auch dunkle Momente im Leben als Chance zu begreifen.

Nov. 08 2022
8. November 2022 19:30:00

19:30 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt

Menantes Literaturpreis 2022

Die Preisträger (Foto: Bernd Kramer) von links: Michael Kriegel, Randolf Eilenberger, André Schinkel, Katrin Kremmler, Helge Streit
Die Preisträger (Foto: Bernd Kramer) von links: Michael Kriegel, Randolf Eilenberger, André Schinkel, Katrin Kremmler, Helge Streit

In einem spannenden Lesewettstreit im Wanderslebener Kulturpfarrhof errang im Juni 2022 Randolf Eilenberger mit seinem Text "Was mach ich nur mit dem Franz?" den Menantes-Literaturpreis 2022. Den Publikumspreis gewann Michael Kriegel mit seiner Kurzgeschichte "Waldfisch und Meerfrau". Alle Finalisten werden anlässlich des Erscheinens der Anthologie „Alle Sinne leben“ mit den besten Texten des Wettbewerbes bei der „Herbstlese“ erneut zusammen kommen und ihre Arbeiten vorlesen.
 

Nov. 10 2022
10. November 2022 19:30:00

19:30 Uhr
Atrium der Stadtwerke in Erfurt

Gemischtes Doppel - Sönke & Wotan Wilke Möhring: Rausch & Freiheit

Sönke & Wotan Wilke Möhring (Foto: Clemens Niehaus/ Geisler-Fotopress)
Sönke & Wotan Wilke Möhring (Foto: Clemens Niehaus/ Geisler-Fotopress)

Die Doppel-Biographie zweier Brüder und erfolgreicher Schauspieler gehört unbedingt in die Paare-Reihe „Gemischtes Doppel“. Die Brüder erzählen von vielen Höhepunkten, Niederlagen, Brüchen und Versöhnungen. Gemeinsame Feiern, geknackte Autos, die Arbeit an einem Sozialprojekt in den USA, aber auch die Zeit beim Bund als Fallschirmjäger und die Erlebnisse im Techno-Berlin der 1990er Jahre werden nicht ausgespart. Ihr Buch ist ein aufregender Trip durch die Popkultur und die Geschichte zweier Brüder auf der Suche nach Freiheit.

Nov. 12 2022
12. November 2022 18:00:00

18:00 Uhr
Atrium der Stadtwerke in Erfurt

Eberhofer unterwegs: „Die Oma wird ned g’schubst!“ Mit Rita Falk, Christian Tramitz & Florian WagnerAusverkauft

Christian Tramitz, Rita Falk & Florian Wagner (Foto: Sebastian Fery)
Christian Tramitz, Rita Falk & Florian Wagner (Foto: Sebastian Fery)

Eberhofer-Fans dürfen sich auf einen launigen Abend mit den frechsten Highlights und amüsantesten Geschichten und Possen aus zehn Jahren Provinzkrimi rund um Niederkaltenkirchen freuen. Mit Christian Tramitz, der Hörbuchstimme vom Franz, dem nie um ein Wort verlegenen Moderator Florian Wagner und selbstverständlich mit der Schöpferin Rita Falk selbst, die bislang unveröffentlichte hintergründige Anekdoten beisteuert. Sie nehmen sich selbst dabei nicht ganz so ernst, beziehen das Publikum gern ein und bringen ein frisches Niederkaltenkirchner Lebensgefühl auf die Bühne.

Nov. 12 2022
12. November 2022 20:30:00

20:30 Uhr
Atrium der Stadtwerke in Erfurt

Eberhofer unterwegs: „Die Oma wird ned g’schubst!“ Mit Rita Falk, Christian Tramitz & Florian Wagner

Christian Tramitz, Rita Falk & Florian Wagner (Foto: Sebastian Fery)
Christian Tramitz, Rita Falk & Florian Wagner (Foto: Sebastian Fery)

Eberhofer-Fans dürfen sich auf einen launigen Abend mit den frechsten Highlights und amüsantesten Geschichten und Possen aus zehn Jahren Provinzkrimi rund um Niederkaltenkirchen freuen.
Mit Christian Tramitz, der Hörbuchstimme vom Franz, dem nie um ein Wort verlegenen Moderator Florian Wagner und selbstverständlich mit der Schöpferin Rita Falk selbst, die bislang unveröffentlichte hintergründige Anekdoten beisteuert.

Nov. 14 2022
14. November 2022 19:30:00

19:30 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt

Marc Sagnol: Galizien und Lodomerien. Eine Spurensuche

Marc Sagnol (Foto: Ilya Girnyk)
Marc Sagnol (Foto: Ilya Girnyk)

Marc Sagnol durchstreift die ehemaligen „Kronländer“ Galizien und Lodomerien, die heute auf dem Gebiet der westlichen Ukraine liegen. Die persönliche wie historische Spurensuche führt ihn zur verschollenen österreichischen, polnischen und jüdischen Kultur Galiziens und zu den zahlreichen Schriftstellern, die dort gelebt und geschrieben haben. Ein Leitfaden der Suche bleibt die Vernichtung der jüdischen Bevölkerung von Galizien in der Shoah.

