+49 361 644 123 75
Erfurter Herbstlese
Es lebe die Erfurter Herbstlese!
Juli 03 2023

Der Film erzählt, wie die innere Reise beginnt, wenn die äußere Welt still steht

Sommernachtskino zeigt „Namaste Himalaya"

Foto: Michael Moritz
Foto: Michael Moritz

Anna und Michael sind im siebten Himmel. Frisch verliebt wollen die beiden die Welt entdecken. Doch dann kommt Corona. Durch den Lockdown kommt ihre große Reise zum abrupten Stillstand. Als die Polizei die Städte abriegelt, fliehen Anna und Michael in ein kleines Bergdorf.

Dort, zu Füßen der Achttausender, finden sie Zuflucht und ein Wellblech über dem Kopf. Beim durch die Ausgangssperre einzig erlaubten Gang, dem Weg zum Einkaufen, begrüßt man sie im Dorf zynisch mit „Namaste Corona“, denn man fürchtet, die Reisenden könnten das Virus im Gepäck haben. Dann wird die Nahrung knapp, der Hunger zieht ein. Alle müssen aufs Feld, Reis anbauen. Sie helfen beim Bau eines Stalls für den Ochsen, lachen über ihr Ungeschick und erleben ein schreckliches Unwetter.

Im monatelangen Lockdown erhalten sie Einblicke, wie sich die Pandemie auf das Leben einfacher Familien auswirkt, und kommen den Menschen näher. Immer mehr verlagert sich ihr Fokus auf die Gemeinschaft, bei der sie gestrandet sind und deren Teil sie werden. Dabei wandeln die beiden Reisenden sich. Aus den Menschen der Nachbarschaft werden in den fünf Monaten ihrer Schicksalsgemeinschaft Freunde.

Davon erzählen Anna und Michael in ihrem mehrfach ausgezeichneten Dokumentarfilm; vom Reisen in Corona-Zeiten, wo Zusammenhalt wichtiger ist als die ultimative Selbstverwirklichung. Eine berührende Entdeckungstour in den Himalaya und ein mitreißender Film darüber, was passieren kann, wenn man sich auf das Unabänderliche einlässt.

Michael Moritz war bereits im Februar 2023 zu Gast im Kultur: Haus Dacheröden und hat im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Dacheröden on Tour" von seinen Abenteuern auf Weltreise berichtet. Nachdem er das Publikum mit seiner sympathischen Art verzaubert hat, ist er nun mit seiner Partnerin Anna Baranowski auf der Sommerbühne zu erleben.

 „Ein mitreißender und ernsthafter autobiographischer Dokumentarfilm, der immer mehr an Tiefe gewinnt, ohne dabei seine Leichtigkeit zu verlieren.“ (Programmkino.de)

Die Vorführung findet mit Unterstützung der Landeshauptstadt Erfurt und der Sparkasse Mittelthüringen im Rahmen des #erfurtkultursommer statt.

 

Sommernachtskino / Open Air
im Hof des Kultur: Haus Dacheröden

„Namaste Himalaya“
mit Michael Moritz und Anna Baranowski

Donnerstag, 6. Juli 2023, 19:30 Uhr
Kultur: Haus Dacheröden, Anger 37, 99084 Erfurt
Tickets: 10,00 Euro, ermäßigt 8,00 Euro

 

Karten gibt es in der Geschäftsstelle der Erfurter Herbstlese im Kultur: Haus Dacheröden (dacheroeden.de, Tel.: 0361-644 123 75), dem Ticketshop Thüringen (ticketshop-thueringen.de, Tel.: 0361-227 5 227) sowie bei Hugendubel (Anger und Thüringen-Park).

Jetzt Artikel bewerten!

  • 0 / ø 0

0 KommentareNeuen Kommentar schreiben

  • Bisher wurden noch keine Kommentare geschrieben

Allgemein

Erfurter Herbstlese ist verantwortlich für die Moderation und das Löschen von Kommentaren.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Alle Kommentare werden, bevor sie erscheinen, von einem Moderator bzw. einer Moderatorin geprüft.

Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung beschreibt, wie Ihre persönlichen Daten erfasst und verarbeitet werden.

Neuen Kommentar schreiben

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Unser Literaturverein organisiert seit 1997 die Erfurter Herbstlese, die zu den großen literarischen Veranstaltungsreihen in Deutschland gehört. Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Öffnungszeiten

  • Kultur: Haus Dacheröden:
    Di bis Fr: 12.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 17.00 Uhr
    Telefonische Erreichbarkeit:
    Mo - Fr: 09.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 17.00 Uhr
    Das Kultur: Haus Dacheröden ist vom 21.12.2023 bis einschließlich 03.01.2024 geschlossen.

Unsere Partner & Sponsoren

Gefördert durch