+49 361 644 123 75
Erfurter Herbstlese
Es lebe die Erfurter Herbstlese!
Aug. 19 2022

In der zwölften Auflage von „Zwischen Tür und Anger“ ist Julia Kneise zu Gast

Rotkäppchens Malerin spricht

Julia Kneise (c) Erfurter Herbstlese
Julia Kneise (c) Erfurter Herbstlese

Es gibt endlich wieder eine Folge „Zwischen Tür und Anger! Nach einer „klitzekleinen Pause“, wie Julia Maronde selbst sagt, hat sich nun die Künstlerin Julia Kneise zu der Schauspielerin in das historische Portal des Kultur: Haus Dacheröden gesetzt. Die Beiden sprechen über Julia Kneises fantastische Märchenausstellung "Rotkäppchen spricht", die vom 1. Juli bis 24. September 2022 in den Galerieräumen des Hauses zu sehen ist. Diese Folge ist wohl eine besondere, denn sie ist geprägt durch die Freundschaft der beiden Frauen und entwickelt sich zu einem Dialog über die Künstlerin und ihre Ausstellung.

Aug. 19 2022

Entspanntes Gartenfeeling auf der Sommerbühne

Dacheröden in Concert mit Kowsky

Kowsky (c) Franky Siegler
Kowsky (c) Franky Siegler

Den gebürtigen Berliner Singer-Songwriter Kowsky zieht es immer wieder nach Erfurt, der Heimatstadt seiner Eltern. Dort sorgte er mit seinem „Mini-Rock“ in jüngerer Vergangenheit für einiges Aufsehen, wie etwa mit Auftritten in Kleingartenanlagen. Für ihn ist sein Name wandelbar wie seine Musik, die er selbst als melodisch, spritzig und lustig bezeichnet. Er mischt 60er Beat und 90er Indie mit saftigem Pop zu seinem ganz eigenen Stilmix. Die Bierbänke stehen bereit und die Bar lädt zu Kaltgetränken ein, wenn Kowsky sein entspanntes Gartenfeeling auf die Sommerbühne im Kultur: Haus Dacheröden bringt.

Aug. 19 2022

„Minus Drei wünscht sich ein Haustier" von Ute Krause

Kinderbuchkino auf Deutsch und Ukrainisch

(c) Penguin Random House
(c) Penguin Random House

Zwei Mal im Monat bietet das Kultur: Haus Dacheröden ein kostenfreies Bilderbuchkino an. Der Raum wird dunkel, die Bilder einer Geschichte beginnen auf der Leinwand zu leuchten. Dazu wird der Text live vorgetragen. Die nächste Ausgabe stellt „Minus Drei wünscht sich ein Haustier" von Ute Krause vor. Der kleine Dinosaurier Minus wünscht sich sehnlichst ein Haustier. Sogar mit einem Urfisch würde er sich zufriedengeben. Doch seine Eltern glauben nicht, dass er sich schon allein um ein Tier kümmern kann. „Ich werde es euch beweisen“, ruft er selbstbewusst und hat auch einen Plan...

Aug. 09 2022

Reisereihe mit Marc Engelhardt

Nichts als die nackte Wahrheit

(c) Goldmann Verlag
(c) Goldmann Verlag

Das Kultur: Haus Dacheröden lädt einmal im Monat Menschen ein, über Ihre ganz unterschiedlichen Erfahrungen in der Ferne zu erzählen. Diesmal geht es um die nackte Wahrheit – und das auch gleich noch im globalen Maßstab. „Ich bin dann mal nackt“ bietet eine amüsante und gleichzeitig hochspannende Kulturgeschichte des Nacktseins rund um den Erdball. Marc Engelhardt ist der Faszination des Nacktseins im Wortsinne nachgegangen. In bester Reportertradition nimmt er sein Publikum mit auf eine ganz spezielle Reise.

