+49 361 644 123 75
Erfurter Herbstlese
Es lebe die Erfurter Herbstlese!
Feb. 28 2023

Die Midissage von Runkewitz und Niebius sorgten für ein volles Kultur: Haus

Fotografen führen durch ihre Ausstellungen

Peter Runkewitz zur Midissage vergangenen Samstag (c) Lutz Edelhoff
Peter Runkewitz zur Midissage vergangenen Samstag (c) Lutz Edelhoff

Noch bis zum 17. März sind die beiden aktuellen Ausstellungen im Kultur: Haus Dacheröden zu sehen. Sie zeigen Bilder von Sebastian Niebius, der das Tanzen zu seinem Thema gemacht hat, und von Peter Runkewitz, der in den vergangenen zehn Jahren vielfach den Musiker und Produzenten Martin Kohlstedt porträtierte.

Der Pianist selbst hatte es sich nicht nehmen lassen, am vergangenen Samstag die Midissage am Klavier zu begleiten. Zeitgleich dazu erschien auch ein Fotoband mit Aufnahmen von Peter Runkewitz. Dazu standen beide Fotokünstler für die Fragen ihres Publikums zur Verfügung.

Die scheinen indes noch nicht alle beantwortet zu sein. So hat sich das Duo zu einer Zugabe entschlossen. Am kommenden Samstag ist deshalb zunächst ein Rundgang durch beide Ausstellungen geplant. Anschließend bieten die Fotografen Gelegenheit zum Austausch. Bei einem Getränk (oder auch zwei) wollen sie ihrem Publikum in entspannter Runde Rede und Antwort stehen.

Vielleicht sorgen dann auch zwei Videos auf dem hauseigenen YouTube Kanal  „Caroline TV“ für zusätzlichen Gesprächsstoff. In der Serie „Zwischen Tür und Anger“ plaudert Moderatorin Julia Maronde mit den zwei Fotografen – allerdings nach- und nicht miteinander. Zu finden sind beide Produktionen unter www.dacheroeden.de

Sebastian Niebius ließ sich von einem Konzert von „Florence + The Machine“ im Jahr 2018 inspirieren. Ihre Songzeile „..and when you don’t know what to do, you dance!” beeindruckte ihn nachhaltig. In einer von Krisen gebeutelten Zeit sieht der Fotograf Musik als eine Einladung, die Welt für einen kurzen oder langen Moment loszulassen und sich dem Klang hinzugeben; eine Einladung, alles um sich herum zu vergessen, Melodie und Rhythmus zu spüren - und sich darin zu bewegen: Vom vorsichtigen Mitwippen im Takt bis zum entfesselten Tanz.

Seine Fotografien spiegeln dies auf eine poetisch-abstrakte Weise wider. Nicht nur die tanzende Person steht in seinen großformatigen Aufnahmen im Mittelpunkt, sondern auch der Zauber der Bewegung und ihre Resonanz mit den Orten, an denen sie stattfindet. Sebastian Niebius' Fotografien sind im Erdgeschoss des Kultur: Haus Dacheröden zu finden.

In der Langzeit-Fotoreportage von Peter Runkewitz „beyond stage – jenseits der Bühne - 10 Jahre unterwegs mit Martin Kohlstedt“ legt der Fotograf den Fokus auf die Frage, was ein Künstler empfindet, bevor er auf sein Publikum trifft. Was geschieht hinter der Bühne? Wie verändern sich Selbst und Umfeld im Laufe der Zeit? Seit zehn Jahren sucht(e) der Fotograf bei mehr als 300 Gelegenheiten mit seiner Kamera nach Antworten. Es entstanden dokumentarische Aufnahmen von Martin Kohlstedt: auf der Bühne, im Backstagebereich, in den Autos der unzähligen Konzerttouren, bei Albumaufnahmen im Tonstudio, sowie bei ganz privaten Begegnungen.

 

Führungen und Künstlergespräch zu

“..and when you don’t know what to do, you dance!“
Ausstellung mit Fotografien von Sebastian Niebius

„beyond stage – jenseits der Bühne.
10 Jahre unterwegs mit Martin Kohlstedt“

Ausstellung mit Fotografien von Peter Runkewitz

 

Samstag, 4. März 2023, 19.00 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr)
Kultur: Haus Dacheröden, Anger 37, 99084 Erfurt
Der Eintritt ist frei.

 

Die Ausstellungen können bis einschließlich Freitag, den 17. März (Finissage) von Dienstag bis Freitag von 12 bis 17 Uhr und Samstag von 10 bis 17 Uhr besucht werden. Der Eintritt ist frei.

 

„Zwischen Tür und Anger" | Julia Maronde trifft Fotograf Peter Runkewitz                         

als Podcast zum Hören: Soundcloud oder Spotify

„Zwischen Tür und Anger" | Julia Maronde trifft Fotograf Sebastian Niebius

auf Youtube zum Schauen: https://www.youtube.com/watch?v=GeDikJT6_do&t=30s

als Podcast zum Hören: Soundcloud oder Spotify

 

 

 

 

 

Jetzt Artikel bewerten!

  • 0 / ø 0

0 KommentareNeuen Kommentar schreiben

  • Bisher wurden noch keine Kommentare geschrieben

Allgemein

Erfurter Herbstlese ist verantwortlich für die Moderation und das Löschen von Kommentaren.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Alle Kommentare werden, bevor sie erscheinen, von einem Moderator bzw. einer Moderatorin geprüft.

Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung beschreibt, wie Ihre persönlichen Daten erfasst und verarbeitet werden.

Neuen Kommentar schreiben

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Unser Literaturverein organisiert seit 1997 die Erfurter Herbstlese, die zu den großen literarischen Veranstaltungsreihen in Deutschland gehört. Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Öffnungszeiten

  • Kultur: Haus Dacheröden:
    Di bis Fr: 12.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 17.00 Uhr
    Telefonische Erreichbarkeit:
    Mo - Fr: 09.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 17.00 Uhr
    Das Kultur: Haus Dacheröden ist vom 21.12.2023 bis einschließlich 03.01.2024 geschlossen.

Unsere Partner & Sponsoren

Gefördert durch