+49 361 644 123 75
Erfurter Herbstlese
Es lebe die Erfurter Herbstlese!
Juni 13 2019

Aufruf zum Eobanus-Hessus-Wettbewerb für junge Schreibende

Die Tradition lebt

Gaben den Startschuss für 2019: Lena Walter (Geschäftsführerin Kultur: Haus Dacheröden), Michael Helbing (Kulturredakteur „Thüringer Allgemeine“), Monika Rettig (Herbstlese-Verein) und Tobias Knoblich (Kulturdezernent der Stadt Erfurt).
Gaben den Startschuss für 2019: Lena Walter (Geschäftsführerin Kultur: Haus Dacheröden), Michael Helbing (Kulturredakteur „Thüringer Allgemeine“), Monika Rettig (Herbstlese-Verein) und Tobias Knoblich (Kulturdezernent der Stadt Erfurt).

Artikel

Nach seiner Revitalisierung im vergangenen Jahr ruft der Eobanus-Hessus-Schreibwettbewerb auch 2019 wieder junge Schreibende dazu auf, ihre Texte einzusenden. Am 12. Juni starteten die Stadt Erfurt gemeinsam mit dem Herbstlese-Verein in die neue Saison. Gesucht werden wieder junge Texte, die zwei Kriterien erfüllen müssen: Zur Teilnahme sind zum einen alle 18- bis 30-Jährigen zugelassen, die in Thüringen leben. Zum anderen gelten eine Obergrenze von 10.000 Zeichen für einen Text oder ein Maximum von drei Gedichten.

Mai 28 2019

"Neu aufgeblättert": Klaus Mann zum 70. Todestag

Klaus Mann (Foto: Rowohlt Archiv)
Klaus Mann (Foto: Rowohlt Archiv)

Veranstaltung

"Als sich Klaus Mann im Frühjahr 1949 verbittert und vereinsamt das Leben nahm, hätte er sich kaum träumen lassen, dass er Jahrzehnte später geradezu eine Kultfigur werden würde, vor allem für junge Menschen. Woher rührt die Faszination? (...) Vielleicht macht gerade die Zerrissenheit und Fragilität seiner Existenz seine verblüffende Modernität aus." 

Mai 25 2019

Kreatives Schreiben mit Anke Engelmann

Anke Engelmann (Foto: Privat)
Anke Engelmann (Foto: Privat)

Veranstaltung

Das Kreative Schreiben unter der Leitung von Anke Engelmann (Büro für angewandte Poesie, Erfurt) findet regelmäßig im Kultur: Haus Dacheröden statt. Alle, die ihre Schreiberfahrungen mit anderen teilen und diskutieren, Neues lernen und sich ausprobieren möchten in der Kunst des Schreibens, sind herzlich eingeladen. Das Kreative Schreiben findet in der Regel am letzten Samstag im Monat von 11 bis 17 Uhr statt.

Mai 24 2019

5. Thüringer Diary Slam

5. Thüringer Diary Slam
5. Thüringer Diary Slam

Veranstaltung

Es ist wieder soweit. Zum nunmehr 5. Mal laden wir interessiertes Publikum und all‘ diejenigen, die sich mit ihren Tagebüchern auf die Bühne trauen, zum Diary Slam ein. Am Freitag, 24. Mai um 19 Uhr findet der Slam im Kultur: Haus Dacheröden statt.

Mai 23 2019

Freche Fragen. Ärzte der Zentralklinik Bad Berka stehen Rede und Antwort

Freche Fragen. Ärzte der Zentralklinik Bad Berka stehen Rede und Antwort
Freche Fragen. Ärzte der Zentralklinik Bad Berka stehen Rede und Antwort

Veranstaltung

Veranstaltungen rund um die Gesundheit gibt es viele. Auch Gesundheitsportale im Netz liefern mitunter Antworten bei Symptomen oder bei bereits bekannten Krankheiten. Diese Informationen können jedoch das Gespräch nicht ersetzen, und mitunter trauen sich auch viele Patienten nicht, tabufrei Fragen zu stellen.

Mai 20 2019

Zuckermythen: Werbung und Wirklichkeit bei Zucker, Stevia und Co.

Zuckermythen: Werbung und Wirklichkeit bei Zucker, Stevia und Co.
Zuckermythen: Werbung und Wirklichkeit bei Zucker, Stevia und Co.

Veranstaltung

Süßes schmeckt lecker und den meisten Menschen fällt es schwer, Kuchen, Keksen oder Schokolade zu widerstehen. Doch nicht nur die süße Nascherei am Nachmittag enthält Zucker. Säfte, Schorlen, Fruchtjoghurts und auch herzhafte Fertiggerichte – sie alle tragen dazu bei, dass wir tendenziell zu viel Zucker essen. Petra Müller erläutert in ihrem Vortrag, welche Lebensmittel sich bei genauem Hinsehen als Zuckerfalle entpuppen. Ihre Zuhörer erfahren, ob Stevia, Süßstoff und Co. wirklich der bessere Zucker sind. Werbeversprechen wie „weniger süß“ oder „ohne Zuckerzusatz“ werden unter die Lupe genommen. Petra Müller leitet den Bereich Lebensmittel und Ernährung bei der Verbraucherzentrale Thüringen.

