Erfurter Herbstlese

Es lebe die Erfurter Herbstlese!
Aug. 21 2014

Ein Gespräch mit Programmchefin Monika Rettig

„Der Ticketverkauf startet am 6. September“

„Der Ticketverkauf startet am 6. September“
„Der Ticketverkauf startet am 6. September“

Alles neu macht – bei der Herbstlese der August. Wann wird denn in diesem Jahr der Schleier gelüftet?

Die Freunde der Herbstlese müssen sich noch ein wenig gedulden. Da wir aus Gründen der Chancengleichheit abwarten möchten, bis die Schulferien vorbei sind, präsentieren wir unser Programm erst am 4. September, einem Donnerstag. Dann lässt sich schon ein wenig im Internet stöbern, ehe – ganz traditionell – am Samstag der Vorverkauf beginnt.

Worauf können sich die Literaturfreunde freuen?

Auf insgesamt 66 Veranstaltungen. Die Ouvertüre ist Sache des Literarischen Quartetts, das am 19. September in der Bibliothek am Domplatz zu erleben ist. Den Schlusspunkt setzt am 8. Dezember unser guter Freund Denis Scheck.

Felix Leibrock, der Moderator des Quartetts, gibt zunächst dem Motto der Herbstlese Raum. Wie lautet es 2014?

„Den Mutigen gehört die Welt?“

Schon klar, das Fragezeichen gehört bei der Herbstlese dazu. Aber stellt sich diese Frage wirklich?

Wir denken schon. 25 Jahre nach dem Mauerfall wollen wir in aktuellen Büchern nachspüren, wie es zu dieser Zäsur kam, wie es den Menschen danach erging. Vielleicht lässt sich mit dem zeitlichen Abstand die Frage etwas drastischer formulieren: Gibt es nicht auch ein Recht auf Angepasstheit?

Können Sie uns nicht doch schon den einen oder anderen Autoren verraten?

Vielleicht so viel: Den Anfang machen einige „alte“ Bekannte. Am 25. September freuen wir uns auf Amelie Fried, einen Tag später kommen Fritz Pleitgen und Sergej Lochthofen, allerdings mit vertauschten Rollen; diesmal stellt Pleitgen das Buch seines Journalisten-Kollegen vor.

Mehr wollen Sie nicht sagen?

Doch, nur keine weiteren Namen. Es wird eine Reihe bekannter Krimi-Autoren geben, aus dem In- wie dem Ausland. Dazu findet sich natürlich auch Finnland, das diesjährige Gastland der Frankfurter Buchmesse, in unserem Programm wieder. Und wir sind froh, Autoren gefunden zu haben, die uns die aktuellen Krisen in der Welt aus ihrer Sicht ein wenig erklären können.

Wie steht es um die Orte und die Preise?

Da ist alles so geblieben, auch alle Sponsoren sind weiter an Bord. Wobei – mit der Music Academy in der Schillerstraße gibt es auch einen neuen Leseort in Erfurt zu entdecken. Außerdem lädt unser Partner KNV-Logistik ein, bei einer Lesung am neuen Standort Mittelhausen auch Europas größtes Bücherregal zu besichtigen. Dazu wird am 13. November ab 18.30 Uhr ein Shuttle-Service vom Domplatz aus eingerichtet.

Jetzt Artikel bewerten!

  • 0 / ø 0

0 KommentareNeuen Kommentar schreiben

  • Bisher wurden noch keine Kommentare geschrieben

Allgemein

Erfurter Herbstlese ist verantwortlich für die Moderation und das Löschen von Kommentaren.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Alle Kommentare werden, bevor sie erscheinen, von einem Moderator bzw. einer Moderatorin geprüft.

Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung beschreibt, wie Ihre persönlichen Daten erfasst und verarbeitet werden.

Neuen Kommentar schreiben

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Für den Newsletter anmelden

Bleiben Sie immer informiert und abonnieren Sie unseren Newsletter.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

  • Anger 37
    99084 Erfurt
    Deutschland
  • +49 361 644 123 75
  • kontakt@herbstlese.de
  • Mo-Fr: 12.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 15.00 Uhr

Neuigkeiten

Aktuelles von der Erfurter Herbstlese, der Frühlingslese und aus dem literarischen Leben Thüringens

Neuigkeiten

Partner