+49 361 644 123 75
Erfurter Herbstlese
Es lebe die Erfurter Herbstlese!
Okt. 19 2022

Rudolstädter Intendant stellt neues Buch „Hausers Ausflug“ vor

Menschings Welt

Novelle oder Roman? Steffen Mensching stellte sein neues Buch "Hausers Ausflug" im Kultur: Haus Dacheröden vor. (Foto: Uwe-Jens Igel)
Novelle oder Roman? Steffen Mensching stellte sein neues Buch "Hausers Ausflug" im Kultur: Haus Dacheröden vor. (Foto: Uwe-Jens Igel)

Der Saal füllt sich schon lange vor Beginn der Veranstaltung mit erwartungsfrohem Publikum. Steffen Mensching kommt. Für ihn ist am Herbstlese-Stammtisch immer wieder gern ein Platz reserviert. Vier Jahre nach „Schermanns Augen“ und mit einer seither um vier Literaturpreise erweiterten Schriftsteller-Vita stellt Steffen Mensching nun im Herbst 2022 sein neues Buch in Erfurt vor: „Hausers Ausflug“. Daran hat er vom Sommer 2019 bis zum Frühjahr 2022 gearbeitet. Zumindest für ihn als Autor sei der Corona-Lockdown eine produktive Zeit gewesen. „Es war nicht alles schlecht“, lächelt er mild.

Okt. 19 2022

Vorgestellt von Hedda Püschel, FSJlerin der Erfurter Herbstlese

Fredrik Backman „Stadt der großen Träume"

(c) Fischer Verlag
(c) Fischer Verlag

Der schwedische Autor Fredrik Backman ist bereits durch Bestseller wie „Ein Mann namens Ove“ oder „Eine ganz dumme Idee“ bekannt. Die Buchreihe „Björnstad“ des Autoren liegt FSJlerin Hedda Püschel besonders am Herzen. Die Geschichte nimmt uns mit in die schwedische Kleinstadt Björnstad, die bekannt ist für den Eishockey-Sport. Sie zelebriert ihre Fangemeinde mit viel Stolz. Alle Hoffnung liegt auf der Junior-Mannschaft, die auf ein wichtiges Turnier zusteuert. Dieses Gemeinschaftsgefühl wird erschüttert, als ein junges Mädchen von einem der Spieler missbraucht wird...

Okt. 17 2022

Richard David Precht & Harald Welzer kommen jetzt am 9. November nach Erfurt

Gleicher Ort, aber anderer Termin

Richard David Precht & Harald Welzer (Foto: Debora Mittelstaedt)
Richard David Precht & Harald Welzer (Foto: Debora Mittelstaedt)

Mit ihrer Streitschrift „Die vierte Gewalt“ haben Richard David Precht und Harald Welzer ein viel diskutiertes Sachbuch vorgelegt. Das belegt auch der Vorverkauf für ihren Abend im Erfurter Kaisersaal – schnell waren alle Tickets für den 26. Oktober weg. Nun zwingen terminliche Nöte bei Herrn Precht zu einer Verlegung der Buchvorstellung. Zusammen mit seinem Ko-Autor ist er nun an gleicher Stelle am 9. November zu erleben. Alle Karten behalten ihre Gültigkeit, können aber auch selbstverständlich an den Orten zurückgegeben werden, an denen sie gekauft wurden.

Okt. 13 2022

Beide sind in der kommenden Woche zu Gast bei der Herbstlese

Begegnungen mit Fricke und Kurkow

Andrej Kurkow (Foto: Pako Mera Opale Bridgeman Images)
Andrej Kurkow (Foto: Pako Mera Opale Bridgeman Images)

Die diesjährige Herbstlese ist mit der Frage „Die Zeit heilt alle Wunden?“ überschrieben. Ein zutiefst literarisches Thema, wie die beiden Bücher von Lucy Fricke und Andrej Kurkow belegen. Während die Handlung in Frickes Roman in der jüngeren Vergangenheit vor allem in der Türkei spielt, entführt Kurkow die Leserinnen und Leser in seinem Krimi in die Ukraine des Jahres 1919. Beide Bücher zeigen, was Menschen einander anzutun vermögen, aber auch, dass das Böse, ob nun in der Form von Gewalttätigkeit oder nur zynischer Routine, nicht zwangsläufig das letzte Wort haben muss.

Okt. 11 2022

In den Hauptrollen sind Ornella Muti und Jeremy Irons zu sehen

Kino im Salon - „Eine Liebe von Swann”

(c) Studio Canal
(c) Studio Canal

Licht aus und Film ab – einmal im Monat zeigt das Kultur: Haus Dacheröden ausgewählte Literaturverfilmungen mit kurzer Einführung. Wer eine intime, gemütliche Atmosphäre einem großen Kinosaal vorzieht, ist bei der Reihe „Erlesene Filme“ genau richtig. Volker Schlöndorff wagte sich 1984 an die aufwändige Verfilmung des gleichnamigen Kapitels aus dem Roman „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ von Marcel Proust. Dieses Mal geht es zurück in das Paris des Jahres 1885. Die Einführung in den Film am 12. Oktober um 19:30 Uhr übernimmt Dr. Axel Schmidt, Jurist und Literaturwissenschaftler aus Erfurt.