Mai 14 2019

Der Grafiker Rolf Escher zeigt ab Donnerstag eine Auswahl seiner Arbeiten

Das Sichtbare und das Unsichtbare

Katja Kemnitz vom Kultur: Haus Dacheröden bei den letzten Vorbereitungen für die Ausstellung.
Katja Kemnitz vom Kultur: Haus Dacheröden bei den letzten Vorbereitungen für die Ausstellung.

Artikel

Über das Vermessen der Erinnerungen“ heißt eine Ausstellung, die ab 17. Mai im Haus Dacheröden faszinierende Zeichnungen und Druckgrafiken versammelt. Ihr Schöpfer ist der Grafiker Rolf Escher. Birgit Kummer sprach wenige Tage vor der Vernissage mit dem international gefragten Künstler. Er arbeite vor dem Motiv, versuche das Sichtbare, aber auch das Unsichtbare in den Dingen zu erfassen, sagte ihr Escher. Und fügte hinzu: „Dann kann der Betrachter das alles weiterdenken, mit seiner Fantasie mischen, sich Geschichten dazu ausdenken".

Mai 12 2019

"Mein Lieblingsbuch" mit Myriam Berg

Myriam Berg (Foto: Steve Bauerschmidt)
Myriam Berg (Foto: Steve Bauerschmidt)

Veranstaltung

Einmal im Monat lädt das Kultur: Haus Dacheröden bekannte und weniger bekannte, immer aber interessante Menschen ein, über jene Bücher zu sprechen, die sie aktuell bewegen oder die sie vielleicht schon ihr ganzes Leben begleiten.

Mai 09 2019

Buchpremiere: Die Stasi, der König und der Zimmermann - eine Geschichte von Verrat mit der Autorin Petra Riemann

Buchpremiere: Die Stasi, der König und der Zimmermann - eine Geschichte von Verrat mit der Autorin Petra Riemann
Buchpremiere: Die Stasi, der König und der Zimmermann - eine Geschichte von Verrat mit der Autorin Petra Riemann

Veranstaltung

Im Sommer 2013, mitten im Bundestagswahlkampf, berichtet die „WELT am Sonntag“: der DDR-Schauspieler Lutz Riemann arbeitete als IM für die HV A der Stasi. Unter dem Decknamen „Richard König“ habe er in den 70er Jahren Peer Steinbrück bespitzelt und Künstlerkollegen in Thüringen ausspioniert. Lutz Riemann, bekannt als "Oberleutnant Zimmermann" aus der Reihe „Polizeiruf 110“, gibt seine Stasi-Tätigkeit unumwunden zu. Petra Riemann ist schockiert. Sie kann nicht glauben, dass ihr Vater ein linientreuer IM war. Im Gegenteil: Sie kennt ihn als liberalen Familienvater, der seine Kinder zum freien Denken und zum Widerspruch in der Diktatur ermunterte. Wie passt das zusammen? Wer verbirgt sich hinter „Richard König“? Petra Riemann muss versuchen, diese Fragen zu beantworten, zum einen, um Klarheit zu gewinnen über ihre eigene Vergangenheit in der DDR; zum anderen, um endgültig ihren Platz im „neuen“ Deutschland zu finden.

Mai 08 2019

Meike Winnemuth: Bin im Garten. Ein Jahr wachsen und wachsen lassenAusverkauft

Meike Winnemuth (Foto: Felix Amsel)
Meike Winnemuth (Foto: Felix Amsel)

Veranstaltung

Weltreisende sucht Ort zum Bleiben: Ihr Bestseller „Das große Los“ hat Hunderttausenden Lust gemacht, aufzubrechen und die Welt zu sehen. Inzwischen will Meike Winnemuth nur eins: ankommen, Wurzeln schlagen, festen Boden unter den Füßen. Und zwar einen, den sie persönlich dorthin geschaufelt hat. Sie startet das Projekt „Garten“. Obwohl sie nie einen hatte und nicht mal ahnt, wie man Tomaten zieht…

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Unser Literaturverein organisiert seit 1997 die Erfurter Herbstlese, die zu den großen literarischen Veranstaltungsreihen in Deutschland gehört. Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Öffnungszeiten

  • Mo-Fr: 12.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 15.00 Uhr
    Kartenvorverkauf für die Herbstlese 2019 am 31. August: 09.30 - 18.00 Uhr

Unsere Partner & Sponsoren