+49 361 644 123 75
Erfurter Herbstlese
Es lebe die Erfurter Herbstlese!
Aug. 31 2020

Vorgestellt von Kathleen Kröger, Mitarbeiterin im Kultur: Haus Dacheröden

Dominique Engler „Mutti, sind wir Stasi?“

Dominique Engler „Mutti, sind wir Stasi?“
Dominique Engler „Mutti, sind wir Stasi?“

Dominique Engler wächst in Erfurt und Weimar auf, bis sie mit sechs Jahren erfährt, dass sie mitihrer Familie nach Afrika gehen wird. Ist ein derartiger Schritt auch heute ein gravierender undaußergewöhnlicher Einschnitt im Leben eines kleinen Mädchens, ist es das umso mehr in der Biografie eines gerade eingeschulten Kindes in der DDR. In ihrem autobiographischen Roman „Mutti sind wir Stasi?“ hat die studierte Musikerin nun aufgearbeitet, wie es trotz aller Hürden für einen ausgewählten Kreis der Gesellschaft doch möglichwar, die DDR zu verlassen.

Aug. 06 2020

Vorgestellt von Monika Rettig, Programmleiterin der Erfurter Herbstlese

Maya Lasker-Wallfisch, „Briefe nach Breslau“

Maya Lasker-Wallfisch, „Briefe nach Breslau“
Maya Lasker-Wallfisch, „Briefe nach Breslau“

Was formt uns zu dem Menschen, der wir sind? Die Psychotherapeutin Maya Lasker-Wallfisch geht dem von Berufs wegen nach. Um diese Frage aber auch für sich ganz persönlich zu beantworten, bedurfte es einer langen und schmerzhaften Reise durch die eigene Familiengeschichte, die von Verlust, Tod, grauenvollen Erfahrungen in den KZs der Nazis und in der Zeit nach 1945 vor allem von Schweigen geprägt ist. Aber Maya Lasker-Wallfisch hat einen Weg gefunden, das Schweigen zu durchbrechen und damit sich selbst zu retten.

Aug. 02 2020

Vorgestellt von Marlene Borchers, Literaturwissenschaftlerin

Kazuo Ishiguro „Alles, was wir geben mussten‘‘

Kazuo Ishiguro „Alles, was wir geben mussten‘‘
Kazuo Ishiguro „Alles, was wir geben mussten‘‘

Hailsham scheint ein typisches, englisches Internat zu sein. Bei genauerer Betrachtung fallen jedoch einige Unstimmigkeiten auf: die Lehrer heißen Aufseher, von Eltern ist niemals die Rede und die Schüler werden stetig ermahnt, auf sich acht zu geben, um ihre ganz besondere Rolle später erfüllen zu können. Davon erzählt die Hauptfigur Kathy H. – sie ist die einzige, die überlebt hat und ihrem Schicksal dennoch nicht entgehen kann. Ishiguro entwirft mit seinem Roman keine Zukunftsdystopie, sondern vielmehr wird der Lesende in das Innerste des Menschlichen geführt.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Unser Literaturverein organisiert seit 1997 die Erfurter Herbstlese, die zu den großen literarischen Veranstaltungsreihen in Deutschland gehört. Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Öffnungszeiten

  • Di-Fr: 12.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 15.00 Uhr

Unsere Partner & Sponsoren