Okt. 11 2022

Sibylle Reichel sieht sich als „Feldforscherin des dialogischen Austauschs“

Vernissage zur Ausstellung „WAHRNEHMEN“

Bild aus der Ausstellung von Sibylle Reichel
Bild aus der Ausstellung von Sibylle Reichel

Für viele Menschen stellt sich das Leben als eine Aneinanderreihung von Krisen dar, persönlicher wie gesellschaftlicher. Sie fühlen sich gestresst, oft ohnmächtig und leiden unter den Be­din­gungen der modernen Welt. Aber gestalten diese Menschen ihre Umwelt nicht selbst aktiv mit und erschaffen sie durch ihr Handeln nicht jeden Tag ein Stück weit neu? Sibylle Reichels Kunst und ihr Anspruch, reflektierend mit der Welt in Gänze zu kommunizieren, ist die Ausstellung ab 13. Oktober im Kultur: Haus Dacheröden gewidmet. Gäste können über den Dialog mit den gezeigten Stücken das Gesehene reflektieren.

Okt. 06 2022

Der gemeinsame Auftritt bei der Herbstlese muss verschoben werden

Neuer Termin für Fröhlich und Kleis

Susanne Fröhlich und Constanze Kleis (c) Gaby Gerster
Susanne Fröhlich und Constanze Kleis (c) Gaby Gerster

Das Corona-Virus hat leider wieder zugeschlagen. Dieses Mal hat es Susanne Fröhlich erwischt, die deshalb ihren am 7. Oktober geplanten Auftritt bei der Erfurter Herbstlese absagen muss. Zum Glück ließ sich für den gemeinsamen Abend mit Constanze Kleis ein neuer Termin finden. Die beiden Frauen stehen nun am 8. Dezember auf der Bühne im Atrium der Erfurter Stadtwerke. Die bereits erworbenen Karten behalten ihre Gültigkeit.

Okt. 04 2022

Erworbene Karten können zurückgegeben werden

Herbstlese-Veranstaltung mit David Safier entfällt!

(c) Dennis Dirksen / Christian Lüpke
(c) Dennis Dirksen / Christian Lüpke

Nach der Absage wegen Corona im letzten Herbst hatten wir uns zusammen mit dem Publikum schon sehr gefreut gehabt, David Safier mit seinen köstlichen Kriminalkomödien rund um „Miss Merkel“ zusammen mit dem Illustrator Oliver Kurth nun in dieser Herbstlese-Saison zu erleben. Aber leider ist David Safier erkrankt, wie wir eben erfahren haben. Die Herbstlese-Veranstaltung am 6. Oktober im Ratsgymnasium muss also leider entfallen. Wir schauen, mit dem beliebten Autor im kommenden Jahr einen neuen Termin in Angriff zu nehmen, und halten dazu auf dem Laufenden.

Okt. 03 2022

Der großer Erzähler Heinz Strunk stellt seinen neuen Roman vor

Nightmare in Niendorf

Begnadeter Entertainer: Heinz Strunk wusste sein Erfurter Publikum wieder einmal zu begeistern.
Begnadeter Entertainer: Heinz Strunk wusste sein Erfurter Publikum wieder einmal zu begeistern.

Die dicht gefüllte Aula des Erfurter Ratsgymnasium ist nach Corona-Abstinenz erst die vierte Station einer langen Lesereise, die am 18. März kommenden Jahres in Jena enden wird. Das Herbstlese Publikum empfängt den Dichter, Musiker, Schauspieler und gelegentlichen Politiker am Vorabend des Einheitsfeiertages mit lebhaft-herzlichem Beifall. Bei den Begrüßungsworten empfindet es der Berichterstatter als wohltuend, dass Herbstlese-Programmchefin Monika Rettig nicht vom norddeutschem Tod in Venedig spricht. Vielmehr greift sie ein Buch-Zitat auf und lädt zu "Nightmare in Niendorf" ein.

Sept. 29 2022

Heinz Strunk und Uwe Tellkamp erneut bei der Herbstlese-Visite

Herbstlese begrüßt bekannte Gesichter

Heinz Strunk (c) Dennis Dierksen
Heinz Strunk (c) Dennis Dierksen

Der eine aus dem Nordwesten der Republik, der andere aus dem Südosten. Während sich die Kritiker mit dem aktuellen Buch des einen eher schwertun, entwickelt sich der andere mehr und mehr zum vielgelobten Liebling der Rezensenten. Und doch haben Uwe Tellkamp und Heinz Strunk eines gemeinsam – sie kommen nicht zum ersten Mal zur Herbstlese nach Erfurt. Gerade bei Heinz Strunk hat sich seit seinem Premierenauftritt vieles getan. Uwe Tellkamps Roman wurde vielerorts hart kritisiert, aber auch für seine passagenweise glänzende Prosa gelobt.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Unser Literaturverein organisiert seit 1997 die Erfurter Herbstlese, die zu den großen literarischen Veranstaltungsreihen in Deutschland gehört. Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Öffnungszeiten

  • Haus Dacheröden:
    Mi - Fr 12.00 - 17.00 Uhr & Sa 10.00 - 15.00 Uhr
    Telefonische Erreichbarkeit:
    Mo - Fr von 9.00 - 17.00 Uhr & Sa 10.00 - 15.00 Uhr

Unsere Partner & Sponsoren

Gefördert durch