+49 361 644 123 75
Erfurter Herbstlese
Es lebe die Erfurter Herbstlese!
Aug. 11 2023

Die nächsten Lesungen bestreiten die Schriftstellerin Helga Schubert und die Russland-Experten Gesine Dornblüth und Thomas Franke.

Lesungen auf der Sommerbühne

Helga Schubert (Foto: Renate von Mangoldt)
Helga Schubert (Foto: Renate von Mangoldt)

Mit zwei Lesungen setzt die Sommerbühne im Kultur: Haus Dacheröden ihr Programm fort. Am 22. August wird im Innenhof des historischen Ensembles am Erfurter Anger Helga Schubert erwartet. In „Der heutige Tag. Ein Stundenbuch der Liebe“ erzählt sie vom Leben mit ihrem Mann, den sie seit mehreren Jahren zu Hause pflegt. Am Tag darauf richten Gesine Dornblüth und Thomas Franke mit ihrem Buch „Jenseits von Putin. Russlands toxische Gesellschaft“ den Fokus auf den Zustand der russischen Gesellschaft. Obwohl die Sujets beider Veröffentlichungen kaum unterschiedlicher sein könnten, geht es in beiden doch darum, was das Festhalten an humanistischen Werten oder aber auch ihr Verschwinden für das Zusammenleben von Menschen bedeutet.

Schon seit über fünfzig Jahre teilt Helga Schubert ihr Leben mit ihrem Mann. Doch der Mann ist schwer krank. Lange schon wird er palliativ umsorgt. So wird der Radius des Paares immer eingeschränkter, der Besuch seltener, die Abhängigkeit voneinander größer. Kraftvoll und poetisch erzählt die Schriftstellerin davon, wie man in solchen Umständen selbst den Verstand und der andere die Würde behält.

„Helga Schubert berichtet über die Realitäten des Pflegealltags: Urinbeutel leeren, Windeln wechseln, in unruhigen Nächten Trost spenden. Aber sie ist nicht verzweifelt. Denn da ist, immer noch, die große Liebe zwischen den beiden, ‚alten Liebesleuten‘“, hieß es anerkennend im WDR. Die Kritikerin Insa Wilke befand, das Buch erzähle davon, „wie man Frieden machen kann mit diesem Leben. Sie zeigt, wie man Lebensgeschichte in Literatur verwandeln kann“.

Gesine Dornblüth und Thomas Franke kennen Russland aus eigener Anschauung, haben beide mehrere Jahre dort gelebt. Die promovierte Slawistin arbeitete von 2012 bis 2017 als Deutschlandfunk-Korrespondentin in Moskau, der Journalist, Autor, Regisseur und Produzent lebte in derselben Zeit dort. Sie betrachten in ihrem Buch die russische Gesellschaft der Gegenwart, beschreiben sie als apathisch und gleichgültig, von tiefer Resignation gekennzeichnet – dem Gefühl, man könne sowieso nichts ändern.

Dabei wird deutlich: Der zukünftige Frieden in Europa hängt davon ab, ob der Westen Russlands Gesellschaft richtig verstehen und entsprechend handeln kann. Ihre Transformation in eine zivile wird ein langer Weg sein – auch dann noch, wenn Putin einmal nicht mehr an der Macht ist. Gesine Dornblüth und Thomas Franke setzen ihre Hoffnungen derzeit unter anderem in die emigrierten russischen Intellektuellen, die von außen in die russische Gesellschaft einwirken.


Sommerbühne / Open Air

Helga Schubert liest aus
„Der heutige Tag. Ein Stundenbuch der Liebe“

Moderation: Ulrich Böhme (MDR)

Mit freundlicher Unterstützung der Landeshauptstadt Erfurt und der Sparkasse Mittelthüringen im Rahmen des #erfurtkultursommer

Dienstag, 22. August 2023, 19:30 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden/Hof, Anger 37, 99084 Erfurt
Tickets: 12,00 Euro, ermäßigt 10,00 Euro


SWE SPECIAL

Gesine Dornblüth und Thomas Franke präsentieren
„Jenseits von Putin. Russlands toxische Gesellschaft“

Eine Kooperation von Erfurter Herbstlese e.V. und
dem Katholischem Forum im Land Thüringen

Mittwoch, 23. August 2023, 19:30 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden, Anger 37, 99084 Erfurt
Tickets: 12,00 Euro, ermäßigt 10,00 Euro

 

Karten gibt es in der Geschäftsstelle der Erfurter Herbstlese im Kultur: Haus Dacheröden (dacheroeden.de, Tel.: 0361-644 123 75), dem Ticketshop Thüringen (ticketshop-thueringen.de, Tel.: 0361-227 5 227) sowie bei Hugendubel (Anger und Thüringen-Park). Infos: dacheroeden.de

Jetzt Artikel bewerten!

  • 0 / ø 0

0 KommentareNeuen Kommentar schreiben

  • Bisher wurden noch keine Kommentare geschrieben

Allgemein

Erfurter Herbstlese ist verantwortlich für die Moderation und das Löschen von Kommentaren.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Alle Kommentare werden, bevor sie erscheinen, von einem Moderator bzw. einer Moderatorin geprüft.

Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung beschreibt, wie Ihre persönlichen Daten erfasst und verarbeitet werden.

Neuen Kommentar schreiben

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Unser Literaturverein organisiert seit 1997 die Erfurter Herbstlese, die zu den großen literarischen Veranstaltungsreihen in Deutschland gehört. Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Öffnungszeiten

  • Kultur: Haus Dacheröden:
    Di bis Fr: 12.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 17.00 Uhr
    Telefonische Erreichbarkeit:
    Mo - Fr: 09.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 17.00 Uhr
    Das Kultur: Haus Dacheröden ist vom 21.12.2023 bis einschließlich 03.01.2024 geschlossen.

Unsere Partner & Sponsoren

Gefördert durch