+49 361 644 123 75
Erfurter Herbstlese
Es lebe die Erfurter Herbstlese!
Jan. 30 2019

Neues vom Dichterpaar: Erwin Berner und Angelika Neutschel lesen aus dem frühen Briefwechsel von Eva und Erwin Strittmatter

Ich und Ich

Angelika Neutschel stellte mit Erwin Berner den Briefwechsel der Strittmatters in Erfurt vor.
Angelika Neutschel stellte mit Erwin Berner den Briefwechsel der Strittmatters in Erfurt vor.

Auf seiner letzten großen Lesereise besuchte Erwin Strittmatter 1993 auch Erfurt. Die Veranstaltung war natürlich ausverkauft und die Schlange beim anschließenden Signieren von außerordentlicher Länge. Im Jahr darauf, am 31. Januar 1994, starb der Schriftsteller. Fast auf den Tag genau ein Vierteljahrhundert später, das Jubiläum lässt grüßen, ist Strittmatter wieder präsent: Erwin Berner, der älteste Sohn des bekannten Dichterpaares Eva und Erwin Strittmatter, stellt den Briefwechsel seiner Eltern vor, den er mit Ingrid Kirschey-Feix im Strittmatter-Hausverlag Aufbau herausgegeben hat.

Jan. 29 2019

Ein Mal im Monat geht es um Fragen zu Recht, Ernährung, Energie und mehr

Verbraucherzentrale startet neue Vortragsreihe

Verbraucherzentrale startet neue Vortragsreihe
Verbraucherzentrale startet neue Vortragsreihe

Die Verbraucherzentrale startet am 30. Januar eine neue Vortragsreihe. Einmal im Monat lädt sie in das Kultur: Haus Dacheröden zu Themenabende rund um Fragen des privaten Konsums. Zum Auftakts spricht die Architektin und Energieberaterin Dorothea Galandi-Szabo über Ursachen, Risiken und Sanierungsmöglichkeiten bei Schimmel in Wohnräumen. „Die Bereitschaft der Verbraucherzentrale zur Kooperation schärft unser Profil als Bürgerhaus", freut man sich am Anger über das neue Angebot, das nicht nur zur Premiere kostenfrei zur Verfügung stehen soll.

Jan. 28 2019

Christina Links und Ingo Schulze stellen das unzensierte Blockadetagebuch von Granin und Adamowitsch vor

900 Tage Leiden in Leningrad

Christina Links und Ingo Schulze stand bei der Buchvorstellung in Erfurt TA-Redakteur Hanno Müller zur Seite.
Christina Links und Ingo Schulze stand bei der Buchvorstellung in Erfurt TA-Redakteur Hanno Müller zur Seite.

Bis heute ist die Geschichte der Blockade von Leningrad weniger bekannt als die Geschichte von Auschwitz oder Buchenwald. „Die Schuld Hitlers und der deutschen Wehrmacht an diesem monströsen Verbrechen mit einer Million Toten ist 75 Jahre nach Belagerungsende immer noch nicht im gesellschaftlichen Bewusstsein in Deutschland angekommen, sagte der Schriftsteller Ingo Schulze bei der Vorstellung des "Blockadetagebuchs" im Kultur: Haus Dacheröden.

Jan. 26 2019

Das Kultur: Haus Dacheröden rückt mit einer Themenwoche die »Weimarer Republik« in den Fokus

Literatur, Film, Musik

Auch ein Tanzabend mit Anleitung steht auf dem Programm.
Auch ein Tanzabend mit Anleitung steht auf dem Programm.

Vor 100 Jahren zogen die Abgeordneten der gerade gewählten Deutschen Nationalversammlung von Berlin nach Weimar um. Dort stritten sie im über eine Verfassung, die am 11. August 1919 angenommen wurde. Damit war das parlamentarische Zwischenspiel in der Mitte Deutschlands auch schon vorbei. Was blieb, war der Name. Das Kultur: Haus Dacheröden möchte mit einer Themenwoche Literatur, Film, Musik und Gesellschaft der »Weimarer Republik« in den Fokus rücken. Dazu gibt es eine Ausstellung, einen Tanzabend und einen Stummfilm mit Livemusik.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Unser Literaturverein organisiert seit 1997 die Erfurter Herbstlese, die zu den großen literarischen Veranstaltungsreihen in Deutschland gehört. Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Öffnungszeiten

  • Mo-Fr: 12.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 15.00 Uhr

Unsere Partner & Sponsoren