+49 361 644 123 75
Erfurter Herbstlese
Es lebe die Erfurter Herbstlese!
Okt. 13 2023

Herbstlese in der Zentralheize und im Kultur: Haus Dacheröden

Lesungen mit Dirk von Lowtzow und Verena Keßler

Lesungen mit Dirk von Lowtzow und Verena Keßler
Lesungen mit Dirk von Lowtzow und Verena Keßler

Zwischen den Geburtstagen von Dirk von Lowtzow und Verena Keßler liegen gut anderthalb Jahrzehnte. In den Büchern der beiden nächsten Gäste der Erfurter Herbstlese geht es dann vordergründig um Themen, die in unterschiedlichen Lebensabschnitten besondere Relevanz entfalten – Midlife bei ihm, und die Frage der Elternschaft bei ihr. Grundsätzlich geht es beiden in ihren Romanen aber um das Menschsein in vermeintlich rauer werdenden Zeiten.

Eigentlich wollte Dirk von Lowtzow, vielen auch als Frontmann der 1993 gegründeten Hamburger Rockband Tocotronic bekannt, ein Buch über sein 50. Lebensjahr schreiben. Aber mit dem Beginn der Aufzeichnungen am 21. März 2020, seinem 49. Geburtstag, wird über Deutschland der erste Lockdown verhängt.

Die Realität ist schlagartig eine ganz andere. Der Tagebuch-Roman erzählt nun von einem Jahr des äußeren Stillstands und des inneren Aufruhrs, für den Künstler ein Leben ohne Publikum. Er flüchtet sich aufs Land, kämpft gegen Dämonen und sucht Trost in Kunst, Literatur, Filmen.

Bei seiner Lesereise hat Dirk von Lowtzow die Akustikgitarre mit im Gepäck, um die Lesung mit Tocotronic-Songs aus dreißig Jahren Bandgeschichte zu verweben.

Woher weiß man, ob man Mutter werden möchte? Was ist, wenn man sich dafür entscheidet und es hinterher bereut? Was macht das mit einer Beziehung, wenn einer will und der andere nicht? Verena Keßler geht diesen Fragen in ihrem Roman anhand von vier Frauenfiguren nach.


Die titelgebende Lehrerin Eva vertritt sehr resolut die Position, dass nur ein Geburtenstopp den Planeten noch retten kann, wenn überhaupt. Die Schwestern Sina und Mona hadern mit ihrer jeweiligen Lebenssituation: die eine noch kinderlos, die andere Mutter von drei Kindern. Und die vierte, namenlose Ich-Erzählerin trauert um ihren Sohn, der im Alter von acht Jahren gestorben ist.

Die Erfahrungen und Gedanken der vier Figuren sind in „Eva“ kunstvoll aufeinander bezogen, wirken aufeinander ein. Der beständige Perspektivwechsel gibt dem Roman psychologische und literarische Tiefe. Und die vielen Fragen? Eine Stärke dieses Buches ist es, keine explizite Antwort zu geben, sondern die Ambivalenzen auszuloten, die eine Mutterschaft mit sich bringt.

 

Die Erfurter Herbstlese präsentiert

Dirk von Lowtzow
„Ich tauche auf“


Lesung mit Gesangseinlagen des Tocotronic-Frontmanns

Montag, 16. Oktober 2023, 19.30 Uhr
Zentralheize,
Maximilian-Welsch-Straße 6, 99084 Erfurt
Eintritt: 18,00 Euro, ermäßigt 16,00 Euro
 

Verena Keßler
liest aus „Eva“

Dienstag, 17. Oktober 2023, 19.30 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden, Anger 37, 99084 Erfurt
Eintritt: 12,00 Euro, ermäßigt 10,00 Euro


Tickets können gebucht und gekauft werden im Kultur: Haus Dacheröden, bei Hugendubel (Anger und Thüringen-Park) und allen VVK-Stellen des Ticketshops Thüringen (Pressehäuser, Tourist-Infos etc.) sowie unter www.herbstlese.de.

Jetzt Artikel bewerten!

  • 0 / ø 0

0 KommentareNeuen Kommentar schreiben

  • Bisher wurden noch keine Kommentare geschrieben

Allgemein

Erfurter Herbstlese ist verantwortlich für die Moderation und das Löschen von Kommentaren.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Alle Kommentare werden, bevor sie erscheinen, von einem Moderator bzw. einer Moderatorin geprüft.

Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung beschreibt, wie Ihre persönlichen Daten erfasst und verarbeitet werden.

Neuen Kommentar schreiben

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Unser Literaturverein organisiert seit 1997 die Erfurter Herbstlese, die zu den großen literarischen Veranstaltungsreihen in Deutschland gehört. Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Öffnungszeiten

  • Kultur: Haus Dacheröden:
    Di bis Fr: 12.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 17.00 Uhr
    Telefonische Erreichbarkeit:
    Mo - Fr: 09.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 17.00 Uhr
    Das Kultur: Haus Dacheröden ist vom 21.12.2023 bis einschließlich 03.01.2024 geschlossen.

Unsere Partner & Sponsoren

Gefördert durch