Aug. 05 2022

"Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen" im Kino im Salon

Drei Frauen schreiben Geschichte

Hidden Figures (c) 20th Century Fox
Hidden Figures (c) 20th Century Fox

Am Mittwoch heißt es im Kultur: Haus Dacheröden wieder Film ab. In unserer Reihe "Kino im Salon" steht dieses Mal die Hollywood-Produktion "Hidden Figures"an. Der Film ist nicht weniger als eine leidenschaftliche Hommage an drei herausragende afroamerikanische Frauen, die zu Beginn der sechziger Jahre bei der US-Raumfahrtbehörde arbeiteten. Als Teil des Teams, das dem ersten Astronauten John Glenn die Erdumrundung ermöglichte, waren die brillanten Mathematikerinnen an vorderster Front an einem der wichtigsten Ereignisse der jüngeren Zeitgeschichte beteiligt.

Juli 20 2022

Vernissage zur Ausstellung „literARTur - Die Kunst des Wortes"

Ein gelungener Abend im Zeichen der Literatur

Ausstellungseröffnung „literARTur - Die Kunst des Wortes" (c) Uwe-Jens Igel
Ausstellungseröffnung „literARTur - Die Kunst des Wortes" (c) Uwe-Jens Igel

Am 30. Juni stand unseren FSJlerinnen Hannah und Nora ein großer Tag bevor. Nach Monaten der intensiven Vorbereitung feierten sie gemeinsam mit zahlreichen Gästen die Eröffnung der Mitmach-Kunstausstellung „literARTur – Die Kunst des Wortes“. Im Rahmen ihres eigenverantwortlichen FSJ-Projekts riefen die beiden dazu auf, literarische Zitate in andere Kunstformen umzuwandeln. Über vierzig Kunstschaffende aus Erfurt und Umgebung folgten der Einladung und stellten sich dieser spannenden Herausforderung. Anzuschauen ist die Ausstellung bis 13.08. im Kultur: Haus Dacheröden.

Mai 02 2016

Letzten Freitag fand der 2. Diary Slam in Erfurt statt - Ein Rückblick

2. Thüringer Diary Slam

Vrnl: Hintere Reihe: Jakob Brückner, Friedrich Herrmann, Martin Geier, Emma-Lotta Purho, Martin Renius, Daniel Schechtel, Vivien Schötz, Vordere Reihe: AIDA, Carolin Seeling, Friederike Zimmermann, Lydia Kuhnt
Vrnl: Hintere Reihe: Jakob Brückner, Friedrich Herrmann, Martin Geier, Emma-Lotta Purho, Martin Renius, Daniel Schechtel, Vivien Schötz, Vordere Reihe: AIDA, Carolin Seeling, Friederike Zimmermann, Lydia Kuhnt

2005 fand in Brooklyn die Cringe Night (zu Deutsch "Schäm-Nacht") statt, ein Format welches man heute als Diary Slam kennt. Hierbei lesen unterschiedliche Menschen Einträge aus ihren Tagebüchern. Ganz ähnlich wie bei einem Poetry Slam treten mehrere Poeten gegeneinander an und das Publikum entscheidet durch Applaus, welche persönliche Geschichte die beste des Abends ist.

Okt. 13 2015

Prosa und ein wenig Lyrik im Erfurter Stadtgarten

Reden ist Silber, Zuhören ist Goldt

Max Goldt ist immer wieder gern gesehener Herbstlese-Gast; diesmal im Stadtgarten.
Max Goldt ist immer wieder gern gesehener Herbstlese-Gast; diesmal im Stadtgarten.

Der Saal ist bis auf den letzten Stuhl besetzt, der Autor sitzt vor rotem Vorhang auf der erhellten Bühne. Nur das aktuelle Buch fehlt. Doch davon lässt sich niemand beirren, Max Goldt trägt Texte aus seinem 2015 erscheinenden Band „Räusper“ vor, sowie aus zahlreichen anderen seiner Werke. Ein unterhaltsamer Abend mit Alltagsgeschichten, die  zwischen Satire und Poesie schwanken.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Unser Literaturverein organisiert seit 1997 die Erfurter Herbstlese, die zu den großen literarischen Veranstaltungsreihen in Deutschland gehört. Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Öffnungszeiten

  • Haus Dacheröden:
    Mi - Fr 12.00 - 17.00 Uhr & Sa 10.00 - 15.00 Uhr
    Telefonische Erreichbarkeit:
    Mo - Fr von 9.00 - 17.00 Uhr & Sa 10.00 - 15.00 Uhr
    Die Geschäftsstelle ist bis einschließlich 05.10.2022 geschlossen.

Unsere Partner & Sponsoren

Gefördert durch