+49 361 644 123 75
Erfurter Herbstlese
Es lebe die Erfurter Herbstlese!
Nov. 22 2022

Nach der Corona-Absage 2021 ist sie am Samstag gleich zwei Mal zu erleben.

Ulrike Folkerts spricht über ihr Leben

Ulrike Folkerts (c) Edith Held
Ulrike Folkerts (c) Edith Held

Ulrike Folkerts hat mit ihrer Rolle der Tatort-Kommissarin das Frauenbild im deutschen TV-Krimi revolutioniert. Doch ihre eigene Rolle im Leben zu finden, war kein einfacher Weg. In ihrer Autobiographie erzählt Ulrike Folkerts offen und humorvoll von ihrem Kampf gegen innere und gegen äußere Widerstände: Von der verhassten Tanzstunde im Rock über den Versuch, so wie alle für den tollen Typen zu schwärmen, vom Sexismus in der Schauspiel-branche über das private und das öffentliche Outing, vom Festgelegt-Werden auf die Tatort-Figur bis zur Frage, wer denn die Drehbücher für Frauenfiguren schreibt.

Nov. 21 2022

Vorgestellt von Kathleen Kröger, Journalistin, weder Bastel- noch Architekurmuffel

Zupagrafika - Ostmoderne als Bastelbogen

Zupagrafika. „Modern East. Build Your Own Modernist DDR“
Zupagrafika. „Modern East. Build Your Own Modernist DDR“

Brutalist Architecture: Vordergründig sind die Sets und Einzelteile des Bastelbogen-Fundus besonders für die stetig wachsende Ostmoderne-Community ein Muss. Doch mit dem Blick, dass auch „der Westen“ streitbare architektonische Maßstäbe setzte, wird das handwerkliche Fummeln und Friemeln mit Papier, Schere und Stift zu einem Spaß, den man auch als Architekturmuffel haben kann. Und wenn es nur um das Erfolgsgefühl eines fertig geklebten und nicht-umkippenden kleinen Kunstwerks geht.

Nov. 19 2022

Dagmar Berghoff und Constantin Schreiber stellen ihr gemeinsames Buch vor

Tagesschau extra Kaisersaal

Geduldig beantworteten Constantin Schreiber und Dagmar Berghoff die Fragen aus dem Publikum - von A wie ihrem Au-pair bis Z wie vermuteter Zensur. (Foto: Uwe-Jens Igel)
Geduldig beantworteten Constantin Schreiber und Dagmar Berghoff die Fragen aus dem Publikum - von A wie ihrem Au-pair bis Z wie vermuteter Zensur. (Foto: Uwe-Jens Igel)

Dagmar Berghoff und Constantin Schreiber betreten am Abend, eine halbe Stunde vor der Tagesschau, die blau ausgeleuchtete Bühne im noblen Erfurter Kaisersaal, begrüßen das zahlreich erschienene Publikum synchron und sichtlich vergnügt mit „Guten Abend, meine Damen und Herren.“ Auf dem Tisch liegt ihr gemeinsames Buch, ein offenes, berührendes „Gespräch über die Liebe, das Leben, Glück und die Nachrichten“. Wie der Untertitel, so der ganze Abend, den die Zuhörer so schnell nicht vergessen werden. Fragen aus dem Publikum sind nicht nur möglich, sondern ausdrücklich erwünscht. 

Nov. 18 2022

Zwei charmante wie weise Männer kommen mit ihren neuen Büchern nach Erfurt

Wickert und Grönemeyer bei den Stadtwerken

Dietrich Grönemeyer (Foto: Laura Möllemann)
Dietrich Grönemeyer (Foto: Laura Möllemann)

Alte und weiße Männer haben im Moment den denkbar schlechtesten Ruf. Dabei gibt es nicht wenige weise und charmante ältere Herren, wie etwa Dietrich Grönemeyer und Ulrich Wickert. Beide zeigen sich in der kommenden Woche  im Atrium der Stadtwerke ihrem Erfurter Publikum. Der frühere Mr. Tagesthemen hat eine weitere Geschichte um den Untersuchungsrichter Jacques Ricou im Gepäck. Und Dietrich Grönemeyer erklärt am Tag darauf, was aus seiner Sicht unternommen werden müsste, damit die Gesellschaft zu guter Gesundheit finden kann.

Nov. 17 2022

Der Großmeister der phantastischen Abenteuer kommt mit seinen nächsten sympathischen Schurken nach Erfurt.

Jonathan Stroud kommt mit Scarlett & Brown

Jonathan Stroud (Foto: Rolf Marriott)
Jonathan Stroud (Foto: Rolf Marriott)

„All good things come in threes“, sagt der Engländer. Das gilt, natürlich, auch für den begnadeten Fantasy-Autor Jonathan Stroud. Nach seinen großen Erfolgen mit Bartimäus und Lockwood & Co hat er eine neue Abenteuer-Serie am Start, die er bei der Herbstlese auch seinem deutschen Publikum nahe bringen möchte. Wie immer bei Stroud ist das ein Spaß für die ganze Familie. Sein unvergleichlich witzig-ironischer Stil begeistert zudem alle neuen und alten Fans im Kultur: Haus Dacheröden gleich zweisprachig.