Nov. 15 2022
15. November 2022 19:30:00

19:30 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt

Die Gunst des Augenblicks mit Orsolya Kalász

Orsolya Kalász (Foto: Dirk Skiba)
Orsolya Kalász (Foto: Dirk Skiba)

Orsolya Kalász wurde 1964 in Ungarn geboren. Durch den Besuch einer deutschen Grundschule wurde Deutsch zu ihrer zweiten Sprache. Seit 1984 veröffentlicht sie als Autorin und Übersetzerin. Ihre Gedichte überträgt sie selbst ins Deutsche. 1999 gab sie gemeinsam mit Gerhard Falkner die zweisprachige Lyrikanthologie „Budapester Szenen“ heraus, die 30 Autoren der jüngsten ungarischen Lyrik vorstellt. 2017 wurde sie mit dem Peter-Huchel-Preis ausgezeichnet.

Nov. 16 2022
16. November 2022 20:15:00

20:15 Uhr
Buchhandlung Hugendubel in Erfurt

Andrea Wulf: Fabelhafte Rebellen. Die frühen Romantiker und die Erfindung des Ich

Andrea Wulf (Foto: Antonina Gern)
Andrea Wulf (Foto: Antonina Gern)

Die Kulturhistorikerin Andrea Wulf, geboren in Indien und aufgewachsen in Deutschland, lebt in London. Als Autorin wurde sie mit einer Vielzahl internationaler Preise ausgezeichnet, vor allem für ihren Weltbestseller „Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur“ (2016), der in 27 Sprachen übersetzt wurde und für den sie 2016 den Bayerischen Buchpreis erhielt.

Nov. 17 2022
17. November 2022 19:30:00

19:30 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt

Christiane Hoffmann: Alles, was wir nicht erinnern

Christiane Hoffmann (c) Ekko von Schwichow
Christiane Hoffmann (c) Ekko von Schwichow

Am 22. Januar 2020 macht sich Christiane Hoffmann in einem Dorf in Niederschlesien auf den Weg. Sie läuft 550 Kilometer nach Westen, es ist der Weg, auf dem ihr Vater im Winter 1945, vor der Roten Armee geflohen ist. Die Flucht und der Verlust der Heimat prägen die Kindheit der Autorin, es bleibt, wie bei so vielen Familien, eine Wunde. Nach dem Tod des Vaters kehrt die Tochter nach Rosenthal zurück, das jetzt Rózyna heißt. Sie sucht nach der Geschichte und ihren Narben. Sie läuft das verfluchte 20. Jahrhundert aus sich heraus.

Nov. 18 2022
18. November 2022 19:30:00

19:30 Uhr
Kaisersaal in Erfurt

Dagmar Berghoff & Constantin Schreiber: „Guten Abend, meine Damen und Herren.“

Dagmar Berghoff & Constantin Schreiber (Foto: Andreas Hornoff)
Dagmar Berghoff & Constantin Schreiber (Foto: Andreas Hornoff)

Mit Dagmar Berghoff und Constantin Schreiber begegnen sich zwei Generationen, um gemeinsam die Geschichte der ersten Frau in der Tagesschau zu erzählen. Als Dagmar Berghoff 1976 als erste Frau der Tagesschau die Nachrichten verlas, wurde sie zum Vorbild und zur Wegbereiterin einer ganzen Generation von Frauen. Offen und bewegend erzählt Dagmar Berghoff davon, wie sie die Kraft fand, nach einer Tragödie weiterzumachen, und warum es sich lohnt, unerschrocken durchs Leben zu gehen.

Nov. 19 2022
19. November 2022 11:00:00

11:00 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt

Kirsten Reinhardt: Elvis Gursinski und der Grabstein ohne Namen Abgesagt

Kirsten Reinhardt (Foto: Carolin Saage)
Kirsten Reinhardt (Foto: Carolin Saage)

Elvis Gursinski trägt diesen absurden Namen, wohnt auf einem Friedhof und glaubt an Geister. Dalia al Nour, das krasseste Mädchen der Schule, interessiert sich normalerweise nicht für Typen wie ihn. Aber ihre Großmutter hat eine Schwäche fürs Übernatürliche und macht sich Sorgen um Familie Gursinski. Dalia soll ein Auge auf Elvis haben, ausgerechnet. Doch dann geschehen seltsame Dinge im Haus der Gursinskis und (später) auf dem Friedhof … Ein liebenswert-schräges Kinderbuch von Kirsten Reinhardt. Ab 10 Jahre

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Unser Literaturverein organisiert seit 1997 die Erfurter Herbstlese, die zu den großen literarischen Veranstaltungsreihen in Deutschland gehört. Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Öffnungszeiten

  • Kultur: Haus Dacheröden:
    Di bis Fr: 12.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 17.00 Uhr
    Telefonische Erreichbarkeit:
    Mo - Fr: 09.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 17.00 Uhr
    Das Kultur: Haus Dacheröden ist vom 21.12.2023 bis einschließlich 03.01.2024 geschlossen.

Unsere Partner & Sponsoren

Gefördert durch