+49 361 644 123 75
Erfurter Herbstlese
Es lebe die Erfurter Herbstlese!
Juni 17 2022

Fotos von Aribert Janus Spiegler mit dem Ensemble „The String Company“

Finissage zu den Fotos des Erinnerns

„The String Company“ und die symbolische Gleisbesetzung (c) Aribert Janus Spiegler
„The String Company“ und die symbolische Gleisbesetzung (c) Aribert Janus Spiegler

Die Ausstellung „Gleis-Besetzung“ im Kultur: Haus Dacheröden soll an 877 jüdische Mitmenschen aus Thüringen erinnern, die im Mai und September des Jahres 1942 wie Vieh in Güterwaggons in die Vernichtungslager deportiert wurden. Der Fotograf Aribert Janus Spiegler dokumentierte die künstlerischen Interventionen des Ensemble „The String Company“ auf dem Gelände der ehemaligen Viehauktionshalle in Weimar am 9. November 2020 und auf dem Güterbahnhof in Erfurt am 10. Mai 2021, wo die Deportationen vor 80 Jahren begannen. Nun endet die Ausstellung mit seinen Aufnahmen.

Zur Finissage spricht der Fotograf über die konzeptionelle Gestaltung der multimedialen Ausstellung „Gleis-Besetzung“, in der auch zwei Frauen, die den Holocaust überlebten, eine besondere Rolle spielen. Die Sängerin Marion Minkus und der Gitarrist Jens Hichert von „The String Company“ werden den Abend musikalisch begleiten und darüber hinaus ihre Gedanken und Erinnerungen an die Aktionen mit dem Fotografen austauschen.
Dabei wollen sie auch mit dem Auditorium ins Gespräch kommen über Fragen wie zum Beispiel: Warum noch immer Erinnern und Gedenken? Was können Fotografie und Musik - und ein Apfel - zur Erinnerungskultur beitragen? Was könnte unter „Gleis-Besetzung“ verstanden werden?

Über seine Motive sagt Aribert Janus Spiegler: „Erst am Ende meiner beruflichen Laufbahn als Arzt in Erfurt begann ich, mich fotografisch Themen wie „Heimat“, „Orte der Erkenntnis“ und der Erinnerungskultur zu widmen. Seitdem präsentierte ich Foto-Arbeiten in meiner brandenburgischen Heimat Liebenberg und wiederholt im Erinnerungsort Topf & Söhne in Erfurt. Lange hat mich die Frage beschäftigt, warum ich zum Beispiel immer wieder den Campanile am Ettersberg zum Motiv erwähle oder ihn in den Kulturlandschaften von Weimar und Erfurt erscheinen lasse. Eine Antwort finde ich in der Lebensgeschichte meiner Familie und der meinigen. Ich wurde als Kind von Kriegsflüchtlingen bei Berlin geboren und erfuhr früh vom Schmerz der Großeltern und meiner Mutter über den Verlust ihrer Heimat in Schlesien. Krieg mit Tod, Zerstörung und Vertreibung darf deshalb nie wieder geschehen! Die Erkenntnis, dass ich dazu meinen eigenen Beitrag leisten muss, war eine nur logische. Meine fotografischen Bemühungen der letzten zehn Jahre sind das Kommunikationsmittel, um meinem „Nie wieder!“ Ausdruck zu verleihen."

Die Ausstellung wird im Rahmen des von der Stadt Erfurt unterstützten Projektes „Bücher aus dem Feuer" präsentiert, mit dem zivilgesellschaftliche Institutionen mit verschiedenen Veranstaltungen an die Bücherverbrennung in Erfurt 1933 und die Deportationen aus Thüringen 1942 erinnern möchten.

„Gleis-Besetzung“ (Mi bis Fr von 12 bis 17 Uhr und Sa von 10 bis 15 Uhr zu sehen)
Finissage der Fotoausstellung
Aribert Janus Spiegler im Gespräch mit Marion Minkus und Jens Hichert („The String Company“)
Samstag, 25. Juni 2022, 19:00 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden
Anger 37, 99084 Erfurt

Der Eintritt ist frei.

Jetzt Artikel bewerten!

  • 0 / ø 0

0 KommentareNeuen Kommentar schreiben

  • Bisher wurden noch keine Kommentare geschrieben

Allgemein

Erfurter Herbstlese ist verantwortlich für die Moderation und das Löschen von Kommentaren.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Alle Kommentare werden, bevor sie erscheinen, von einem Moderator bzw. einer Moderatorin geprüft.

Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung beschreibt, wie Ihre persönlichen Daten erfasst und verarbeitet werden.

Neuen Kommentar schreiben

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Unser Literaturverein organisiert seit 1997 die Erfurter Herbstlese, die zu den großen literarischen Veranstaltungsreihen in Deutschland gehört. Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Öffnungszeiten

  • Haus Dacheröden:
    Mi - Fr 12.00 - 17.00 Uhr & Sa 10.00 - 15.00 Uhr
    Telefonische Erreichbarkeit:
    Mo - Fr von 9.00 - 17.00 Uhr & Sa 10.00 - 15.00 Uhr

Unsere Partner & Sponsoren