+49 361 644 123 75
Erfurter Herbstlese
Es lebe die Erfurter Herbstlese!
Okt. 17 2020

Valerie Schönian, Steffen Dobbert und das Ostbewusstsein - Rückblick II

Was trennt, was eint

Steffen Dobbert und Valerie Schönian stießen mit ihren Thesen zum Osten beim Erfurter Publikum nicht nur auf Zustimmung. (Foto: Holger John)
Steffen Dobbert und Valerie Schönian stießen mit ihren Thesen zum Osten beim Erfurter Publikum nicht nur auf Zustimmung. (Foto: Holger John)

In der Aula des Ratsgymnasiums sitzen Freitagabend mit Moderatorin Romy Gehrke (Jahrgang 1967) und den Gästen Steffen Dobbert (1982) und Valerie Schönian (1990) drei Generationen von in Ostdeutschland Geborenen auf der Bühne.  Allerdings kann Gehrke unter ihren Gegenübern kaum weitere Gemeinsamkeiten feststellen, denn die Autoren haben ein jeweils eigenes Buch und vor allem eine eigene Meinung im Gepäck. Schönian geht in „Ostbewusstsein“ ihrem inneren Ossi auf die Spur, Dobbert reist in „#Heimatsuche. In 80 Tagen durch Mecklenburg-Vorpommern“.

Okt. 15 2020

Dirk Kurbjuweit stellt seinen Kriminalroman „Haarmann“ zur Herbstlese vor

„Warte, warte nur ein Weilchen..."

Dirk Kurbjuweit im Evangelischen Ratsgymnasium (Fotos: Holger John)
Dirk Kurbjuweit im Evangelischen Ratsgymnasium (Fotos: Holger John)

 „So kam Haarmann in mein Leben, damit bin ich aufgewachsen“, sagt Dirk Kurbjuweit, für den sich nun im Großvater-Alter der Kreis der Enkel-Erinnerung geschlossen hat: mit seinem Kriminalroman „Haarmann“. Nach beträchtlicher Recherche. Deren Basis benennt Kurbjuweit in Erfurt und beschreibt sie auch im Buch selbst an dessen Ende: Grundlage des Romans sind die Bücher „Haarmann. Die Geschichte eines Werwolfs“ vom damaligen Prozess-Beobachter Theodor Lessing sowie „Die Haarmann-Protokolle“. Der Autor muss dem Herbstlese-Publikum nicht groß erklären, wer Haarmann ist.

Okt. 13 2020

Für seine Lesung gibt es zwei Termine im Atrium der Stadtwerke

Kartenumtausch für Joachim Gauck

Joachim Gauck ist für zwei Termine Gast der Erfurter Herbstlese (Foto: J. Denzel u S. Kugler)
Joachim Gauck ist für zwei Termine Gast der Erfurter Herbstlese (Foto: J. Denzel u S. Kugler)

Wer noch Tickets für die ursprünglich am 3. April 2020 geplante Lesung mit Joachim Gauck hat, möchte sich dringend bei der Herbstlese melden. Der Frühlingslese-Abend mit Joachim Gauck fiel der Corona-Pandemie zum Opfer. Im Herbst kann die Vorstellung seines Buches „Toleranz – einfach schwer“ im Atrium der Stadtwerke nachgeholt werden. Doch auch jetzt funkt Corona wieder dazwischen. Die strengen Vorschriften des Hygiene-Konzeptes lassen nur 150 Besucher zu. Im Frühjahr wurden aber bereits über 300 Karten verkauft, weist Herbstlese-Programmchefin Monika Rettig auf die erste Hürde hin.

Okt. 12 2020

Campino hat im Erfurter Kaisersaal aus seiner Autobiografie gelesen

Freud und Leid eines Fußballfans

Campino im Kaisersaal (Foto: Holger John)
Campino im Kaisersaal (Foto: Holger John)

Campino hatte sich mal den Fuß gebrochen. Der Sänger der Toten Hosen musste im Zweikampf mit einem Mülleimer die Stärke des Gegners anerkennen, nachdem zuvor sein FC Liverpool ein Spiel verloren hatte. Der Tritt sorgte für Gips und einige ungewöhnliche Konzerte mit seiner Band. Ja, Schmerzen muss ein Fußballfan ertragen können. Campino ist einer – und wie! Das war am Sonntag auch bei der Lesung aus seiner Autobiografie „Hope Street – Wie ich einmal englischer Meister wurde“ im Rahmen der Herbstlese zu spüren. Mehrere Gesangseinlagen verstärkten dabei die gelöste Stimmung zusätzlich.

Okt. 08 2020

Eine Ausstellung und ein Gespräch hinterfragen die Mordserie des NSU

Das Trauma der Ermittler

Paula Markerts Foto des Münchner Gerichtssaals während des NSU-Prozesses ist zugleich das Cover ihres Buches.
Paula Markerts Foto des Münchner Gerichtssaals während des NSU-Prozesses ist zugleich das Cover ihres Buches.

Wer dieser Tage, im Oktober 2020,  als neugieriger Gast das Dacherödsche Haus betritt, sollte noch mehr Zeit als sonst mitbringen. Denn schaut man sich im Erdgeschoss genauer um, gelangt man in einen schmucklosen Raum mit ebensolchen Fotografien an den Wänden sowie einigen Textfragmenten. Es ist eine kleine Ausstellung zu einem monströsen Geschehen, die gerade durch ihre karge, sehr zurückgenommene Erzählweise, Leerstellen inklusive, zum konzentrierten Verweilen zwingt. Sie lässt uns teilhaben am Langzeitprojekt einer Hamburger Fotokünstlerin.

