Erfurter Herbstlese

Es lebe die Erfurter Herbstlese!
Aug. 16 2018

Programm für die Erfurter Herbstlese 2018 vorgestellt / Kartenverkauf ab Samstag

„Alles hat seine Zeit?“

„Alles hat seine Zeit?“
„Alles hat seine Zeit?“

Mit der Frage „Alles hat seine Zeit?“ startet die "Erfurter Herbstlese" am 15. September in ihre 22. Saison. Insgesamt stehen bis zum traditionellen Finale mit dem Literaturkritiker Denis Scheck am 11. Dezember 76 Veranstaltungen auf dem Programm, sagte Festivalchefin Monika Rettig am Donnerstag in Erfurt. Dabei reicht das Spektrum von klassischen Lesungen über literarisch-musikalische Inszenierungen bis hin zu Poetry-Slam und der Produktion eines Kinder-Hörspiels. Insgesamt werden wie im Vorjahr wieder etwa 14.000 Besucher erwartet.

„Markenzeichen unseres Festivals bleibt die Vielfalt der Orte und Menschen“, erklärte Monika Rettig. Die Literaturfreunde können sich auf Schauspieler wie Iris Berben und Thomas Thieme freuen. Zu dessen 70. Geburtstag kommt auch der frühere Fußballnationalspieler Günter Netzer in das Theater Erfurt. Während Suzanne von Borsody einen Frida Kahlo-Abend im Kaisersaal bestreitet und Heide Keller sich an ihre Zeit auf dem Traumschiff erinnert, lesen ihre Kollegen Burghart Klaußner und Christian Berkel zum ersten Mal aus ihren eigenen Büchern.

Seinen neuen Roman stellt auch Steffen Mensching bei der Herbstlese vor. Zudem werden unter anderem Christoph Hein, Arno Geiger und Heinz Strunk erwartet. Für das politisch-publizistische Angebot stehen Thea Dorn, Margot Käßmann und Sahra Wagenknecht. Die Veranstaltung der Politikerin musste wegen Krankheit im Frühjahr verschoben werden, und auch für den neuen Termin sind bereits alle Karten vergriffen. Bei den Sachbuch-Autoren zählen Harald Lesch, Karsten Brensing und Rupert Sheldrake zu den Gästen.

Aus terminlichen Gründen musste das traditionelle literarische Quartett Chris Bradford den Vortritt bei der ersten Veranstaltung lassen. Der zweite Platz im Kalender ist leider nicht die einzige Veränderung. Nach dem Tod seines langjährigen Mitglieds Dietmar Herz bleibt dessen Stuhl leer. Dem Professor und Staatssekretär ist am 26. November ein eigener Abend gewidmet, kündigte Monika Rettig an.

Neu sind als Veranstaltungsorte der Klub „Frau Korte“ im Erfurter Norden und die Arena im Steigerwaldstadion, wo das Krimi-Duo Klüpfel & Kobr auftreten wird. Neben den bewährten Partnern kooperiert die Herbstlese zum ersten Mal auch mit dem Evangelischen Kirchenkreis Erfurt. Gemeinsam mit Sibylle Lewitscharoff und Najem Wali geht es dabei auf Streifzüge durch Bibel und Koran.

Zu 33 Veranstaltungen – das ist mehr als jede dritte – lädt die Herbstlese in das Kultur: Haus Dacheröden ein. Auch das historische Gebäude, das der Verein Erfurter Herbstlese inzwischen im zweiten Jahr mit Literatur, Ausstellungen und Konzerten wiederbeleben möchte, steht vor einer Premiere. Am 5. Dezember nimmt der MDR hier seine Büchersendung „Fröhlich lesen“ auf. Das verspricht auch ein schönes Widersehen mit Moderatorin Susanne Fröhlich, die als Autorin selbst schon einige Mal beim Festival aufgetreten ist.

Ohne Sponsoren wäre ein solches Festival nicht möglich, betonte Monika Rettig und dankte der Stadtwerke Erfurt Gruppe als Hauptsponsor, der Buchhandlung Hugendubel und der Zentralklinik Bad Berka sowie der Universität Erfurt. Wie in den letzten Jahren zählen auch 2018 die Medienpartner TA, TLZ und MDR Thüringen sowie das Hotel Krämerbrücke und weitere Kooperationspartner zu den regelmäßigen Unterstützern.

Der Kartenverkauf beginnt am Samstag (18. August). Von 9.30 Uhr bis 18.00 Uhr kümmert sich das Team der Herbstlese im Kultur: Haus Dacheröden am Anger 37 um Ticketwünsche. Karten gibt es aber auch wie gewohnt im Internet auf der Seite www.herbstlese.de oder am Telefon unter der Nummer 0361-644 123 75, zudem bei Hugendubel am Anger und im Thüringen-Park sowie beim Ticket Shop Thüringen über die bekannten Tourist-Informationen, Pressehäuser und sonstigen angeschlossenen Servicestellen.

Programmvorstellung "Alles hat seine Zeit?"

Jetzt Artikel bewerten!

  • 0 / ø 0

0 KommentareNeuen Kommentar schreiben

  • Bisher wurden noch keine Kommentare geschrieben

Allgemein

Erfurter Herbstlese ist verantwortlich für die Moderation und das Löschen von Kommentaren.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Alle Kommentare werden, bevor sie erscheinen, von einem Moderator bzw. einer Moderatorin geprüft.

Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung beschreibt, wie Ihre persönlichen Daten erfasst und verarbeitet werden.

Neuen Kommentar schreiben

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Für den Newsletter anmelden

Bleiben Sie immer informiert und abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit dem Abonnement des Newsletters stimmen Sie zu, dass ein personalisiertes Nutzungsprofil erstellt wird. Diese Daten werden nur für den Versand des Newsletters genutzt. Diese Information werden elektronisch gespeichert und verarbeitet. Sie können Ihre Registrierung jederzeit widerrufen, indem Sie den Newsletter abbestellen oder uns kontaktieren. Ihre Daten werden anschließend gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

  • Anger 37
    99084 Erfurt
    Deutschland
  • +49 361 644 123 75
  • kontakt@herbstlese.de
  • Mo-Fr: 12.00 - 18.30 Uhr
    Sa: 10.00 - 15.00 Uhr

Neuigkeiten

Aktuelles von der Erfurter Herbstlese, der Frühlingslese und aus dem literarischen Leben Thüringens

Neuigkeiten