Nov. 17 2022

Andrea Wulf stellt ihre fabelhaften Jenaer Rebellen in Erfurt vor

Die Erfindung des Ich

Dem Vortrag von Andrea Wulf folgte in der Buchandlung Hugendubel eine lebhafte Diskussion mit dem Publikum. (Foto: Uwe-Jens Igel)
Dem Vortrag von Andrea Wulf folgte in der Buchandlung Hugendubel eine lebhafte Diskussion mit dem Publikum. (Foto: Uwe-Jens Igel)

Geboren in Indien, aufgewachsen in Deutschland und seit Jahrzehnten in England lebend: Dieser Herbstlese-Abend gehört einer Weltbürgerin, der Autorin Andrea Wulf. Sie wird dem Erfurter Publikum ihr druckfrisches Buch vorstellen. Doch so groß die Neugier auf die „Fabelhaften Rebellen“ auch sein mag, sie muss sich noch ein wenig gedulden. Denn Willkommensworte und Applaus sind zunächst einmal eine kleine Nachfeier der Autorin für ein älteres Buch, für jenes fabelhafte Werk, das jeder hier im Saal gelesen hat oder zumindest kennt: „Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur". 

Nov. 16 2022

Lesung mit Heike Pourian begleitet die Ausstellung von Sibylle Reichel

Pourian-Lesung zur Reichel-Ausstellung

Heike Pourian (c) Manoel Eisenbacher
Heike Pourian (c) Manoel Eisenbacher

Heike Pourian liest Passagen aus ihrem Buch. Der ganz normale Alltag mache es inzwischen beinahe unmöglich zu spüren, „dass wir lebendig sind“, heißt es darin. Die tägliche Routine beruhe darauf, dass eben nicht empfunden werde, sondern viele Menschen nur noch funktionierten. „Wenn wir uns erlauben, tief und lauschend in unsere Körperlichkeit hineinzusinken, dann wird erfahrbar, dass es so etwas wie Frieden nicht nur geben müsste, sondern dass es ihn wirklich gibt, in uns, in jeder Faser unseres Seins“. Sibylle Reichel wird ebenfalls zugegen sein.

Nov. 14 2022

Vorlesen und vorgelesen bekommen – das Kultur: Haus Dacheröden ist dabei

Herzliche Einladung zum Vorlesetag

Bundesweiter Vorlesetag 2022
Bundesweiter Vorlesetag 2022

Der Vorlesetag, seit 2004 bundesweit begangen, hat sich als feste Tradition etabliert. Für Deutschlands größtes Vorlesefest macht sich eine gemeinsame Initiative der „Zeit“, der Stiftung Lesen und der Deutschen Bahn Stiftung stark. Jedes Jahr am dritten Freitag im November wollen sie, gemeinsam mit vielen lokalen Partnern und Prominenten, mit Ihrem Aktionstag ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens setzen. Am 18. November 2022 steht der Vorlesetag unter dem Jahresmotto „Gemeinsam einzigartig“. Bei uns erwartet die Besucher und Besucherinnen eine Vorlesestunde in gemütlicher Runde.

Nov. 10 2022

Aufgewachsen in Ungarn und Deutschland, ist sie in zwei Sprachen zu Hause

Die Gunst des Augenblicks mit Orsolya Kalász

Orsolya Kalász (c) Dirk Skiba
Orsolya Kalász (c) Dirk Skiba

Mit seinen Salons und Galerien ist das Kultur: Haus Dacheröden geradezu prädestiniert für intimere Formate; literarische Veranstaltungen, die keines Mikrophones bedürfen. Dazu zählt auch die Reihe „Die Gunst des Augenblicks“ der Literarischen Gesellschaft Thüringen e.V., die sich dem modernen Gedicht besonders verpflichtet fühlt. Am Dienstag wird sie mit einem Abend mit der Dichterin Orsolya Kalász fortgesetzt. "Ihre Verse halten Zwiesprache mit dem Anderen im Resonanzraum einer vielstimmigen Dichtung und wollen in all ihrem Geheimnis wieder und wieder gelesen werden.“

Nov. 08 2022

Doppeltes Vergnügen mit Rita Falk, Christian Tramitz (links) und Florian Wagner

Es sind noch Tickets da!

Christian Tramitz, Rita Falk & Florian Wagner (Foto: Sebastian Fery)
Christian Tramitz, Rita Falk & Florian Wagner (Foto: Sebastian Fery)

Nach zwei „Seuchenjahren“ navigiert die Herbstlese in dieser Saison wieder durch etwas ruhigere Fahrwasser. Doch ein gewisses Virus sorgt weiter für einige programmatische Besonderheiten. Dazu zählen auch Veranstaltungen in den Erfurter Stadtwerken, die aus dem vergangenen Jahr herübergerettet wurden und die damals wegen Corona und der geringeren Platzkapazität als Doppelauftritte geplant waren. Konkret gilt das für die Auftritte von Ulrike Folkerts am 26. November und Eberhofer unterwegs: „Die Oma wird ned g’schubst!“ mit Rita Falk, Christian Tramitz und Florian Wagner am 12. November.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Unser Literaturverein organisiert seit 1997 die Erfurter Herbstlese, die zu den großen literarischen Veranstaltungsreihen in Deutschland gehört. Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Öffnungszeiten

  • Haus Dacheröden:
    Mi - Fr 12.00 - 17.00 Uhr & Sa 10.00 - 15.00 Uhr
    Telefonische Erreichbarkeit:
    Mo - Fr von 9.00 - 17.00 Uhr & Sa 10.00 - 15.00 Uhr

Unsere Partner & Sponsoren

Gefördert durch