Okt. 05 2020

Die neue Reihe bringt zwei Mal im Monat Kinderbücher auf die Leinwand

Bilderbuchkino mit Hexe, Neinhorn und Co.

Irena Lüdde liest aus "Die kleine Hexe" von Otfried Preußler
Irena Lüdde liest aus "Die kleine Hexe" von Otfried Preußler

Das Kultur: Haus Dacheröden bietet ab Oktober 2020 zwei Mal im Monat ein kostenloses Bilderbuchkino für Kinder ab 4 Jahren an. Dabei werden die Bilder eines Bilderbuchs auf eine große Leinwand projiziert und der Text live vorgelesen. Die besondere Atmosphäre nimmt mit auf eine Reise mit der kleinen Hexe, dem frechen Rabe Socke, dem Neinhorn und vielen anderen. Die erste zauberhafte Bilderbuchgeschichte ist „Die kleine Hexe“, erzählt nach dem Kinderbuch-Klassiker von Otfried Preußler und liebevoll illustriert von Daniel Napp.

Okt. 02 2020

Die Buchvorstellung zu „Mondays for Future“ gibt es kostenfrei im Internet

Live-Schalte mit Claudia Kemfert

Claudia Kemfert ist eine der bekanntesten deutschen Wissenschaftlerinnen für Klimaökonomie. (Foto: Oliver Betke)
Claudia Kemfert ist eine der bekanntesten deutschen Wissenschaftlerinnen für Klimaökonomie. (Foto: Oliver Betke)

Nicht nur Corona bestimmt die Medienberichte dieses Jahres, auch die Klimakrise bleibt ein anhaltend großes Thema. Claudia Kemfert streitet seit vielen Jahren für mehr Klimaschutz. Mit ihrem Buch „Mondays for Future“ ist die wohl bekannteste deutsche Wissenschaftlerin für Energie- und Klimaökonomie bei der Herbstlese zu Gast. Dabei wird sie allerdings nicht persönlich in Erfurt sein, sondern per Videoübertragung in die Aula des Evangelischen Ratsgymnasiums geschaltet. Für die Buchvorstellung gibt es noch Karten. Zusätzlich gibt es auch erstmals die Möglichkeit, die Veranstaltung kostenfrei zu streamen.

Okt. 02 2020

Für das Figurentheater gibt es einen Ausweichtermin im Februar 2021

„Die Regentrude“ wird verschoben

(c) Figurentheater Waidringer
(c) Figurentheater Waidringer

Die Aufführung des Stücks „Die Regentrude“ von Christiane Weidringer am Sonntag, den 4. Oktober muss leider entfallen. Für das Figurentheater nach dem gleichnamigen Märchen von Theodor Storm gibt es einen Ausweichtermin am Sonntag, den 21. Februar 2021 um 16 Uhr. Die Karten behalten ihre Gültigkeit, eine Erstattung/ Rückgabe ist aber auch möglich. In dem Stück für Kinder ab 5 Jahren geht es um die Puppenkinder Maren und Andrees, die sich auf den Weg machen, das Land von der Dürre zu befreien. Die Zuschauer unterstützen sie dabei und helfen mit, den alten Zauberspruch aufzusagen.

Sept. 29 2020

Finale Etappe bei der Erfurter Herbstlese 2020

Aller guten Dinge sind drei

Katja Ebstein ist außer in Erfurt auch in Sömmerda und Apolda zu erleben. (Foto: Jim Rakete)
Katja Ebstein ist außer in Erfurt auch in Sömmerda und Apolda zu erleben. (Foto: Jim Rakete)

Damit die Erfurter Herbstlese auch in Pandemie-Zeiten flexibel auf aktuelle Entwicklungen reagieren kann, wurde sie 2020 dreigeteilt. In den vergangenen Wochen schwang immer die Hoffnung mit, vielleicht doch noch von der einen oder anderen Lockerung des Corona-Regimes profitieren zu können, erklärt Festivalchefin Monika Rettig die diesjährige Vorgehensweise. In Erfurt stellte sie das finale Drittel dieses gebeutelten Jahrgangs vor. Es bietet noch einmal die ganze Bandbreite des Festivals - vom politischen bis zum Debütantensalon und von der Krimi- bis zur Familienlesung.

Sept. 28 2020

Anika Luthardt zu Gast im Kultur: Haus Dacheröden

„Feels like Erfurt“ im Generationencafé

(c) Anika Luthardt vom Blog "Feels like Erfurt"
(c) Anika Luthardt vom Blog "Feels like Erfurt"

Anika Luthardt vom Blog "Feels like Erfurt" ist am kommenden Freitag zu Gast im Generationencafé. Die gebürtige, literatur- und kunstbegeisterte Thüringerin war schon immer auf der Suche nach großen und kleinen Abenteuern in der Umgebung. Gemeinsam mit anderen Autorinnen schreibt sie über die verschiedensten Seiten Erfurts, sei es die städtische Subkultur oder das schöne Café an der Ecke. Dabei geht es sowohl um kleine Geschäfte, Ausflugstipps, Sehenswertes als auch um Geheimtipps. Der Blog spricht ein großes Publikum an und hat zahlreiche Fans und Follower.

Über uns

Erfurter Herbstlese e.V. - Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Unser Literaturverein organisiert seit 1997 die Erfurter Herbstlese, die zu den großen literarischen Veranstaltungsreihen in Deutschland gehört. Es lebe die Erfurter Herbstlese!

Öffnungszeiten

  • Mi-Fr: 12.00 - 17.00 Uhr
    Sa: 10.00 - 15.00 Uhr

Unsere Partner & Sponsoren